Freiburg war eine Reise wert

Joseph McAnally in Aktion.Bei sonnigen Wetterverhältnissen aber auch böigem Wind, starteten die Junioren der Stuttgart Scorpions beim Gastspiel gegen die Freiburg Sacristans unaufhaltsam in Richtung deren Endzone. So konnte Running Back Evangelos Pardalis bereits nach wenigen Spielminuten vor rund 100 Zuschauer im FT-Sportpark die erste Chance per Lauf zum Touchdown nutzen. Die zwei Extrapunkte zum 8:0 besorgte Quarterback Joseph McAnally nach Pass auf Felix Metzger. Im zweiten Quarter war von der Durchschlagskraft des Stuttgarter Angriffsspiels plötzlich nicht mehr viel zu sehen. Stattdessen überraschten die Sacristans die Stuttgarter Hintermannschaft beim dritten Versuch von der eigenen 10 yd Linie aus mit einem langen Pass, der zum Halbzeitstand von 6:8 führte.

Auch im dritten Quarter blieb die Offense, gespickt mit einigen Ersatz-Linemen, blass. So war es der aufmerksamen Defense vorbehalten, nicht nur Akzente zu setzen, sondern auch Punkte zu generieren. Den ersten Angriff der Freiburger unterband Safety Fabian Hoyer. Der zweite Angriffsversuch der Breisgauer endete mit einem Fumble in der eigenen Red Zone. Hier war dann wieder Pardalis zur Stelle, der mit einem kurzen Lauf die Führung ausbaute. Linebacker Jakob Johnson war es dann vorbehalten, auch den letzten Angriffsversuch der Freiburger im Keim zu ersticken. Mit einem abgefangenen Pass auf Höhe der 21 yd Linie erlief er den nächsten Stuttgarter Touchdown, die nun vor dem letzten Quarter mit 20:6 führten. Im letzten Quarter konnte Konstantin Katz zwar mit einer Interception den Ball für die Stuttgarter schnell erobern, doch sorgte ein unnötiger Fumble der Landeshauptstädter ebenfalls für einen Ballverlust. Nun war es Defense-Spieler Moritz Lang, der einen gefumbelten Ball der Freiburger in deren Endzone sichern und zum Touchdown verwandeln konnte. Die zwei Extrapunkte sicherte Maximilian Stendebach zum Endstand von 28:6 für die Scorpions.

Nun wird das Team sich in den nächsten zwei Wochen auf das Viertelfinale in Saarbrücken vorbereiten und auf ein ähnliches positives Ergebnis wie die GFL-Seniors am letzten Samstag hoffen, welche die Saarland Hurricanes mit 28:23 besiegen konnten.

Peter Lorenz - 27.06.2013

Joseph McAnally in Aktion.

Joseph McAnally in Aktion. (© Stuttgart Scorpions Siepmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL Juniorswww.gfl-juniors.demehr News Freiburg Sacristanswww.sacristans.demehr News Stuttgart Scorpionsstuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFL JuniorsLeague Map GFL JuniorsSpielplan/Tabellen Freiburg SacristansOpponents Map Freiburg SacristansSpielplan/Tabellen Stuttgart ScorpionsOpponents Map Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Freiburg Sacristans

Spiele und Tabelle Freiburg Sacristans

08.04.

Stuttgart Scorpions - Freiburg Sacristans

19

:

7

15.04.

Schwäbisch Hall Unicorns - Freiburg Sacristans

51

:

7

28.04.

Mannheim Bandits - Freiburg Sacristans

26

:

20

06.05.

Freiburg Sacristans - Nürnberg Rams

39

:

41

12.05.

Fursty Razorbacks - Freiburg Sacristans

20

:

0

27.05.

Freiburg Sacristans - Stuttgart Scorpions

20

:

20

03.06.

Freiburg Sacristans - Schwäbisch H. Unic.

0

:

42

17.06.

Freiburg Sacristans - Mannheim Bandits

35

:

12

23.06.

Nürnberg Rams - Freiburg Sacristans

38

:

33

01.07.

Freiburg Sacristans - Fursty Razorbacks

19

:

23

Stuttgart Scorpions

17

:

3

.850

10

8

1

1

290

:

146

Schwäbisch Hall Unicorns

16

:

4

.800

10

8

2

0

364

:

135

Fursty Razorbacks

12

:

8

.600

10

6

4

0

340

:

219

Mannheim Bandits

6

:

14

.300

10

3

7

0

162

:

403

Nürnberg Rams

6

:

14

.300

10

3

7

0

285

:

426

Freiburg Sacristans

3

:

17

.150

10

1

8

1

180

:

292

Spielplan/Tabellen Freiburg Sacristans
GFL Juniors Mitte
GFL Juniors Mitte
GFL Juniors Mitte
GFL Juniors Mitte
GFL Juniors West

Jugend

football-aktuell Ranking

1

Paderborn Dolphins

2

Düsseldorf Panther

3

Cologne Crocodiles

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Wiesbaden Phantoms

6

Stuttgart Scorpions

7

Düsseldorf Typhoons

8

Fursty Razorbacks

9

Hamburg Huskies

10

Darmstadt Diamonds

Paderborn Dolphins

Stuttgart Scorpions

Schwäbisch Hall Unicorns

Fursty Razorbacks

Freiburg Sacristans

Düsseldorf Panther

Düsseldorf Typhoons

Hamburg Huskies

Berlin Rebels

Darmstadt Diamonds

zum Ranking vom 15.07.2018
GFL Juniors West
GFL Juniors West
GFL Juniors West
GFL Juniors Nord
GFL Juniors Nord

Hamburg Blue Devils - Bremerhaven Seah.

60.1 % halten's mit den Hamburg Blue Devils

Kassel Titans - Mainz Golden Eagles

68.5 % sind überzeugt von den Mainz Golden Eagles

Pforzheim Wilddogs - Karlsruhe Engineers

66.9 % denken: Sieg Karlsruhe Engineers

München Rangers - Burghausen Crusad.

74.7 % tippen auf die München Rangers

RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE