RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

CEFL statt Schweiz

Die Hohenems Blue Devils starten dieses Jahr in drei Wettbewerben.Es hat sich bereits in den letzten Wochen angekündigt. Mehrere Faktoren sorgten nun dafür, dass die Cineplexx Blue Devils aus Hohenems (Österreich) 2012 nicht an der Schweizer Nationalliga (NLA) teilnehmen werden und dort ihre Nennung zurückzogen. Im Gegenzug geht man in der CEFL an den Start und trifft dort mit der ersten Mannschaft auf Teams aus Slowenien, Ungarn, Kroatien und Serbien. Somit treten die Blue Devils in der Saison 2012 mit der Division II in Österreich, dem EFAF-CUP und der CEFL in drei verschiedenen Wettbewerben an.

Zu den Gründen für diesen Schritt erreichte uns nachfolgende subjektive Stellungnahme des Vereins:

Jeder Einzelne von ihnen war bereits ein grosser Brocken für die Devils. Trotzdem machte man es sich im Lager der Devils nicht einfach und versuchte bis zum Schluss eine Lösung zu finden. Am Ende musste man eine Entscheidung treffen und entschied sich gegen die NLA und für die CEFL.

Die Gründe für diese Entscheidung (gegen die NLA) sind:

- Keine geordnete Geschäftsleitung: Nach einem turbulenten Jahr 2011 trat die gesamte Geschäftsleitung zurück und übernahm lediglich als Übergangsvorstand die Geschäfte. Bis zum heutigen Tag war nicht klar, ob es eine neue Geschäftsleitung gibt und wer sich eventuell für diese Arbeit zur Verfügung stellt. Ohne eine funktionierende Geschäftsleitung kann dann auch keine Saison stattfinden, die Durchführung der Saison 2012 wurde bei der Delegiertenversammlung im Herbst in Frage gestellt. Kein Spielplan der von den Teams angenommen wurde: Bis dato gibt es keinen fixierten Spielplan. Der vorläufige Spielplan wurde von annähernd allen Teams als nicht durchführbar abgelehnt und ist nach wie vor signifikanten Änderungen unterworfen. Bis dieser somit fixiert wird, werden weitere Wochen vergehen. Eine ordentliche und rechtzeitige Saisonplanung ist somit unmöglich (die ersten Saisonspiele werden voraussichtlich mitte März stattfinden), eine solche ist aber bei einer Saison mit 20 Spielen im Grunddurchgang (10 NLA, 10 U19) unabdinglich.

- Junioren U19: Im Vorfeld eines Bundesligaspiels muss immer ein Spiel der Juniorenmannschaften stattfinden. Aber auch dies stand zuletzt in der Kritik einzelner Teams und so ist auch nicht sicher ob diese Saison von den Herren entkoppelt wird. Ein weiterer Punkt der eine Planung sehr schwierig macht.

- Herrenriedstadion: Hinzu kommt der Zustand des Stadions Herrenried. Die alte Bausubstanz aus den späten 60er Jahren bereitete in den letzten Jahren vor allem bei Schlechtwetter zunehmend Probleme. 2011 mussten bereits einige Nachwuchsspiele abgesagt werden (Unbespielbarkeit der Spielfelder) und sorgten so für grossen Unmut bei einigen Teams, welche um Spiele ihrer Nachwuchsteams gebracht wurden.

- Keine sinnvolle Legionärsregel: Der Versuch aller NLA-Teams eine vernünftige Beschränkung für bezahlte Spieler/Profis herbeizuführen, scheiterten an den Drohungen der Calanda Broncos gegen jegliche Beschränkung rechtlich vorzugehen. Auch stand bis heute nicht fest, welche Legionärsregel angewandt wird, da seit November ein Änderungsantrag auf dem Tisch lag, über den aber mangels eines geschäftsfähigen Vorstandes nicht abgestimmt werden konnte.

- Spielerwechsel und Profitum: In den letzten Jahren wechselten einige Eigenbauspieler der Devils zu den Calanda Broncos um dort als bezahlte Footballspieler tätig zu sein. Für kommende Saison unterschrieben die Leistungsträger Christian Steffani, David Lamprecht und Tino Muggwyler in Chur. Während Christian Steffani von den Devils lediglich auf Leihbasis freigegeben wurde, wechselten Muggwyler und Lamprecht gänzlich. Aus Sicht der Spieler ist dieser Wechsel zwar nachvollziehbar, da die Calanda Broncos in ganz Europa das einzige Team sind, das einheimischen Spielern sehr viel Geld bezahlt. Aber gerade den betroffenen Teams fehlen diese Spieler und man müsste diese wiederum mit anderen Legionären kompensieren beziehungsweise beginnen, lokalen Spielern einen ähnlichen Betrag zu bieten, um dem Wechsel zu vermeiden. Diese Entwicklung sehen die Blue Devils sehr kritisch und erachten sie als äusserst gefährlich für den Sport. Deswegen erging der Entscheid, dabei nicht mitzumachen, da die sich Devils dazu bekennen, ein Amateurverein zu sein und somit nicht teil einer Profiliga oder der Entwicklung dahin werden möchten.

- Die CEFL ist von der Spielstärke her mit der NLA vergleichbar und hat klare Strukturen. Innerhalb einer Woche wurde ein Spielplan erstellt und den Teams mitgeteilt.

Wittig - 23.01.2012

Die Hohenems Blue Devils starten dieses Jahr in drei Wettbewerben.

Die Hohenems Blue Devils starten dieses Jahr in drei Wettbewerben. (© FOTOJOPA)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News CEFLwww.european-league.commehr News Hohenems Blue Devilswww.blue-devils.atmehr News Nationalliga Awww.safv.chSpielplan/Tabellen CEFLSpielplan/Tabellen Nationalliga Afootball-aktuell-Ranking Europa
Hohenems Blue Devils
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Vienna Vikings
Vienna Vikings

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Prague Black Panthers

4

Vienna Vikings II

5

Graz Giants

6

Vienna Knights

7

Danube Dragons

8

Carinthian Lions

9

Traun SteelSharks

10

Hohenems Blue Devils

Budapest Wolves

Vienna Knights II

Tirol Raiders II

Weinviertel Spartans

Mödling Rangers II

Graz Giants II

Mödling Rangers

Styrian Hurricanes

Carinthian Eagles

Fürstenfeld Raptors

zum Ranking vom 20.07.2014
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Mödling Rangers
Styrian Bears
Carinthian Lions
Vienna Knights
Cineplexx Blue Devils HohenemsCineplexx Blue Devils HohenemsFoto-Show ansehen: Division 1
Cineplexx Blue Devils vs Carinthian Lions
Überblick: Foto-Shows Europa