RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Wenig Zuschauer beim Military Bowl

Head Coach Matt Campbell (Toledo) mit der Military Bowl TrophySpannend wurde es beim Military Bowl zwischen Toledo und Air Force zum Schluss. Eine misslungene Two Point Conversion 52 Sekunden vor dem Spielende der Falcons sicherte Toledo den knappen 42:41 Sieg. QB Tim Jefferson bediente zuerst Zach Kauth über 33 Yards im vierten Versuch und brachte die Luftwaffen Militärakademie mit nur einem Punkt Abstand wieder an den Gegner heran. Tragisch wurde es dann wenige Sekunden später. Holder David Baskas Pitch zum Kicker Parker Herington verlief zu tief und endete out of bounds. So entschied Bernard Reedy dritter Touchdown, ein 37 Yards Catch im vierten Viertel, den Bowl und hob die Rockets über die 40 Punkte Markierung, die gleichzeitig einen wunderbaren Einstand für den jungen 32-jährigen Head Coach von Toledo bedeutete. Matt Campbell gilt als der jüngste Coach in der Football Bowl Subdivision. For drei Jahren wurde er zum Offensive Coordinator ernannt und folgte vor wenigen Wochen dem bisherigen HC Tim Beckman, den es nach Illinois verschlug.

Zum MVP wurde Bernard Reedy ernannt, der sich mit 126 Yards und vier Catches empfahl. Gleich hinter ihm folgte QB Terrence Owens, der 19 von 24 Pässe für 210 Yards komplettierte und drei Touchdowns warf. Er erhielt zudem den Vorzug gegenüber dem in zehn Spielen startenden Austin Dantin. Ebenfalls einen maßgeblichen Anteil am Erfolg steuerte RB Adonis Thomas bei, der in 22 Versuchen 108 Yards erlief. Der Air Force QB Tim Jefferson, der sein Team als erster Spielmacher der Falcons überhaupt zum vierten Mal in einem Bowl anführte, warf dagegen nur 13 komplette Pässe für 159 Yards, zwei Touchdowns, aber auch eine Interception. Diesen Fehler kaschierte allerdings Jonathan Wazeka, der mit einem 37 Yards Passfang im zweiten Viertel die Partie ausglich. Auch sein 60 Yards Rush bereitete noch vor der Pause eine Punktewertung vor, so dass er am Abend als der große Big Play Maker für Air Force fungierte.

Auf der anderen Seite des Feldes agierte „Mr Do Everything „ Eric Page wie erwartet. Der „Paul Hornung Award“ Finalist fing zwar nur 13 Pässe für 59 Yards, doch sein 87 Kickoff Return Touchdown im ersten Viertel führte nicht nur zum 21:7 Zwischenstand, sondern sorgte für Szenenapplaus, da er von Reedys Blocks geschützt und unangetastet die Endzone erreichte. Ansonsten agierten die beiden Teams, die beide in der Top 25 Rangliste des Collegesportes in punkto „best Scoring Teams“ geführt werden, konventionell. MAC Mitglied Toledo setzte auf seine Spread Offense, während sich die Falcons aus der Mountain West Conference auf ihre Triple Option konzentrierten. Auffällig war auch, dass die Höhepunkte hauptsächlich vor dem Pausenpfiff generiert wurden, während die letzten beiden Viertel langsam starteten und zuerst nur Toledos Defense punktete. Safety Jermaine Robinsons 37 Yards Interception Touchdownlauf entzückte die 25042 Zuschauer im RFK Stadium und zeigte die Schwächen eines tief geworfenen, unsauberen Passes. Die Schwächen der Bowl-Expansions-Politik wurden aber auch im Stadionrund sichtbar. Große Sektionen des zweiten Ranges waren unbesetzt und dokumentierten, dass die Massen doch lieber wichtige Spiele, als Kämpfe um die goldene Ananas sehen würden.

Schlüter - 29.12.2011

Head Coach Matt Campbell (Toledo) mit der Military Bowl Trophy

Head Coach Matt Campbell (Toledo) mit der Military Bowl Trophy (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Fotoshow Toledo Rockets - Air Force Falcons (Getty Images)mehr News Air Force Falconswww.goairforcefalcons.commehr News Toledo Rocketswww.utrockets.comSpielplan/Tabellen Air Force FalconsSpielplan/Tabellen Toledo Rocketsfootball-aktuell-Ranking College
Air Force Falcons

Spiele Air Force Falcons

30.08.

Air Force Falcons - Nicholls St. C.

44

:

16

07.09.

Wyoming Cowboys - Air Force Falcons

17

:

13

13.09.

Georgia State Panthers - Air Force Falcons

38

:

48

28.09.

Air Force Falcons - Boise State Broncos

28

:

14

04.10.

Air Force Falcons - Navy Midshipmen

30

:

21

12.10.

Utah State Aggies - Air Force Falcons

34

:

16

18.10.

Air Force Falcons - New Mexico Lobos

35

:

31

01.11.

Army Black Knights - Air Force Falcons

08.11.

UNLV Rebels - Air Force Falcons

15.11.

Air Force Falcons - Nevada Wolf Pack

22.11.

San Diego State Aztecs - Air Force Falcons

02:30 Uhr

28.11.

Air Force Falcons - Colorado State Rams

21:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Air Force Falcons

Washington St. C. - Arizona Wildcats

51.9 % sehen als Sieger die Arizona Wildcats

Illinois F. I. - Minnesota G. G.

49.4 % setzen auf die Minnesota Golden Gophers

Colorado Buffaloes - UCLA Bruins

66.2 % gehen mit den UCLA Bruins

Nebraska C. - Rutgers Scarlet K.

48.1 % tippen auf Sieg der Rutgers Scarlet Knights

Independents

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Ole Miss Rebels

2

Mississippi St. B.

3

TCU Horned Frogs

4

Georgia Bulldogs

5

Baylor Bears

6

Alabama Crimson Tide

7

Auburn Tigers

8

Oklahoma Sooners

9

Clemson Tigers

10

Florida St. Seminoles

Ole Miss Rebels

Arizona St. Sun Devils

Alabama Crimson Tide

Missouri Tigers

W. Virginia M.

Stanford Cardinal

Texas A&M Aggies

Mississippi St. B.

Oklahoma St. Cowboys

Kentucky Wildcats

zum Ranking vom 22.10.2014
Independents
ACC
ACC