Chargers zerlegen Ravens und retten Saison

Michael TolbertDie San Diego Chargers haben mit einem überzeugenden 34:14-Sieg gegen die Baltimore Ravens die Chance auf eine Playoff-Teilnahme gewahrt. Von Beginn an fand die Ravens-Defense, seit Gründung der Franchise das Prunkstück des Teams, kein Mittel, das Angriffspiel der Chargers zu stoppen. Alle Drives der Hausherren in der ersten Halbzeit führten zu Punkten für San Diego.

Entscheidend waren einmal mehr ein guter Mix aus Lauf und Pass und eine fehlerfreie Vorstellung von Quarterback Philip Rivers, der nur sechs seiner 23 Passversuche nicht an den Mann brachte. Während Rivers mit tiefen Pässen zu den großgewachsenen Anspielstationen Baltimore den Zahn zog, vollendeten die Running Backs Ryan Mathews(zwei TDs) und Mike Tolbert (ein TD) die langen Drives.

Lediglich bei ihrem ersten Ballbesitz konnten die Ravens-Offense mit den Chargers Schritt halten. Doch nach dem Touchdown-Pass zu Tight End Ed Dickson gelang Quarterback Joe Flacco nicht mehr viel. Running Back Ray Rice verbuchte mit insgesamt 112 Yards viel Raumgewinn, ein echtes Big Play beziehungsweise einen Touchdown verhinderten die Chargers geschickt, so dass der flinke Ballträger dank der sich ständig ausbauenden Chargers-Führung immer mehr zum Nebendarsteller wurde, in einem Film, bei dem die Rolle des Hauptdarstellers - zumindest an diesem Abend - eine Nummer zu groß für QB Flacco war. Mit Interceptions brachte er den Gegner sogar entscheidend in gute Feldposition. Ein Touchdown-Pass kurz vor Ende zu Torrey Smith ging bereits im Jubel der Chargers Fans unter und fällt in die Kategorie Ergebnis-Kosmetik.

„Das war heute eine Bewährungsprobe. Wenn du in solchen Spielen nicht bestehst, kannst du keine Titel gewinnen. Championship-Teams bestehen solche Prüfungen auswärts, spielen ihr bestes Football und machen nicht wieder einen Schritt rückwärts“, gab Ravens-Linebacker Terelle Suggs zu Protokoll. Dabei muss der Pass Rusher auch sich selbst und seine sonst so überragende Linebacker-Kollegen gemeint haben. Suggs kam nicht einmal zu Rivers durch und die wiedergenesene Linebacker-Legende Ray Lewis wurde ein ums andere Mal geblockt oder vom Running Back abgeschüttelt.

Mit dem Sieg sind die Chargers (7:7) dank der Niederlagen der Oakland Raiders (7:7) und der Denver Broncos (8:6) weiter im Rennen um den Titel in der AFC West. „Die Voraussetzung für alle erfolgreichen Szenarios ist, dass wir die beiden kommenden Spiele gewinnen. Wir schauen nur auf uns. Reicht das am 1. Januar nicht, dann ist es halt so“, gibt Rivers die Marschroute für den Rest der Saison vor.

Die Ravens, die aufgrund der Niederlagen der New York Jets, der Oakland Raiders und der Tennessee Titans schon vor der Partie ihren Playoff-Platz sich hatten, werden dennoch eine ähnliche Zielvorgabe haben, um die AFC North zu gewinnen und die Wild-Card-Round zu umgehen. Mit einem Sieg im Monday Night Game gegen die San Francisco 49ers können die Pittsburgh Steelers noch in Woche 15 an Baltimore vorbeiziehen.

Siebertz - 19.12.2011

Michael Tolbert

Michael Tolbert (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow San Diego Chargers - Baltimore Ravens (Getty Images)mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News San Diego Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensSpielplan/Tabellen San Diego Chargersfootball-aktuell-Ranking NFL
Die Geschichte der NFL
HUDDLE - Das American Football Magazin
Baltimore Ravens

Spiele Baltimore Ravens

11.09.

Baltimore Ravens - Buffalo Bills

13

:

7

18.09.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

20

:

25

25.09.

Jacksonville Jaguars - Baltimore Ravens

17

:

19

02.10.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

27

:

28

09.10.

Baltimore Ravens - Washington Redskins

10

:

16

16.10.

New York Giants - Baltimore Ravens

27

:

23

23.10.

New York Jets - Baltimore Ravens

24

:

16

06.11.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

21

:

14

11.11.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

28

:

7

20.11.

Dallas Cowboys - Baltimore Ravens

27

:

17

27.11.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19

:

14

04.12.

Baltimore Ravens - Miami Dolphins

38

:

6

13.12.

New England Patriots - Baltimore Ravens

02:30 Uhr

18.12.

Baltimore Ravens - Philadelphia Eagles

19:00 Uhr

25.12.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

22:30 Uhr

01.01.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Baltimore Ravens
Pittsburgh Steelers
Cincinnati Bengals

Green Bay Packers - Seattle Seahawks

48.6 % glauben an den Sieg der Green Bay Packers

Buffalo Bills - Pittsburgh Steelers

62.2 % denken: Sieg Buffalo Bills

New York Giants - Dallas Cowboys

54.6 % gehen mit den Dallas Cowboys

T. Bay Buccaneers - New Orleans Saints

62.2 % sehen als Sieger die Tampa Bay Buccaneers

AFC South
AFC East

NFL

football-aktuell Ranking

1

Dallas Cowboys

2

New England Patriots

3

Oakland Raiders

4

Baltimore Ravens

5

Atlanta Falcons

6

Seattle Seahawks

7

Pittsburgh Steelers

8

Kansas City Chiefs

9

Tampa Bay Buccaneers

10

San Diego Chargers

Baltimore Ravens

Pittsburgh Steelers

New England Patriots

Oakland Raiders

Detroit Lions

Atlanta Falcons

San Diego Chargers

Carolina Panthers

Philadelphia Eagles

Miami Dolphins

zum Ranking vom 06.12.2016
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE