Patriots zähmen die Broncos

Willis McGahee schied verletzt aus.Die New England Patriots haben dem Höhenflug der Denver Broncos mit einem 41:23-Sieg einen Dämpfer verpasst. In einer intensiven Begegnung behielt Patriots-Quarterback Tom Brady trotz der Tebow-Mania in den vergangenen Wochen einen kühlen Kopf, brachte 23 von34 Passversuchen für 320 Yards an und erzielte drei Touchdowns. „Das war ein sehr gutes Spiel von uns. Das war eine emotionale Begegnung, die vom ersten Play richtig Fahrt hatte und wir haben diese mentale Prüfung gemeistert“, erklärte Brady.

Im ersten Quarter zeigte Denvers Offense, dass sie ein Spiel nicht nur in den letzten Minuten rumreißen kann, sondern auch in der Lage ist, früh Punkte auf das Board zu bringen. Mit variablem Laufspiel marschierten die Broncos, angeführt von Spielmacher Tim Tebow, zweimal über das gesamte Feld und so stand es zu Beginn des zweiten Quarters 14:7 für Denver.

Doch gerade das Laufspiel sorgte im zweiten Viertel für den Knick im Broncos-Spiel. Erst verletzte sich der bis dahin glänzende Running Back Willis McGahee am Oberschenkel, dann fumbelte sowohl Tebow als auch RB Lance Ball, so dass die Patriots mit 24:16 wenige Sekunden vor der Halbzeit in Führung gingen. Das Albtraum-Quarter perfektionierte dann Kick Returner Quan Cosby mit einem Fumble, der New England weitere drei Punkte einbrachte. „Wir haben zu Beginn richtig gut gespielt, haben in den ersten drei Drives gepunktet und dann machen wir diese Fehler - das darf dir gegen ein Team wie die Patriots nicht passieren“, sagte Tebow nach der Partie. „Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir mitgehalten.“

Der Schock dieser Fehler schien noch bis Mitte des vierten Quarters anzuhalten. Erst dann wachte die Broncos-Offense wieder auf – pünktlich zur Tebow-Time. Doch gerade als der Quarterback sein Team mit einem Tochdown zum 23:34 wieder in Reichweite gebracht hatte, antworteten die „Pats“ mit einem langen Drive bis in die Endzone und beendeten so die Siegesserie der Broncos.

„Das Spiel hat gezeigt, dass wir noch nicht bereit sind, in den Playoffs zu bestehen. Wir müssen uns verbessern und dafür haben wir nur noch drei Wochen Zeit. Wenn uns das nicht gelingt, haben wir schon im Januar frei“, so Cornerback Champ Bailey kritisch. Bis dahin wird Bailey im Defensive Backfield aber wieder Brian Dawkins zur Seite stehen. Der erfahrene Passverteidiger musste gegen die Patriots verletzungsbedingt passen, so dass mit Raheem Moore und Quinton Carter gleich zwei Rookies die Safety-Positionen besetzten.

Durch die Niederlage der Oakland Raiders (7:7) bleiben die Broncos (8:6) zwar auf dem ersten Platz in der AFC West, doch da sowohl die San Diego Chargers (7:7) als auch die Kansas City Chiefs (6:8) gewannen, können zwei Wochen vor Ende der Regular Season noch alle vier Teams den Divisionstitel holen.

Siebertz - 19.12.2011

Willis McGahee schied verletzt aus.

Willis McGahee schied verletzt aus. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow Denver Broncos - New England Patriots (Getty Images)mehr News Denver Broncoswww.denverbroncos.commehr News New England Patriotswww.patriots.comSpielplan/Tabellen Denver BroncosOpponents Map Denver BroncosSpielplan/Tabellen New England PatriotsOpponents Map New England Patriotsfootball-aktuell-Ranking NFL
USA erleben
New England Patriots

Spiele New England Patriots

08.09.

New England Patriots - Kansas City Chiefs

27

:

42

17.09.

New Orleans Saints - New England Patriots

20

:

36

24.09.

New England Patriots - Houston Texans

36

:

33

01.10.

New England Patriots - Carolina Panthers

30

:

33

06.10.

Tampa Bay Buccaneers - New England Patriots

14

:

19

15.10.

New York Jets - New England Patriots

17

:

24

23.10.

New England Patriots - Atlanta Falcons

23

:

7

29.10.

New England Patriots - L. Angeles Chargers

21

:

13

13.11.

Denver Broncos - New England Patriots

16

:

41

19.11.

Oakland Raiders - New England Patriots

8

:

33

26.11.

New England Patriots - Miami Dolphins

19:00 Uhr

03.12.

Buffalo Bills - New England Patriots

19:00 Uhr

12.12.

Miami Dolphins - New England Patriots

02:30 Uhr

17.12.

Pittsburgh Steelers - New England Patriots

22:25 Uhr

24.12.

New England Patriots - Buffalo Bills

19:00 Uhr

31.12.

New England Patriots - New York Jets

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen New England Patriots
Buffalo Bills
Buffalo Bills

Baltimore Ravens - Houston Texans

59.2 % tippen auf Sieg der Baltimore Ravens

Oakland Raiders - Denver Broncos

48.3 % sehen als Sieger die Oakland Raiders

Atlanta Falcons - T. Bay Buccaneers

63.8 % glauben an den Sieg der Atlanta Falcons

Philadelphia Eagles - Chicago Bears

74.1 % tippen auf Sieg der Philadelphia Eagles

Miami Dolphins
AFC West
AFC West
AFC North

NFL

football-aktuell Ranking

1

Philadelphia Eagles

2

New England Patriots

3

New Orleans Saints

4

Jacksonville Jaguars

5

Pittsburgh Steelers

6

Los Angeles Rams

7

Carolina Panthers

8

Minnesota Vikings

9

Kansas City Chiefs

10

Washington Redskins

Philadelphia Eagles

Baltimore Ravens

New England Patriots

New York Giants

Pittsburgh Steelers

New Orleans Saints

Green Bay Packers

Oakland Raiders

Los Angeles Rams

Dallas Cowboys

zum Ranking vom 21.11.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE