RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Reid kann nicht gegen Belichick gewinnen

An Eagles Quarterback Vince Young lag es nicht, dass man gegen die Patriots erneut den Kürzeren zogDas war es dann wohl endgültig für die Philadelphia Eagles mit den Playoffs. Konnte man zumindest bei den letzten Heimniederlagen noch das Spiel bis ins letzte Viertel auf Augenhöhe mit dem Gegner gestalten, so zeigten die New England Patriots den Eagles dieses Mal deutlich ihre Grenzen auf und siegten am Ende klar mit 38:20.

Dabei hatte es so gut angefangen für das Team in Midnight Green..
Vince Young, für den verletzten Michael Vick als Ersatz aufgelaufen erzielte bereits im ersten Quarter 125 Passing Yards und schnell hatte man einen 10:0 Vorsprung herausgespielt. Das war es dann aber auch schon wieder mit den Erfolgserlebnissen, denn Tom Brady führte wieder ein Mal sein Team im Eiltempo über das Feld und ehe man sich versah, war die Führung verspielt und die Gäste aus New England wiederum lagen mit 21:10 in Führung.
Vince Young erzielte am Ende eine persönliche Karriere Bestleistung mit 400 Yards Passing, aber das reichte nicht um den Sieg zu sichern. denn auf der anderen Seite erzielte auch Tom Brady drei Touchdowns und 361 Passing Yards. Immer wieder fanden seine gut abgestimmten Pässe über die Feldmitte auf seine primären Anspielstationen WR Wes Welker und Tight End Ron Gronkowski ihr Ziel und teilweise sah dies nahezu spielerisch leicht aus.
"Wir hatten uns die ganze Woche in der Vorbereitung gut auf sie eingestellt, aber im Spiel waren wir dann doch zu weit weg vom Mann" ärgerte sich OLB Brian Rolle über einige verpaßte Chancen.
Brady schien auch durch den zwischenzeitlichen Rückstand nie beindruckt und spielte cool seinen gewohnten effektiven Part durch. Die Patriots schafften nach dem Rückstand es, in fünf der nächsten sechs Drives erfolgreich zu punkten. Auf Seiten der Eagles vermißte man den verletzten WR Jeremy Maclin, denn sein Kollege DeSean Jackson, der nach seiner teaminternen Suspendierung durch Coach Reid wieder im Starting Lineup stand, blieb weit hinter den Erwartungen zurück und ließ ein paar Bälle in aussichtreicher Position unkonzentiert fallen. Mit solch kargen Leistungen zog er sich wieder den Unmut der Philly Fans und Andy Reids zu, was ihn gegen Ende der Partie wieder auf der Bank Platz nehmen ließ.
Auch das Laufspiel um LeSean McCoy war an diesem Tag einfach zu uneffektiv, so dass man nach dieser Niederlage (die Vierte unter Reid gegen Bill Belichick)
trotz noch mathematisch möglicher Chance die Hoffnungen auf eine erneute Playoff Teilnahme getrost endgültig abschreiben kann." Fire Reid!" war in der zweiten Hälfte dann auch die lauteste Fan-Forderung. " So wie wir spielen, kann ich die Fans verstehen.." gesteht Reid nach der Partie ein.
Kein Wunder, hat man nun bereits acht der letzten neun Heimspiele, inklusive der Playoffniederlage in der letzten Saison gegen Green Bay im heimischen Lincoln Field verloren. Ein Sieg und fünf Niederlagen zu Hause nun in 2012,für ein Team mit zu Beginn der Saison Super Bowl Ansprüchen..ein Hohn für die Medien vor Ort.
Man täte gut daran nun auch Spielern aus der zweiten Reihe eine Chance zu geben um Perspektiven und Alternativen für den 2012 Kader zu finden, alles andere sind Utopien.



Dornbusch - 28.11.2011

An Eagles Quarterback Vince Young lag es nicht, dass man gegen die Patriots erneut den Kürzeren zog

An Eagles Quarterback Vince Young lag es nicht, dass man gegen die Patriots erneut den Kürzeren zog (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News New England Patriotswww.patriots.commehr News Philadelphia Eagleswww.philadelphiaeagles.comSpielplan/Tabellen New England PatriotsSpielplan/Tabellen Philadelphia Eaglesfootball-aktuell-Ranking NFL
New England Patriots

Spiele New England Patriots

12.01.

New England Patriots - Indianapolis Colts

43

:

22

19.01.

Denver Broncos - New England Patriots

26

:

16

Spielplan/Tabellen New England Patriots
AFC North
AFC North
AFC
NFC