RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

B.C. Lions holen Grey Cup

Grey-Cup-MVP Travis Lulay spielte 2007 für Berlin Thunder.Für die British Columbia Lions hieß es letztlich: Ende gut, alles gut. Das Team aus Vancouver gewann den 99. Grey Cup, das Finale der kanadischen CFL, im eigenen Stadion gegen die Winnipeg Blue Bombers. Nach dem 34:23-Erfolg wurde QB Travis Lulay zum MVP ernannt, auch für ihn die Krönung einer unglaublichen Saison. Die Lions waren mit fünf Niederlagen in die CFL-Saison gestartet, nach sieben Wochen hatte man mit einem Sieg bei sechs Niederlagen bereits abgeschlagen am Tabellenende der Western Division rangiert. Unter anderem waren auch beide Regular-Season-Vergleiche gegen den späteren Grey-Cup-Gegner aus Winnipeg verloren gegangen.

Doch die Lions holten danach auf, verloren von den restlichen elf Spielen nur noch ein einziges. Das reichte gerade noch, um gemeinsam mit Edmonton und Calgary in einen Gleichstand an der Spitze der Tabelle zu kommen, was dank Tiebreaker gar Platz eins einbrachte. In den Playoffs ließ man sich dann von Edmonton den Einzug ins Finale im eigenen Stadion nicht mehr verbauen, und im Grey Cup selbst bog man ebenfalls sofort auf die Siegerstraße ein. Den Gästen aus Winnipeg gestattete man in den ersten drei Viertel lediglich sechs First Downs und im gesamten Spiel nur 41 Yards aus Läufen - und das auf dem in der CFL mit 110 Yards ja längerem Feld als anderswo im Football. Winnipegs Top-Rusher Chris Garrett, der im Semifinale noch 190 Yards geholt hatte, musste sich diesmal mit 26 Yards bescheiden.

Die Leistung der Defense half British Columbia, den im ersten Viertel erarbeiteten 11:0-Vorsprung zu verteidigen, obwohl QB Lulay nach einer Leistenzerrung zunächst zunehmend gehandicapt erschien. So fehlten British Columbia dessen sonst übliche Impulse durch seine eigenen Läufe, am Ende genügten diesmal aber seine 320 Yards aus 21 Pässen bei 37 Versuchen. Im dritten und vierten Viertel sorgte er mit seinen beiden Touchdown-Pässen dann für die endgültige Entscheidung. Der Wurf zum 24:9 zum Abschluss des dritten Viertels ging zu Kierrie Johnson, der aus dem Zuspiel einen 66-Yard-Touchdown machte - den ersten seiner gesamten Profi-Karriere. Ein besseres Timing ist kaum vorstellbar...

Wie sehr B.C. zu diesem Zeitpunkt ein solches Big Play gebraucht hatte, zeigte sich auch bald darauf. In der nächsten Angriffsserie nämlich unterlief Lulay bei einem Screen-Pass-Versuch tief in der eigenen Hälfte ein Fehlpass, bei dem Winnipegs Odell Willis sich den Ball angelte. Rund 30 Yards lagen da nur noch zwischen Willis und der Lions-Endzone, der Touchdown-Return schien nur Formsache. Doch Ben Archibald aus der Offensive Line der Lions schaffte es nicht nur, Willis doch noch zu stoppen - er schlug diesem auch den Ball noch aus der Hand. Lulay und und Co. blieben also trotz des Fehlers in Ballbesitz und marschierten in der Folge über 82 Yards zum nächsten Touchdown durch Arland Bruce zum 31:9. Lulay, der in der NFL bei Seattle Seahawks und New Orleans Saints vergeblich sein Glück versucht hatte und 2007 von den Seahawks auch in die NFL Europa zu Berlin Thunder delegiert worden war, stand damit kurz vor dem vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere.

Winnipeg schlug aber noch einmal zurück. Binnen sechs Minuten schaffte QB Buck Pierce zwei Touchdown-Pässe auf Greg Carr und Terrence Edwards, danach scheiterten die Blue Bombers aber beim Versuch des Onside Kicks. Die 54.313 Fans, zumindest jene Mehrheit unter ihnen aus British Columbia, war aus dem Häuschen und konnte die Party starten. Auch wenn der Grey Cup die längere Tradition besitzt, waren die Dimensionen der Feierlichkeiten im Stadtbild Vancouvers aber nicht mit den Verhältnissen in Super-Bowl-Siegerstädten vergleichbar. Was diesmal sicher ein bisschen auch daran lag, dass schon im Vorfeld erhebliche Sicherheitsvorkehrungen unternommen worden waren, um eine Wiederholung der Ausschreitungen in der Stadt wie nach den verlorenen Stanley-Cup-Finals der Eishockey-Canucks zu unterbinden. Die Sorgen waren dann aber unbegründet: Ob nun bei Sieg oder Niederlage - die meisten Kanadier sind halt beim Football emotional wesentlich weniger involviert als beim Eishockey.

Auerbach - 28.11.2011

Grey-Cup-MVP Travis Lulay spielte 2007 für Berlin Thunder.

Grey-Cup-MVP Travis Lulay spielte 2007 für Berlin Thunder. (© Weber)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News British Columbia Lionswww.bclions.commehr News Winnipeg Blue Bomberswww.bluebombers.comSpielplan/Tabellen British Columbia LionsSpielplan/Tabellen Winnipeg Blue Bombers
British Columbia Lions

Spiele und Tabelle British Columbia Lions

28.06.

British Columbia Lions - Edmonton Eskimos

20

:

27

05.07.

Montreal Alouettes - British C. L.

24

:

9

13.07.

Saskatchewan R. - British C. L.

13

:

26

20.07.

British Columbia Lions - Montreal A.

41

:

5

26.07.

British Columbia Lions - Winnipeg Blue B.

6

:

23

02.08.

Calgary Stampeders - British C. L.

24

:

25

09.08.

British Columbia Lions - Hamilton T.

36

:

29

18.08.

Toronto Argonauts - British Columbia Lions

17

:

32

25.08.

British Columbia Lions - Saskatchewan R.

16

:

20

Calgary Stampeders

14

:

2

.875

8

7

1

0

225

:

121

Edmonton Eskimos

14

:

2

.875

8

7

1

0

214

:

142

Saskatchewan R.

12

:

4

.750

8

6

2

0

193

:

151

Winnipeg Blue B.

12

:

6

.667

9

6

3

0

230

:

217

British Columbia L.

10

:

8

.556

9

5

4

0

211

:

182

Spielplan/Tabellen British Columbia Lions
Asien
Deutschland
Deutschland
NFL