Größenwahnsinnig oder realistisch?

So wir hier gegen TCU geht es New Mexico seit einigen Jahren oft - der Gegner vornweg und die Lobos hinterher.Eigentlich waren schon alle davon ausgegangen, dass die Saison der New Mexico Lobos sieglos enden würde. Auch der letzte Platz im football-aktuell-Ranking schien schon fest an die Lobos vergeben, jedoch am letzten Wochenende passierte dann doch das kleine Wunder. Vor knapp 15.000 Zuschauern im heimischen University Stadium konnten die Lobos den ersten Sieg für Interims-Coach George Barlow einfahren. Zwar wehrten sich die UNLV Rebels aus Las Vegas heftig, mussten aber dann gut eine Minute vor Schluss mitansehen, wie Demarcus Rogers die fehlenden zwei Yards in ihre Endzone rushte und damit den 21:14-Sieg für die Lobos klar machte.

Nicht viel, ein Sieg in zehn Begegnungen, aber immerhin. Doch der Erfolg hat den Lobos Mut gemacht. Nun spekuliert man in Albuquerque bereits darüber, ob man nach dem Ende der zwölf Spiele dauernden Niederlagenserie, nun auch eine weiter Negativserie beenden könnte, denn die Lobos haben auch 20 Misserfolgserlebnisse auf auswärtigen Boden in Folge angehäuft. Der letzte Erfolg als Gastmannschaft datiert vom 28.09.2008, als man allerdings nicht sehr weit reisen musste, um den Lokalrivalen New Mexico State Aggies mit 35:24 bezwingen zu können. Der letzte Erfolg außerhalb des eigenen Bundesstaates liegt sogar noch ein weiteres Jahr zurück, am 20.10.2007 siegte man bei San Diego State mit 20:17.

Das "Opfer" sollen am kommenden Wochenende die Wyoming Cowboys sein. Eher leicht größenwahnsinnig, liegen diese doch mit ein Gesamtbilanz von 6-3, davon drei Siegen innerhalb der Mountain West Conference (MWC), in der auch die Lobos anterten, eher gut im Rennen. Auch der Quervergleich spricht für die Cowboys, gewannen sie doch vor vier Wochen gegen die gerade von den Lobos mühsam bezwungenen Rebels souverän mit 41:14.

Doch ein Fünkchen Hoffnung bleibt für die Lobos. Im letzten Jahr gewann man auch nur ein Spiel (wie übrigens auch 2009 nicht mehr zählbares herauskam) - und wie hieß der Gegner? Ja richtig, Wyoming. Am 6.11.2010 gewann New Mexico gegen die Cowboys mit 34:31, allerdings auf heimischen Boden. Unmöglich erscheint also nichts, wobei man im Erfolgsfall noch eine weitere Negativserie beenden könnte, denn zwei Spiele hintereinander gewann man auch 2008 letztmals.

Wittig - 16.11.2011

So wir hier gegen TCU geht es New Mexico seit einigen Jahren oft - der Gegner vornweg und die Lobos hinterher.

So wir hier gegen TCU geht es New Mexico seit einigen Jahren oft - der Gegner vornweg und die Lobos hinterher. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News New Mexico Loboswww.golobos.commehr News UNLV Rebels www.unlvrebels.commehr News Wyoming Cowboyswww.wyomingathletics.comSpielplan/Tabellen New Mexico LobosSpielplan/Tabellen UNLV Rebels Spielplan/Tabellen Wyoming Cowboys
Booking.com
Boise State Broncos
San Diego State Aztecs
Air Force Falcons
Wyoming Cowboys
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
NFL
NFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE