RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Seattle schockt Baltimore

Marshawn LynchSo richtig gut bekommen den Baltimore Ravens ihre wichtigen Siege nicht. Nach dem Auftakt-Paukenschlag gegen Pittsburgh kassierte man in Tennessee eine Schlappe, nach Bezwingen von AFC-South-Spitzenreiter Houston verlor man in Jacksonville. Keiner soll also sagen, die Ravens wären nach dem zweiten Erfolg gegen Pittsburgh, mit dem man sich eigentlich eine hervorragende Ausgangsposition in der eigenen Gruppe verschafft hatte, nicht gewarnt gewesen. Genutzt hat es nichts: In Seattle gestattete der Favorit nun den Seahawks mit 22:17 deren dritten Saisonsieg.

Zur Pause lagen die Ravens bereits 7:19 hinten, kassierten im dritten Viertel ein weiteres Field Goal und hatten dann nicht die Mittel, um noch einmal heranzukommen. Marshawn Lynch überzeugte beim Gastgeber mit 109 Yards aus 32 Läufen und dazu 59 Yards aus Passfängen und verhalf den Seahawks so zur Kontrolle über das Spiel, in dem Stephen Hauschka mit fünf Field Goals konstant Pünktchen für Pünktchen sammelte.

Die Ravens hatten mit einem vergebenen Field-Goal-Versuch zu Beginn und zwei Fumbles in der ersten Hälfte etliche Chancen ausgelassen, frühzeitig ihre eigentliche spielerische Überlegenheit zu nutzen, um das Spiel an sich zu reißen. Die erste Angriffsserie nach der Pause endete dann mit einer Interception. Seattle tat sich danach zwar schwer, den Vorsprung über die Zeit zu retten. Als Baltimore aber sechs Minuten vor Schluss auf 17:22 herangekommen war, schien so doch noch eine Wende in der Luft zu liegen, zumal die Seahawks-Offense gleich durch zwei Strafen zurückgeworfen wurde. Dann aber holten QB Tarvaris Jackson, WR Golden Tate und Lynch doch das wichtige First Down in der eigenen Hälfte und schafften es, den Ball bis zum Ende nicht mehr abzugeben.

Auerbach - 14.11.2011

Marshawn Lynch

Marshawn Lynch (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Statistik zum SpielFotoshow Seattle Seahawks - Baltimore Ravens (Getty Images)mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Seattle Seahawkswww.seahawks.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Seattle Seahawksfootball-aktuell-Ranking NFL
Baltimore Ravens

Spiele Baltimore Ravens

07.09.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

16

:

23

12.09.

Baltimore Ravens - Pittsburgh Steelers

26

:

6

21.09.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

21

:

23

28.09.

Baltimore Ravens - Carolina Panthers

38

:

10

05.10.

Indianapolis Colts - Baltimore Ravens

20

:

13

12.10.

Tampa Bay Buccaneers - Baltimore Ravens

17

:

48

19.10.

Baltimore Ravens - Atlanta Falcons

29

:

7

26.10.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

27

:

24

03.11.

Pittsburgh Steelers - Baltimore Ravens

43

:

23

09.11.

Baltimore Ravens - Tennessee Titans

21

:

7

25.11.

New Orleans Saints - Baltimore Ravens

27

:

34

30.11.

Baltimore Ravens - San Diego Chargers

33

:

34

07.12.

Miami Dolphins - Baltimore Ravens

13

:

28

14.12.

Baltimore Ravens - Jacksonville Jaguars

20

:

12

21.12.

Houston Texans - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

28.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Baltimore Ravens
Cincinnati Bengals
Cincinnati Bengals

NFL

football-aktuell Ranking

1

Denver Broncos

2

New England Patriots

3

Green Bay Packers

4

Seattle Seahawks

5

Indianapolis Colts

6

Arizona Cardinals

7

Kansas City Chiefs

8

Philadelphia Eagles

9

Miami Dolphins

10

Dallas Cowboys

Denver Broncos

New England Patriots

Dallas Cowboys

Arizona Cardinals

Kansas City Chiefs

Green Bay Packers

Seattle Seahawks

Philadelphia Eagles

Miami Dolphins

San Diego Chargers

zum Ranking vom 16.12.2014
Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Brendon Ayanbadejo #51 (Baltimore Ravens)Brendon Ayanbadejo #51 (Baltimore Ravens)Foto-Show ansehen: New England Patriots
CC: New England Patriots - Baltimore Ravens
Überblick: Foto-Shows NFL