Raiders übernehmen Spitze in AFC West

Michael Bush fand immer wieder Lücken in der Chargers-Defense.Im ersten Thursday Night Game der Saison 2011 haben die Oakland Raiders mit einem 24:17-Sieg bei den San Diego Chargers die Führung in der AFC West erobert. Während die Silber-Schwarzen nach zwei erfolglosen Spielen ihre Bilanz mit 5:4 wieder in den positiven Bereich brachten, bedeutete die Niederlage für die Gastgeber die vierte Pleite in Serie.

Den Unterschied in San Diego machten die schweren Jungs. Die O- und die D-Line der Raiders dominierten ihr Gegenüber. In der Offense hatte der neue Raiders-QB Carson Palmer so genug Zeit, um offene Anspielstationen zu finden, und RB Michael Bush, der ein weiteres Mal den verletzten Darren McFadden vertrat, wurden mustergültig Gaps geöffnet. Der Ballträger erlief 157 Yards Raumgewinn und einen Touchdown und sorgte mit Passfängen für weitere 85 Yards. Dadurch etablierte Oakland ein Laufspiel, das die Möglichkeit für tiefe Play-Action-Pässe öffnete - zweimal fand Palmer so Rookie-WR Denarius Moore in der Endzone. „Wir haben einen guten Rhythmus gefunden“, sagte Palmer nach dem Spiel. „Die Coaches haben die richtigen Spielzüge zur rechten Zeit gecalled. Ich muss mich in einigen Dingen zwar noch verbessern, aber es ist großartig, dass wir bereits jetzt in der Lage sind, Spiele zu gewinnen.“ Palmer war zu Beginn der Saison bei den Cincinnati Bengals unter Vertrag, erklärte aber, nicht mehr für die Bengals spielen zu wollen. Nach der Verletzung von Quarterback Jason Campbell tradeten die Raiders den routinierten Spielmacher nach Oakand.

Auf der Defense-Seite sorgte die D-Line für starken Pass Rush gegen die von Verletzungssorgen geplagte O-Line der Chargers. Sechsmal wurde Chargers-QB Philip Rivers gesackt und unzählige Male gezwungen, früher zu werfen als er wollte. Trotzdem bediente Rivers genau wie Palmer zweimal einen Rookie-Receiver in der Endzone, doch der zweite Catch von Vincent Brown wurde von den Referees nach Videobeweis aberkannt, weil Raiders-Cornerback Lito Sheppard beim Fangvorgang den Ball berührte und mit einem Bein im Aus stand. Ebenfalls unglücklich waren der Fumble und die Interception des Spielmachers. Rivers, der mit auslaufender Uhr noch einmal alles versuchte, um sein Team in die Overtime zu bringen, erklärte nach Spielende: „ Das war eine bittere Niederlage. Wir haben jetzt aber mehr als eine Woche Zeit, um uns zu erholen und auf die nächste Partie vorzubereiten.“

Siebertz - 11.11.2011

Michael Bush fand immer wieder Lücken in der Chargers-Defense.

Michael Bush fand immer wieder Lücken in der Chargers-Defense. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen AnsichtStatistik zum SpielFotoshow San Diego Chargers - Oakland Raiders (Getty Images)mehr News Oakland Raiderswww.raiders.commehr News San Diego Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Oakland RaidersSpielplan/Tabellen San Diego Chargers
HUDDLE - Das American Football Magazin
Oakland Raiders

Spiele Oakland Raiders

11.09.

New Orleans Saints - Oakland Raiders

19:00 Uhr

18.09.

Oakland Raiders - Atlanta Falcons

22:25 Uhr

25.09.

Tennessee Titans - Oakland Raiders

19:00 Uhr

02.10.

Baltimore Ravens - Oakland Raiders

19:00 Uhr

09.10.

Oakland Raiders - San Diego Chargers

22:25 Uhr

16.10.

Oakland Raiders - Kansas City Chiefs

22:05 Uhr

23.10.

Jacksonville Jaguars - Oakland Raiders

19:00 Uhr

30.10.

Tampa Bay Buccaneers - Oakland Raiders

18:00 Uhr

07.11.

Oakland Raiders - Denver Broncos

02:30 Uhr

22.11.

Oakland Raiders - Houston Texans

02:30 Uhr

27.11.

Oakland Raiders - Carolina Panthers

22:25 Uhr

04.12.

Oakland Raiders - Buffalo Bills

22:05 Uhr

09.12.

Kansas City Chiefs - Oakland Raiders

02:25 Uhr

18.12.

San Diego Chargers - Oakland Raiders

22:25 Uhr

24.12.

Oakland Raiders - Indianapolis Colts

22:05 Uhr

01.01.

Denver Broncos - Oakland Raiders

22:25 Uhr

Spielplan/Tabellen Oakland Raiders
AFC North
AFC North
AFC
AFC
NFC
NFC
Deutschland
Deutschland
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE