RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Swans bereiten sich auf Oberliga vor

Die Coaches der Black Swans v.l.n.r.: Marco Nitsche, Kai Goetz-Münd, Florian Mundele, Oliver Teschner, Peter PlenikowskiDie Herren Tackle Mannschaft der Hamburg Swans, die Black Swans, haben die Saison 2011 mit einem zweiten Platz in der Landesliga SH/HH abgeschlossen. Ihnen wurde vor einigen Tagen mitgeteilt, dass sie in die Oberliga SH/HH aufsteigen können und wollen diesen Weg auch aktiv beschreiten. Mit dem Abteilungsleiter der Bergedorfer Schwäne, Olaf Griem, unterhielt sich Jörg Schlüter.

football-aktuell.de: Warum sollten Jugendliche und Erwachsene Football in Bergedorf bei den Swans spielen?

O. Griem: Wir verfügen über motivierte Coaches, optimale Trainingsbedingungen und unsere Teams sind sowohl für Neueinsteiger, als auch für versierte Spieler geeignet. Mit unserem HC Florian Mundele haben wir einen fleißigen und kompetenten Coach in unseren Reihen, der viel fordert und viel fördert.

football-aktuell.de:
Welche Unterstützung erhält die Swans-Familie vom Stammverein, der TSG Bergedorf von 1860?

O. Griem: Jeder Wettkampfsporlter kann zu sehr ermäßigten Konditionen die drei Fitnesscenter (Sportforum, Be-Fit, Praxis-Klinik Bergedorf), die die TSG betreibt, nutzen. Ein Erwachsener zahlt zum Beispiel nur 18 Euro pro Monat und kann ohne zeitliches Limit die Anlagen nutzen. Ein Jugendlicher zahlt 16 Euro. Wir wissen ja alle, dass im American Football im Winter und Frühjahr die Kondition für den Sommer produziert wird.

football-aktuell.de:
Werden die Center denn auch von den Swans genutzt?

O. Griem: Unser Coach Florian Mundele hat für die kommende Winterzeit extra Konditionspläne entwickelt und ein Trainer der TSG-Leichtathletikabteilung wird ihn beim Konditionstraining zur Seite stehen. Somit funktioniert auch die Verzahnung mit anderen Sportabteilungen wunderbar. Wir verfügen zudem auf genügend Zugriffe auf Sportplätze und Hallenzeiten.

football-aktuell.de
Wo werden denn die Swans 2012 ihre Punktspiele durchführen?

O. Griem: Es werden die Punktspiele auf dem Sportplatz 2000 in Hamburg-Allermöhe und auf der „Marienburg“ in Wentorf stattfinden. Auf dem schönen Sportgelände der Marienburg können allerdings nur die Oberliga Spiele der Black Swans stattfinden, da sich das Areal auf dem Gebiet von Schleswig-Holstein befindet.

football-aktuell.de:
Die Hamburg Swans waren früher im 9er Flag Football in der DFFL aktiv. Wird es 2012 wieder ein Flag Football Team der Swans in der DFFL geben?

O. Griem: Unser Grundsatz ist, jedes Team muss selbstständig über ausreichend Spieler verfügen. Wir werden in der Jugendflagliga wieder antreten. Das gleiche gilt für das Jugendtackle- und Herrentackleteam. Alleine bei den Iron Swans trainieren wir zur Zeit mit über 18 Sportlern und drei Coaches. Aber für ein neues Herrenflagteam in der DFFL steht uns wir leider keine ausreichende Anzahl von Personen zur Verfügung, obwohl ich weiterhin glaube, dass die 9on9 Variante die bessere Option ist, im Tacklefootball einzusteigen.

football-.aktuell.de: Wir haben gehört, dass die Black Swans neuerdings auch einzelne Spieler der Snipers von der HSU (Helmut-Schmidt-Universität der Bundeswehr) in ihrem Team begrüßt haben.

O. Griem: Ja das ist richtig. Einige Spieler der „Snipers“ trainieren bei uns. Florian Mundele hat den Kontakt zu den Snipers intensiviert und es ist gelungen, dass über fünf Spieler auch im Team der Black Swans mitspielen.

Schlüter - 29.10.2011

Die Coaches der Black Swans v.l.n.r.: Marco Nitsche, Kai Goetz-Münd, Florian Mundele, Oliver Teschner, Peter Plenikowski

Die Coaches der Black Swans v.l.n.r.: Marco Nitsche, Kai Goetz-Münd, Florian Mundele, Oliver Teschner, Peter Plenikowski (© Hamburg Black Swans)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News 4. Ligamehr News Hamburg Swanswww.hamburg-swans.deSpielplan/Tabellen 4. Liga
Hamburg Swans
Hamburg Huskies
Hamburg Huskies
Hamburg Huskies
Hamburg
Hamburg
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen