RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

U16 der Holzgerlinger Twister überlegen

 Stuttgarts zweiter Quarterback Joseph MacAnall spielte gegen Tübinger Red Knights stark.Beim U16-Jugendligaturnier der Baden-Württemberger Gruppe Süd auf dem Holzgerlinger Kunstrasen erwiesen sich die gastgebenden Twisters den Teams der Tübingen Red Knights und Stuttgart Scorpions Juniors klar überlegen. Die Tübinger wurden zum Auftakt mit 36:0 abgefertigt und im abschließenden Spiel der beiden bis dahin siegreichen Mannschaften mussten die Scorpions Juniors aus Stuttgart eine deutliche 42:0-Niederlage hinnehmen.

Dabei begann das Turnier für die 29 jungen Stuttgarter noch optimal. Sie startete „kalt“, aber auch frech gegen die schon "warmen" Tübinger in die ersten Pass-Spielzüge. Nach vier First Downs gelang Quarterback Rafael Faria-Duarte ein 12 m Pass auf Jessy Chadwick, der den ersten Touchdown schaffte. Die Tübinger Red Knights ließen auf eine passende Antwort aber nicht lange warten. Ihnen gelang mit einigen Spielzügen das ganze Feld zu überbrücken und mit einem Lauf von 3 m in die Endzone der Ausgleich. Der Kick zum Extrapunkt bedeutete sogar die Führung für die roten Ritter. Nach einem sehr zerfahrenen Spiel mit Ballverlusten auf beiden Seiten und unvollständigen Pässen gingen beide Teams in die Halbzeitpause.

Konstantin Katz gelang direkt zu Beginn der zweiten Hälfte, den Ball mit einer Interception für die Stuttgarter zu sichern. Dies nutzte der eingewechselte zweite Quarterback Joseph MacAnally zu einer Ballübergabe an den Running Back Ioannis Papadopoulos. Der konnte nach gelaufenen 61 m den zweiten Touchdown für die Scorpions verbuchen. Leider misslang wie beim ersten Mal der Zwei-Punkte-Versuch. Wiederum durch einen abgefangenen Pass der Tübinger leitete Katz den nächsten erfolgreichen Angriff der Stuttgarter ein. MacAnally warf den Ball auf Passempfänger Chadwick, der nach vielen Metern mit seinem zweiten Touchdown das Endresultat von 18:7 auf die Anzeigentafel zauberte.

In dem darauf folgenden Spiel der Sieger gelang es dem Stuttgarter Faria-Duarte schnell in die Red Zone des Gegners zu kommen, doch blieb der entscheidende Pass in die Endzone aus. Anders dagegen das Team der Holgerlinger. Sie nutzten mit dem ersten Laufversuch eine Lücke der Gäste-Defense aus und holten nach 69 m den ersten Touchdown. Nach dem auch der zweite Angriffsversuch der Weißen aus Stuttgart stecken blieb, waren es wieder die Twister, die mit einem 75 m Lauf die gleichen Lücken aufdeckten. In beiden Fällen konnte die Defense der Skorpione zumindest die Extrapunkte verhindern, so dass nach dem Halbzeitstand mit 0:12 noch einiges möglich schien.

Nach einem persönlichen Foul und starken Nackenbeschwerden musste Quarterback Faria-Duarte den Ball MacAnally überlassen. Zwar konnte er mit seinem Team den ein und anderen First Down erreichen, doch blieben die Punkte aus. So war es nicht verwunderlich, dass die Holzgerlinger die größeren Spielanteile hatten und selbstbewusst aufspielten. Mit jeweils zwei erfolgreichen Läufen und Pässen in die Endzone und weiteren drei genutzten Zweipunkt-Versuchen war der 42:0-Sieg der Gastgeber hoch verdient.

Peter Lorenz - 10.10.2011

 Stuttgarts zweiter Quarterback Joseph MacAnall spielte gegen Tübinger Red Knights stark.

Stuttgarts zweiter Quarterback Joseph MacAnall spielte gegen Tübinger Red Knights stark. (© Gerd Hansen)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News U17football-aktuell-Ranking Deutschland
U17
U19
U19
Nachwuchs

Schwäbisch Hall U. - Dresden Monarchs

100 % favorisieren die Dresden Monarchs

Paderborn Dolphins - Potsdam Royals

48 % sind überzeugt von den Potsdam Royals

Solingen Paladins - Gelsenkirchen D.

48 % halten's mit den Gelsenkirchen Devils

Nachwuchs
GFL
Das BIG EAST B-Jugend Camp...Das BIG EAST B-Jugend Camp...Foto-Show ansehen: U17
BIG EAST B-Jugend Camp 2012
Überblick: Foto-Shows Deutschland