RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Nur 43 Sekunden fehlten

Mohamed Massaquoi konnte nach seinem entscheidenden Touchdown jubeln."Einen Angriff, wir brauchen nur einen ordentlichen Angriff", feuerte Browns QB Colt McCoy seine Mitspieler vor dieser letzten Angriffsserie noch an und es wirkte. Browns WR Mohamed Massaquoi und Dolphins Rookie CB Jimmy Wilson laufen kurz vor dem Ende in Richtung Endzone. Während Browns QB Colt McCoy zum Pass ansetzt, gelingt es Massaquoi sich einen Schritt in Richtung Seitenlinie vom Verteidiger der Dolphins abzusetzen. Und der Pass von McCoy kommt punktgenau: Wilson steigt hoch, der Ball streicht wenige Zentimeter über seine Fingerspitzen hinweg in die ausgestreckten Arme von Massaquoi - Touchdown und 17-16 für die gastgebenden Browns nur 43 Sekunden vor dem Ende. "Wir haben die ganze Zeit nur Schrott zusammengespielt. Aber als es darauf ankam, waren wir da. Ein häßlicher Sieg ist immer noch ein Sieg", ist McCoy am Ende erleichtert.

Dabei hätte Miami alle Chancen gehabt dieses Spiel zu gewinnen. RB Daniel Thomas erzielte die ersten Punkte für Miami nach einem Pass von QB Chad Henne, doch K Dan Carpenter verpasst es auf 10-0 zu erhöhen. Stattdessen ist Cleveland erfolgreich. Durch Josh Cribbs 33 Yard Touchdown gleichen die Browns aus, bevor Carpenter durch ein Field Goal den 10-7 Pausenstand erzielen kann. Zwei weitere Field Goals von Carpenter bringen die Dolphins knapp drei Minuten vor dem Ende mit 16-10 in Führung, bevor Massaquoi den siegbringenden Touchdown für Cleveland erzielt.

Doch vorbei ist die Partie noch nicht. Ein guter Return von Clyde Gates bringt Miami noch einmal in die Mitte des Felds. Nur 15 Yards benötigen die Dolphins, um K Dan Carpenter noch einmal in Reichweite zu bringen, doch drei Pässe von QB Chad Henne sind unvollständig. Im vierten Versuch ist es ein Pass auf WR Brandon Marshall über die Mitte, den FS Mike Adams abfängt und das Spiel so 13 Sekunden vor dem Ende endgültig entscheidet.

Schüler - 26.09.2011

Mohamed Massaquoi konnte nach seinem entscheidenden Touchdown jubeln.

Mohamed Massaquoi konnte nach seinem entscheidenden Touchdown jubeln. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Statistik zum SpielFotoshow Cleveland Browns - Miami Dolphins (Getty Images)mehr News Cleveland Brownswww.clevelandbrowns.commehr News Miami Dolphinswww.miamidolphins.comSpielplan/Tabellen Cleveland BrownsSpielplan/Tabellen Miami Dolphinsfootball-aktuell-Ranking NFL
Cleveland Browns

Spiele Cleveland Browns

07.09.

Pittsburgh Steelers - Cleveland Browns

30

:

27

14.09.

Cleveland Browns - New Orleans Saints

26

:

24

21.09.

Cleveland Browns - Baltimore Ravens

21

:

23

05.10.

Tennessee Titans - Cleveland Browns

28

:

29

12.10.

Cleveland Browns - Pittsburgh Steelers

31

:

10

19.10.

Jacksonville Jaguars - Cleveland Browns

24

:

6

26.10.

Cleveland Browns - Oakland Raiders

23

:

13

02.11.

Cleveland Browns - Tampa Bay Buccaneers

19:00 Uhr

07.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

02:25 Uhr

16.11.

Cleveland Browns - Houston Texans

19:00 Uhr

23.11.

Atlanta Falcons - Cleveland Browns

19:00 Uhr

30.11.

Buffalo Bills - Cleveland Browns

19:00 Uhr

07.12.

Cleveland Browns - Indianapolis Colts

19:00 Uhr

14.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

21.12.

Carolina Panthers - Cleveland Browns

19:00 Uhr

28.12.

Baltimore Ravens - Cleveland Browns

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cleveland Browns
Pittsburgh Steelers
Pittsburgh Steelers

Minnesota Vikings - Washington R.

50.8 % setzen auf die Washington Redskins

New York Giants - Indianapolis Colts

61 % tippen auf die Indianapolis Colts

Cleveland Browns - Tampa Bay B.

70.3 % gehen mit den Cleveland Browns

Cincinnati Bengals
Baltimore Ravens

NFL

football-aktuell Ranking

1

Denver Broncos

2

Indianapolis Colts

3

Arizona Cardinals

4

Philadelphia Eagles

5

San Diego Chargers

6

Kansas City Chiefs

7

San Francisco 49ers

8

Seattle Seahawks

9

Baltimore Ravens

10

Green Bay Packers

Pittsburgh Steelers

Arizona Cardinals

New Orleans Saints

New England Patriots

Kansas City Chiefs

Seattle Seahawks

Philadelphia Eagles

Chicago Bears

St. Louis Rams

Miami Dolphins

zum Ranking vom 28.10.2014