RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Spiel’s noch einmal, Clemson

Tajh BoydVor einer Woche beendeten die Clemson Tigers die Serie von 17 gewonnenen Spielen der Tiger aus Auburn. Doch das Team von Head Coach Dabo Swinney gab sich mit diesem Upset nicht zufrieden. Nur eine Woche später schafften Quarterback Tajh Boyd und Co. auch gegen die an Nummer 5 geführten Florida State Seminoles einen Sieg. Neben Swinney und Boyd war vor allem Offensive Coordinator Chad Morris glücklich über das 35:30 seines Teams. Vier Spiele hatte die Offensive erst Zeit sich an sein System zu gewöhnen. Davon ist allerdings nicht viel zu merken. Die drei erworfenen Touchdowns plus ein weiterer erlaufener von Boyd sprechen Bände. In keinem der bisherigen vier Saisonspiele erarbeiteten sich die Tigers weniger als 450 Yards. So darf der erste 4-0 Saisonstart seit 2007 durchaus Hoffnungen wecken. Die Fans feierten das Team jedenfalls auch dieses Mal wie schon nach dem Sieg gegen den amtierenden National Champion aus Auburn, indem sie das Spielfeld stürmten und eine riesige Party starteten.

Die Seminoles können sich unterdessen nicht einmal hinter dem Ausfall von Starting Quarterback EJ Manuel verstecken. Der hatte sich im Spiel gegen das momentane Top-Team aus Oklahoma seine Schulter verletzt und musste letztlich trotz aller Bemühungen aussetzen. Seine Clint Trickett, Sohn von FSUs Offensive Line Coach Rick, brachte 24 seiner 38 Pässe an den Mann, sorgte so für 336 Yards Raumgewinn und verzeichnete ebenso wie Gegenüber Tajh Boyd drei Touchdowns und eine Interception. Das Problem auf Seiten der Gäste war vielmehr das Laufspiel: Schlappe 29 Yards konnten die Seminoles durch Läufe zurücklegen. So konnte es trotz einer guten Defensivleistung in der zweiten Hälfte und einer damit verbundenen guten Aufholjagd nichts mit dem Sieg werden. Vor allem weil den wenigen Laufyards eine ganze Menge negative Meter durch gelbe Flaggen gegenüberstehen. Elfmal warfen die Schiedsrichter eine solche und die Seminoles damit insgesamt um 124 Yards zurück.

Es war die fünfte Niederlage für Florida State im Death Valley in Folge. Während aus dem Team, das zu Anfang der Saison noch als ein Anwärter auf das National Championship Game galt, inzwischen ein College geworden ist, das um eine gute Platzierung in der ACC kämpfen muss, hat Clemson alle Trümpfe in der Hand. Mit der Zeit werden sich die Spieler weiter an die Philosophie von Chad Morris gewöhnen und dürften so noch weiter im Ranking klettern. Und nicht nur die nähere Zukunft sieht rosig aus. Freshman Sammy Watkins fing auch in dieser Partie nahezu alles, was in seine Richtung geflogen kam. Acht Pässe für 141 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns hielt er letztlich fest. Somit hat er bislang in jedem Saisonspiel mindestens einen Ball in die Endzone getragen. Aber natürlich hat auch er noch viel Luft nach oben.

Garn - 25.09.2011

Tajh Boyd

Tajh Boyd (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Clemson Tigerswww.clemsontigers.commehr News Florida State Seminoleswww.seminoles.comSpielplan/Tabellen Clemson TigersSpielplan/Tabellen Florida State Seminolesfootball-aktuell-Ranking College
Florida State Seminoles

Spiele Florida State Seminoles

31.08.

Oklahoma State Cowboys - Florida St. S.

31

:

37

07.09.

Florida State Seminoles - Citadel Bulldogs

37

:

12

21.09.

Florida State Seminoles - Clemson Tigers

23

:

17

27.09.

N. Carolina St. W. - Florida St. S.

41

:

56

04.10.

Florida State Seminoles - Wake Forest D. D.

43

:

3

11.10.

Syracuse Orange - Florida State Seminoles

20

:

38

19.10.

Florida State Seminoles - Notre Dame F. I.

31

:

27

31.10.

Louisville Cardinals - Florida St. S.

31

:

42

09.11.

Florida State Seminoles - Virginia Cavaliers

34

:

20

16.11.

Miami Hurricanes - Florida State Seminoles

26

:

30

22.11.

Florida State Seminoles - Boston College E.

20

:

17

29.11.

Florida State Seminoles - Florida Gators

21:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Florida State Seminoles
Boston College Eagles
Viele weitere Videos : hier
Boston College Eagles
Louisville Cardinals

Georgia St. P. - Texas State Bobcats

61.1 % halten's mit den Texas State Bobcats

Fresno St. Bulldogs - Hawaii Warriors

54.7 % favorisieren die Fresno State Bulldogs

San Diego St. A. - San Jose St. S.

51.6 % tippen auf die San Diego State Aztecs

Penn St. Nittany L. - Michigan St. S.

57.9 % sind überzeugt von den Michigan State Spartans

Louisville Cardinals
SEC

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

Baylor Bears

3

Arkansas Razorbacks

4

TCU Horned Frogs

5

Georgia Bulldogs

6

Mississippi St. B.

7

Kansas State Wildcats

8

Oregon Ducks

9

Oklahoma Sooners

10

Michigan St. Spartans

Arkansas Razorbacks

UCLA Bruins

Arizona Wildcats

Virginia Cavaliers

Michigan St. Spartans

Ole Miss Rebels

USC Trojans

Arizona St. Sun Devils

W. Virginia M.

Utah Utes

zum Ranking vom 23.11.2014