Mavericks erreichen Halbfinale

Die Mavericks laufen als Nächstes in Schwäbisch Hall einDie Mönchengladbach Mavericks haben zum ersten Mal in ihrer langen Vereinsgeschichte das Playoffs-Halbfinale erreicht. Als Nordgruppen-Zweiter haben sie den Dritten der Gruppe Süd, die Stuttgart Scorpions empfangen. Dabei haben sie am Samstagabend das Viertelfinale zum German Bowl XXXIII, der am 8. Oktober in Magdeburg stattfindet, letztendlich mit 43:17 gewonnen.

Dabei sahen die gut 1.200 Besucher des Hockeyparks in Mönchengladbach einen Gastgeber, der wie schon so oft in der regulären Saison mit Startschwierigkeiten zu kämpfen hatte. In fast allen Heimspielen haben die Mavericks das erste Viertel verschlafen oder besser gesagt benötigten dies um den „Motor rundlaufen zu lassen“. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass die Gäste aus Schwaben den besseren Anfang machten und im ersten Quartär durch ein 18 Yards-Field-Goal von Kicker Sascha Wurster und einen Touchdown von Fabian Weigel mit erfolgreichem PAT erst einmal mit 10:0 in Führung gingen.

Die ersten Punkte für die Mavericks folgten nach dem ersten Seitenwechsel durch einen Lauf von US-Running Back John McCardle zum 06:10. Der Zusatzpunktversuch blieb erfolglos. Doch die Gäste aus der baden-württembergischen Hauptstadt antworteten mit einem Touchdown von Lasse Ahlgrimm (PAT Wurster) zum 17:6 Doch die Gastgeber waren ihrerseits wach geworden und konnten durch einen Touchdown von Rodney Kinlaw (PAT Lange) und ein 12 Yards-Field-Goal von Danny Lange bis auf eine Punkt zum 16:L17 herankommen. Mit diesem Ergebnis gingen die Teams in die wohlverdiente Pause.

Die beiden letzten Viertel standen ganz im Zeichen der Mavericks. Ein Touchdown von Christian Lohmar (PAT Lange) und ein Field Goal von Danny Lange im dritten Abschnitt brachte die Mavericks in Front. In Abschnitt 4 verwandelte Danny Lange ein sauberes Field Goal zum 29:17, ehe John McCardle den letzten Touchdown (PAT Lange) der Mavericks Offense erzielte. Der krönende Abschluss war eine Interception von Mavericks Linebacker Adam Goloboski, die er zum Touchdown zurücktrug. Und Danny Lange markierte mit seinem erfolgreichen PAT das 43:17-Endergebnis, dass den Einzug ins Playoffs-Halbfinale sicherte.

Das die andere Playoffs-Begegnung des Tages mit 53:27 fü die Schwäbisch Hall Unicorns endete, war dies somit auch das letzte Spiel der Mavericks im heimischen Hockeypark. Und genau steht dadurch fest, dass die Mönchengladbacher am kommenden Wochenende in Schwäbisch Hall antreten werden müssen.

Doch erst einmal wurde bei den Stieren gefeiert und Sportdirektor Maroan Wahab resümierte nach der Begegnung: „Stuttgart hat gut vorgelegt. Und wir haben zügig die Antworten gefunden. Das Team hat heute Kampfgeist bewiesen und gegen eine erfahrene und starke Truppe aus Stuttgart bestanden. Nun wird es am kommenden Wochenende ein hartes Spiel gegen den Südmeister, die Schwäbisch Hall Unicorns, die uns alles abverlangen werden.“

Tillmann - 18.09.2011

Die Mavericks laufen als Nächstes in Schwäbisch Hall ein

Die Mavericks laufen als Nächstes in Schwäbisch Hall ein (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Mönchengladbach Wolfpackwww.mg-wolfpack.demehr News Stuttgart Scorpionswww.stuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLSpielplan/Tabellen Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
GFL

Aktuelle Spiele GFL

03.09.

Munich Cowboys - Rhein-Neckar Bandits

16:00 Uhr

03.09.

Hildesheim Invaders - Berlin Adler

16:00 Uhr

03.09.

Hamburg Huskies - Dresden Monarchs

17:00 Uhr

03.09.

Düsseldorf Panther - Kiel Baltic Hurricanes

17:00 Uhr

03.09.

Stuttgart Scorpions - Marburg Mercenaries

18:00 Uhr

03.09.

Braunschweig NY Lions - Berlin Rebels

18:00 Uhr

03.09.

Frankfurt Universe - Schwäbisch H. Unic.

19:00 Uhr

04.09.

Allgäu Comets - Saarland Hurricanes

15:00 Uhr

10.09.

Marburg Mercenaries - Munich Cowboys

15:00 Uhr

Spielplan/Tabellen GFL
GFL

GFL

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Frankfurt Universe

3

Dresden Monarchs

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Schwäbisch Hall Unicorns

6

Berlin Rebels

7

Allgäu Comets

8

Hildesheim Invaders

9

Stuttgart Scorpions

10

Saarland Hurricanes

Hildesheim Invaders

Marburg Mercenaries

Berlin Adler

Düsseldorf Panther

Kiel Baltic Hurricanes

Stuttgart Scorpions

Munich Cowboys

Allgäu Comets

Braunschweig NY Lions

Dresden Monarchs

zum Ranking vom 28.08.2016
GFL Nord
GFL Nord
GFL Süd
Die Kurse an der football-aktuell-Börse:

GFL Nord

Team

Kurs

Vortag

+/-%

Braunschweig NY Lions

28.27

28.21

0.21

Dresden Monarchs

24.55

24.50

0.20

Berlin Rebels

24.39

24.35

0.16

Kiel Baltic Hurricanes

23.00

23.04

-0.17

Hildesheim Invaders

9.52

9.50

0.21

Hamburg Huskies

8.55

8.56

-0.12

Düsseldorf Panther

7.94

5.49

44.63

Jetzt mithandeln und gewinnen!
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE