RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Guter Start für Björn Werner

Für DE Björn Werner begann die Saison mit Florida State mit einem klaren Sieg gegen Louisiana-Monroe.Björn Werner, deutscher Defensive End bei Florida State, feierte einen gelungenen Start in die neue Saison. Beim 34:0-Erfolg der Seminloes gegen Louisiana-Monroe stand der ehemalige Jugend-Spieler der Berlin Adler in der ersten Garnitur von Florida States Abwehr. Seine persönliche Bilanz wies zwei Tackles und einen Quarterback Sack auf. Zudem war Werner an der Vorarbeit zum 7:0 seines Teams beteiligt. Im dritten Spielzug von Louisiana-Monroes drittem Ballbesitz verursachte er bei seinem Quarterback Sack einen Fumble von QB Cody Wells. Die Warhawks blieben zwar in Ballbesitz, mussten dann aber punten. Nach einem kurzen Punt (36 Yards) und einem 19-Yard-Return bis an Louisiana-Monroes 39-Yard-Linie brauchte Florida State nur fünf Spielzüge, um den ersten Touchdown (9-Yard-Pass von QB EJ Manuel auf WR Bert Reed) zu erzielten.

Florida State hatte letztlich leichtes Spiel, weil die Abwehr den Angriff der Warhawks fest im Griff hatte. „Sie kontrollierten die Line of Scrimmage. Bei Third Downs leisteten sie großartige Arbeit. Wir brachten sie oft in Situationen, in denen bei Third Downs viele Yards gebraucht wurden und machten Druck auf den Quarterback, wenn sie lange Pässe spielten“, sagte Head Coach Jimbo Fisher zur Leistung seiner Defensive Line. Louisiana-Monroe kam erst in der Schlussphase der ersten Halbzeit zum ersten Mal über die Mittellinie hinaus, und am weitesten vor stieß man erst in der ersten Minute des vierten Viertels. Da lag das Team aber schon mit 0:24 hinten und gab den Ball nach Erreichen der 28-Yard-Linie nach einem Quarterback Sack im vierten Versuch einer zehn Spielzüge dauernden Angriffsserie an Florida States 31-Yard-Linie ab.

Das Spiel war mit einer 17:0-Führung für Florida State bereits bei Halbzeit vorentschieden. Bei ihrem nächsten Ballbesitz nach dem 7:0, der nach einem Punt an der eigenen 7-Yard-Linie begann, blieben die Seminoles 17 Spielzüge in Ballbesitz, verbrauchten dabei acht Minuten Spielzeit und bauten die Führung auf 10:0 aus (24-Yard-Field-Goal durch K Dustin Hopkins). Und nach einem Austausch von Interceptions im Anschkuss daran brachte ein 50-Yard-Pass von Manuel auf WR Greg Dent im sechsten Spielzug das 17:0. Der endgültige KO erfolgte knapp vier Minuten vor Ende des dritten Viertels, als eine weitere lange Angriffsserie (14 Spielzüge, 66 Yards, sechs Minuten und 41 Sekunden Ballbesitz) mit dem Touchdown zum 24:0 (1-Yard-Lauf von RB Devonta Freeman) abgeschlossen wurde.

Hoch - 08.09.2011

Für DE Björn Werner begann die Saison mit Florida State mit einem klaren Sieg gegen Louisiana-Monroe.

Für DE Björn Werner begann die Saison mit Florida State mit einem klaren Sieg gegen Louisiana-Monroe. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Florida State Seminoleswww.seminoles.commehr News LA Monroe Warhawkswww.ulmathletics.comSpielplan/Tabellen Florida State SeminolesSpielplan/Tabellen LA Monroe Warhawksfootball-aktuell-Ranking College
Florida State Seminoles

Spiele Florida State Seminoles

31.08.

Oklahoma State Cowboys - Florida St. S.

31

:

37

07.09.

Florida State Seminoles - Citadel Bulldogs

37

:

12

21.09.

Florida State Seminoles - Clemson Tigers

23

:

17

27.09.

N. Carolina St. W. - Florida St. S.

41

:

56

04.10.

Florida State Seminoles - Wake Forest D. D.

43

:

3

11.10.

Syracuse Orange - Florida State Seminoles

20

:

38

19.10.

Florida State Seminoles - Notre Dame F. I.

31

:

27

31.10.

Louisville Cardinals - Florida St. S.

01:30 Uhr

08.11.

Florida State Seminoles - Virginia Cavaliers

15.11.

Miami Hurricanes - Florida State Seminoles

22.11.

Florida State Seminoles - Boston College E.

29.11.

Florida State Seminoles - Florida Gators

Spielplan/Tabellen Florida State Seminoles
Independents
Independents
Viele weitere Videos : hier
ACC
ACC

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Ole Miss Rebels

2

Mississippi St. B.

3

TCU Horned Frogs

4

Georgia Bulldogs

5

Baylor Bears

6

Alabama Crimson Tide

7

Auburn Tigers

8

Oklahoma Sooners

9

Clemson Tigers

10

Florida St. Seminoles

Ole Miss Rebels

Arizona St. Sun Devils

Alabama Crimson Tide

Missouri Tigers

W. Virginia M.

Stanford Cardinal

Texas A&M Aggies

Mississippi St. B.

Oklahoma St. Cowboys

Kentucky Wildcats

zum Ranking vom 22.10.2014
Big 12

Boise State Broncos - BYU Cougars

58.4 % glauben an den Sieg der BYU Cougars

Washington St. C. - Arizona Wildcats

51.9 % sehen als Sieger die Arizona Wildcats

Illinois F. I. - Minnesota G. G.

49.4 % favorisieren die Minnesota Golden Gophers

Colorado Buffaloes - UCLA Bruins

66.2 % halten's mit den UCLA Bruins