RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Cardinals überraschen Mavericks.

Die Mavericks in den roten Trikots der Dortmund GiantsIn ihrem letzten GFL-Spiel haben die Assindia Cardinals sich von ihrer besten Seite gezeigt und haben dem GFL Top-Team Mönchengladbach Mavericks nicht nur Paroli geboten, sondern lagen stellenweise mit 21 Punkten in Führung.

Doch erst einmal ging die Partie mit einstündiger Verspätung an den Start, den die Mavericks waren mit dem falschen Trikotsatz angereist. Ersatz musste her. Es wurde viel herumtelefoniert und bei den Dortmund Giants wurden die Stiere fündig. Diese stellten ihren roten Satz zur Verfügung, der um 15:50 Uhr dann im Stadion am Hallo eintraf.

Die Gastgeber, angetrieben von Ihrem US-Spielmacher Ben Sarver, legten los wie die Feuerwehr, mit ordentlichem Rückenwind nach dem Sieg letzte Woche in Düsseldorf. Erst bediente Sarver seinen Passempfänger Louis Lee und einmal tankte er sich selbst in die Endzone der Mavericks. Die Stiere scorten nur einmal durch John McCardle. Den anschließenden Kickoff trug Louis Lee dann 94 Yards über das gesamte Feld zum Touchdown. Mit 21:07 wechselte man erstmals die Seiten. Im zweiten Viertel war es abermals Louis Lee, der den nächsten Touchdown erzielte und den überraschend klaren Halbzeitstand von 28:07 erzielte.

Die zweite Halbzeit sollte aber das Spiel in eine andere Richtung kippen lassen. Die Mavericks erzielten bereits zu Anfang des dritten Abschnitts einen Touchdown durch Marius Helmedag, der von Fabian Schorn schön in Szene gesetzt wurde. Doch die Essener antworteten auf diesen Score mit einem weiteren Touchdown, wieder durch Louis Lee. Der Schlussabschnitt startete mit einem 35:14 Rückstand aus Sicht der Stiere. Dann schlug die Stunde von Mavericks Top-Running Back John McCardle. Mit drei Touchdowns in Folge und einem misslungenen Versuch über zwei Punkte zu gehen schlossen die Mavericks zum 35:34 auf.

Das Publikum auf beiden Seiten feuerte nun die Teams an, da diese nun jede Unterstützung dankend annahmen. Zunächst legten die Hausherren durch ihren Spielmacher Ben Sarver noch einmal einen Touchdown zur 42:34 Führung vor. Und dann wanderten die Mavericks noch einmal angeführt von Fabian Schorn über das Feld. Und als die Mavericks bei 2 Sekunden auf der Spieluhr einen letzten Versuch wagten, das Ei in der Essener Endzone zu platzieren scheiterten, feierten die Cardinals schon den Sieg.

Doch der Hauptschiedsrichter erkannte ein Foul auf Seiten der Essener (Roughing the Passer) und damit erhielten die Mavericks die Chance auf einen letzten Spielzug bei ausgelaufener Zeit. Die Spannung war allen anzusehen. Und dann fand Fabian Schorn mit Dimitri Ott einen dankbaren Passempfänger für den 42:40 Anschlusstouchdown. Der Versuch über zwei Punkte zu gehen gelang. John McCardle tankte sich über links durch die Essener Abwehr und landete mit einem wunderschönen Hechtsprung in der Essener Endzone. 42:42 der unfassbare Endstand.

Mavericks-Sportdirektor Maroan Wahab, äußerte sich nach dem Spiel „Wir haben die erste Halbzeit verschlafen, heut ging da einiges schief, angefangen von den Trikots bis zum Halbzeitstand von 28:07. Doch dann hat unser Team wieder ins Spiel zurückgefunden. Fabian Schorn hat heute ein Riesenspiel gemacht. Nun müssen wir uns auf das Spiel gegen die Stuttgart Scorpions vorbereiten.“

Mavericks-Offensive Coordinator Martin Tschurer stellte nach dem Spiel fest: „Wir haben heute gesehen was für ein Potenzial in der Mannschaft steckt. Wir haben uns nicht von dem Rückstand irritieren lassen. Und auch nicht von äußeren Einflüssen. Das Team hat sich bärenstark in das Spiel zurück gekämpft und dabei eine klasse Leistung gezeigt.“

Obwohl die Cardinals gegen den Vizemeister der Nordgruppe ein Unentschieden erspielt und erkämpft haben, war die Enttäuschung groß und im ersten Moment fühlte sich das Unentschieden wie eine Niederlage an.

„Natürlich ist man enttäuscht, wenn man 99% der Spielzeit führt und dann doch kein Sieg einfahren kann. Aber das Team hat wie schon in Düsseldorf gezeigt, was es kann. Großartig gekämpft und toll gespielt. Das Publikum war und ist angesichts der Vorstellung am heutigen Tag begeistert und so eine tolle Stimmung auf der Tribüne gab es zuletzt beim Aufstiegsspiel vor drei Jahren“, resümiert Cardinals Präsident Wilfried Ziegler und meinte weiter: „Es war Werbung für den Football und für die Cardinals. Trotz der vielen Niederlagen mit soviel Moral und Stolz sich zu behaupten und die Saison zu beenden, zeigt den tollen Charakter, der im Team und in der Trainercrew steckt. Gerade in den beiden Derbys sich so stark zu präsentieren, lässt zumindest einige Enttäuschungen der Saison vergessen und uns sehr hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.“

Tillmann - 05.09.2011

Die Mavericks in den roten Trikots der Dortmund Giants

Die Mavericks in den roten Trikots der Dortmund Giants (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Fotoshow Assindia Cardinals - Mönchengladbach Mavericks (Tillmann)mehr News GFLwww.gfl.infomehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.demehr News Mönchengladbach MavericksSpielplan/Tabellen GFLSpielplan/Tabellen Assindia Cardinals
Assindia Cardinals
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Aachen/Düren Demons
Solingen Paladins
Hamburg
Hamburg
Touchdown durch RB Talib Wise #3Touchdown durch RB Talib Wise #3Foto-Show ansehen: GFL
Assindia Cardinals vs Berlin Adler
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg
Niedersachsen
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Viele weitere Videos : hier