RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Gamecocks gewinnen neuntes Spiel in Folge

QB Sebastian Schopen führte Bonn zum neunten Sieg der Saison. Die Bonn Gamecocks haben ihre Führung in der Regionalliga West verteidigt und bleiben weiterhin ungeschlagen. Nachdem sie das Auswärtsspiel in Dortmund eindeutig mit 45:0 gewannen, obsiegten sie auf eigenem Platz mit 44:20.

Schon während der ersten Spielminuten gelang Quarterback Sebastian Schopen der erste Touchdown durch einen 20 Yards Lauf. Schon wenige Minuten später lief Günter Barth zum zweiten Touchdown.
Was nach diesen ersten Minuten zuerst als ein einfaches Spiel für die Cocks aussah, entwickelte sich nachfolgend zu einem spannenden Spiel mit zwei Teams, die sich beide nichts schenkten. So erlief Simon Schmude, der das gesamte Spiel große Distanzen für die Dortmunder zurücklegte, den ersten Touchdown für die Gäste. Nach einem Fumble auf Bonner Seite gelang den Dortmundern durch Tight End Ulf Reuter der nächte Touchdown. Duch zwei gute Extrapunkte erlangten die Gäste sogar zeitweilig die Führung in der Partie.

Bonns Quarterback Schopen fand die richtigen Antworten auf diese neue Herausforderung und zeigte was in ihm steckt. Linebacker Michael Braunagel zündete seinen „Düsenantrieb“ und lief, nach einer gefangenen Interception, 60 Yards bis in die Endzone der Gegner. Dieser spektakuläre Lauf wurde durch eine Strafe nicht anerkannt, steckte jedoch alle Cocks zu neuen Taten an. Kicker Martin Forbriger schoß ein Field Goal zwischen die Stangen und sicherte seiner Mannschaft drei weitere Punkte. Mit dieser gelungenen Aktion endete das zweite Quarter.

Nach der gelang es der Bonner Defense den Gegner auf Distanz zu halten, wodurch die Gäste immer wieder gezwungen wurden zu punten. Die Giants sahen sich selbst irgendwann gezwungen, ein Field Goal aus einer sehr weiten Distanz auszuprobieren. Der Kick von Kasra Abrar ging dabei nur wenige Zentimeter am Field Goal vorbei und wäre beinahe das wohl weiteste Field Goal im Stadion Pennenfeld geworden. Danach spielte die Bonner Offense noch einmal auf. Receiver Andreas Grünkemeyer legte mit seinem siebten Tochdown in dieser Saison nach und sollte die Bonner beim Spielstand von 30:20 etwas durchatmen lassen. Die letzten beiden Tochdowns erkämpften erneut Sebastian Schopen und Running Back Günter Barth. Besonders glänzte in diesem Spiel aber Receiver Ben Hackländer, der viele Pässe fing und auch in den Special Teams durch seine Leistung gefiel.

Der ehemalige Bonner Junioren Spieler Benedikt Stammnitz-Reske zog nach seinem ersten Seniors-Spiel ein optimistisches, in die Zukunft gerichtetes Resümee: „ Ich fand es interessant den Gamespeed der Seniors kennen zu lernen, man merkt, dass mehr Kraft und Geschwindigkeit im Spiel sind. Es wurden durch Unstimmigkeiten und mangelnde Konzentration Punkte zugelassen. Dennoch war es ein spannendes Spiel mit vielen Highlights. Ich freue mich auf viele weitere Spiele.“

Schlüter - 04.09.2011

QB Sebastian Schopen führte Bonn zum neunten Sieg der Saison.

QB Sebastian Schopen führte Bonn zum neunten Sieg der Saison. (© Michael Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News 3. Ligamehr News Bonn Gamecockswww.gamecocks.demehr News Dortmund Giantswww.dortmund-giants.deSpielplan/Tabellen 3. LigaSpielplan/Tabellen Bonn GamecocksSpielplan/Tabellen Dortmund Giants
Dortmund Giants
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Assindia Cardinals
Assindia Cardinals
Assindia Cardinals
Assindia Cardinals
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Aachen/Düren Demons
Schleswig-Holstein
Hamburg
QB #8 Jonathan Ryll (Giants)QB #8 Jonathan Ryll (Giants)Foto-Show ansehen: 3. Liga
Dortmund Giants vs Bochum Cadets
Überblick: Foto-Shows Deutschland