Letztes GFL-Spiel der Cardinals

Können die Cardinals die Mavericks stoppenZum letzten Spiel der GFL-Saison 2011 empfangen die Assindia Cardinals am 4. September die Mönchengladbach Mavericks. Auch wenn schon vor dem Spiel die Platzierungen der beiden Teams in der Abschlusstabelle feststehen, so birgt das Spiel doch noch seine Reize. Zum einen ist es ein weiteres NRW-Derby, zum anderen bereiten sich die Mavericks auf die Playoffs Spiele vor und die Cardinals wollen sich mit einem Heimsieg von ihrem Publikum in die lange Winterpause verabschieden. Die Mavericks haben in dieser Saison die erwartete Stärke gezeigt und belegen hinter den Kiel Baltic Hurricanes den zweiten Platz, der das Heimrecht für das erste Playoffs-Spiel gewährleistet.

„Unser Team hat durch den Erfolg in Düsseldorf viel Motivation geschöpft und geht mit dem entsprechenden Schwung in die Partie. Wir haben in dieser Woche unsere Spielzüge im Training nochmals leicht geändert, um den Mavericks die eine oder andere Überraschung bieten zu können. Wir freuen uns auf das Spiel, auch weil es endlich wieder vor heimischer Kulisse stattfindet“, so der Offensive Coordinator der Cardinals, Raffael Kahlert.

„Beim Spiel der Vorwoche in Düsseldorf hat in unserer Offense fast alles geklappt, was wir angegangen sind und endlich wurde die Arbeit auch belohnt. Die Defense der Mavericks ist zwar stärker einzuschätzen, als die der Panther, doch bin ich gemeinsam mit dem Team der Überzeugung, dass wir punkten werden und unsere Defense auch wieder stark aufspielen wird. Wir dürfen nur nicht wie im Hinspiel in Mönchengladbach schnell in Rückstand geraten und das Spiel lange offen gestalten.“

Einige Brisanz erhält das Spiel auch aus Personalien auf Mönchengladbacher Seite. Neben Head Coach Walter Rohlfing sind mit Anthony Doghmi, Peter Heyer, Patrick Venske, Timo Grüske, Benjamin Zukic und Klaus Schröer einige Spieler zu finden, die auch schon das Trikot der Cardinals getragen haben.

„Aus Mönchengladbach hört man, dass sie überwiegend ihre zweite Garnitur spielen lassen wollen, um Verletzungen der Leistungsträger vorzubeugen. Das ist für den Fall einer Niederlage schon einmal geschickt eingefädelt. Auf der anderen Seite kann der Schuss auch nach hinten losgehen, denn vor dem anstehenden Playoffs- Spiel kann das Team nicht gut genug eingespielt sein. Auf jeden Fall wird unser Team kämpfen und alles daran setzen, sich mit einem Sieg aus der GFL zu verabschieden“, erläutert Cardinals Präsident Wilfried Ziegler die Situation.

4. September 2011
Assindia Cardinals – Mönchengladbach Mavericks
Stadion am Hallo
Kickoff: 15 Uhr

Tillmann - 02.09.2011

Können die Cardinals die Mavericks stoppen

Können die Cardinals die Mavericks stoppen (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.demehr News Mönchengladbach Wolfpackwww.mg-wolfpack.deSpielplan/Tabellen GFLSpielplan/Tabellen Assindia Cardinalsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Assindia Cardinals
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Cologne Crocodiles
Cologne Crocodiles
Paderborn Dolphins
Paderborn Dolphins
Kerpen Bears
Düsseldorf Panther
Gelsenkirchen Devils
Siegen Sentinels
Düren Demons
Witterschlick Fighting Miners
Solingen Paladins

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Frankfurt Universe

3

Dresden Monarchs

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Schwäbisch Hall Unicorns

6

Berlin Rebels

7

Allgäu Comets

8

Stuttgart Scorpions

9

Hildesheim Invaders

10

Saarland Hurricanes

Frankfurt Universe

Munich Cowboys

Arminia Spartans Hannover

Stuttgart Scorpions

Hildesheim Invaders

Dresden Monarchs

Saarland Hurricanes

Marburg Mercenaries

Paderborn Dolphins

Ingolstadt Dukes

zum Ranking vom 21.08.2016
Düsseldorf Typhoons
Cologne Falcons
Bonn Gamecocks
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE