Cardinals verzichten auf Relegation

Cardinals-Präsident Wilfried Ziegler setzt auf KonsolidierungIn den vergangenen Wochen beschäftigten sich die Verantwortlichen der Assindia Cardinals mit der näheren und ferneren Zukunft des Vereins. Am Ende der dritten Saison in der GFL musste man feststellen, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen nicht ausreichen, um sich ein weiteres Jahr auf höchster nationaler Ebene zu messen. Ferner war und ist der altersbedingte Umbruch im Team zu stark, um für 2012 ein wettbewerbsfähiges Team ins Rennen zu schicken. Die Abgänge vor dieser Saison und die bereits bekannten anstehenden Abgänge sind zu groß, um ein wettbewerbsfähiges Team für eine GFL-Saison 2012 stellen zu können. Selbst wenn die Relegation sportlich erfolgreich absolviert werden könnte, ist es für Essens Footballteam nicht vertretbar, für die kommende Saison eine Lizenz für die GFL zu beantragen. Vor diesem Hintergrund ist die Entscheidung getroffen worden, auf die Relegationsspiele zu verzichten und für 2012 eine Lizenz für die GFL 2 zu beantragen.

„Es macht keinen Sinn, das Team in der Relegation für etwas spielen zu lassen, was nicht erreicht werden kann. Sollte sich ein Spieler bei diesen Spielen verletzten, wären die Vorwürfe zu Recht groß. Ferner war dieses Jahr, aber auch die letzten Jahre, wirtschaftlich sehr anstrengend. Die Mehrkosten für die vier Wochen, die der gesamte Apparat weiter laufen müsste, wären kaum noch tragbar und die ersparte Zeit muss dringend in die Neustrukturierung investiert werden. Wir müssen und werden die Weichen zeitnah stellen, um uns weiterhin erfolgreich im Ruhrgebiet zu präsentieren. In den letzten Jahren haben wir viel erreicht und unsere Position innerhalb der Sportlandschaft in Essen, aber auch als der führende Footballverein im Ruhrgebiet gestärkt. Die Aussichten für den Gesamtverein hinsichtlich künftiger Trainingsstätten sind sehr positiv und nicht zuletzt die Entwicklung der Jugendmannschaften lässt uns sehr zuversichtlich in die Zukunft blicken. All das darf nicht gefährdet werden, nur um krampfhaft an der Liga festzuhalten. Man muss auch einmal einen Schritt zurück machen, um sich auf das Wesentliche konzentrieren zu können, die Kräfte neu bündeln, um weiterhin erfolgreich zu sein. In der Wirtschaft heißt es dann „Konsolidierung“ und bei vielen Unternehmen gehen die Börsenkurse nach oben, wenn die Unternehmensführung Konsolidierungen verkündet, also kann es nicht so falsch sein. Wir müssen stets vor Augen haben, dass das Eilige nicht das Wichtige ersetzen darf und das war in den letzten Jahren leider nur selten der Fall. Zu stark waren die gesamten Anforderungen für die GFL. Sicherlich ist es hinsichtlich der Ligazugehörigkeit ein Schritt zurück, aber Auf- und Abstiege gehören eben einmal zum Sport. Für den Verein sehe ich es eher als ein Time-Out, um die nächsten Spielzüge zu besprechen, um gut vorbereitet die nächsten Quarter erfolgreich zu gestalten“, so Cardinals Präsident Wilfried Ziegler.

Wittig - 31.08.2011

Cardinals-Präsident Wilfried Ziegler setzt auf Konsolidierung

Cardinals-Präsident Wilfried Ziegler setzt auf Konsolidierung (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.deSpielplan/Tabellen GFL 2League Map GFL 2football-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
Assindia Cardinals
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Wuppertal Greyhounds
Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Gelsenkirchen Devils
Gelsenkirchen Devils
Remscheid Amboss

Berlin Adler - Hildesheim Invaders

53 % favorisieren die Hildesheim Invaders

Hamburg Huskies - Cologne Crocodiles

71.6 % halten's mit den Cologne Crocodiles

Stuttgart Scorpions - Ingolstadt Dukes

61.4 % halten's mit den Ingolstadt Dukes

Langenfeld Longhorns - Lübeck Cougars

73.5 % gehen mit den Langenfeld Longhorns

Remscheid Amboss
Solingen Paladins
Solingen Paladins
Bocholt Rhinos
Bielefeld Bulldogs
Schiefbahn Riders
Sauerland Mustangs
Hamm Aces
Münster Blackhawks
Bonn Gamecocks
Düsseldorf Panther

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Frankfurt Universe

3

Kiel Baltic Hurricanes

4

Schwäbisch Hall Unicorns

5

Dresden Monarchs

6

Cologne Crocodiles

7

Marburg Mercenaries

8

Berlin Rebels

9

Ingolstadt Dukes

10

Potsdam Royals

Frankfurt Universe

Munich Cowboys

Cologne Crocodiles

Braunschweig FFC II

Straubing Spiders

Kiel Baltic Hurricanes

Berlin Rebels

Schwäbisch Hall Unicorns

Berlin Adler

Heilbronn Salt Miners

zum Ranking vom 18.06.2017
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE