RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Das Dutzend ist voll!

Bruno Michitti bei seinem Touchdownlauf, der die Weichen für die Unicorns auf Sieg stellte.Die Unicorns machten es am Samstag spannend. Vor 1.380 Zuschauern zeigte anfangs vor allem die Haller Defense Schwächen und zur Pause war die Partie gegen die Stuttgart Scorpions noch völlig offen. Am Ende fuhren die TSG-Footballer aber mit 54:35 ihren zwölften Sieg in Folge ein.

„Wenn man in Schwäbisch Hall gewinnen will, dann muss man eben aus jedem Ballbesitz auch Punkte machen“, sagte der Stuttgarter Head Coach Matthias Mecherlein nach dem Spiel. In der ersten Hälfte war dies seiner Offense auch fast gelungen, was die Partie angesichts des klaren Haller 60:24-Hinspielerfolgs überraschend spannend machte. Bei drei langen Pässen von Stuttgarts Quarterback Daniel Polk, von denen Fabian Weigel zwei direkt in Touchdowns verwandelte, sah die Haller Defense äußerst schwach aus. Hätten es sich die Scorpions in dieser Phase des Spiels mit unnötigen Strafyards nicht selbst schwer gemacht, wäre eine Stuttgarter Führung im Hagenbachstadion durchaus möglich gewesen.

Die gewohnt punktehungrigen Haller Offense sorgte dafür, dass sich die Hausherren trotz der Patzer in der Verteidigung mit den Stuttgartern beim Baden-Württemberg-Gipfel in der GFL auch vor der Pause einen Schlagabtausch auf Augenhöhe lieferten. Dass man sich zur Halbzeit mit 34:28 einen leichten Vorteil erspielen konnte, war einem Onside-Kick nach dem Touchdown zum 21:14 zu verdanken. Den daraus folgenden Ballbesitz nutzte Johannes Brenner nach Pass von Aaron Boehme (PAT Christian Devincentis) zum 28:14. Hall lag damit zum ersten Mal an diesem Nachmittag mit zwei Touchdowns in Führung.

Nach der Pause fehlte den Unicorns zunächst die Ruhe und der Fluss im Angriffsspiel. Der Touchdown von Marco Eherenfried zum 40:28 wirkte dann auch wie der Lohn für ein hartes Stück Arbeit. Für die Haller Fans war der Zwölf-Punkte-Vorsprung somit auch nur wenig beruhigend, zumal sich die Gäste nach dem Kickoff an der Haller 28-Yard-Linie und damit tief in der Hälfte der TSGler in Stellung bringen konnten.

Für die echte Wende in der Partie sorgte kurz darauf Bruno Michitti. Mit seiner neunten Pass-Interception in diesem Jahr, die er spektakulär über 85 Yards zum 47:28 (PAT Ehrenfried) in die Stuttgarter Endzone trug, wechselte das viel beschworene Momentum im Spiel eindeutig auf die Seite der Unicorns. Stuttgart sah seine Felle davon schwimmen und wirkte von nun an fast lustlos, zumal auch die Haller Defense deutlich stärker als vor der Pause agierte. Endgültig in ihr Schicksal ergaben sich die Gäste, als Dusty Thronhill noch im dritten Viertel mit einem 2-Yard-Lauf zum 54:28 (PAT Ehrenfried) die Vorentscheidung gelang.

Im letzten Viertel setzten beide Seiten verstärkt ihre Ersatzspieler ein, was dem Spiel deutlich das Tempo nahm. Steffen Haenelt gelang es kurz vor Schluss für Stuttgart auf 54:35 (PAT Sascha Wurster) zu verkürzen. Angesichts des zwölften Sieges in Folge konnten die TSGler dies leicht verschmerzen.

„Mit der Offense bin ich zufrieden“, sagte Halls Head Coach Siegfried Gehrke nach dem Spiel. „Die Defense und unsere Special Teams zeigten in der ersten Hälfte aber erstaunliche Schwächen. Wir haben einige Touchdowns billig an Stuttgart abgegeben. Da habe ich noch Gesprächsbedarf.“ Aus Sicht des Haller Cheftrainers gab es aber auch noch einen anderen Faktor, der seinem Team am Samstag das Leben schwer machte: „Stuttgart hat heute über lange Strecken eine hervorragende Offense präsentiert.“

Vor den Unicorns liegen nun zwei spielfreie Wochenenden. Am 3. September (17 Uhr) sind dann die gegen den Abstieg kämpfenden Saarland Hurricanes zu Gast im Hagenbachstadion und eine Woche später müssen die Unicorns zum Abschluss der Vorrunde in Marburg antreten. Das Heimrecht im Viertelfinale haben die TSGler schon sicher in der Tasche. Dieses Spiel, das gegen den Dritten oder Vierten der GFL-Nord ausgetragen wird, findet am 17. September (16 Uhr) im Haller Hagenbachstadion statt.

Die Punkte für Hall erzielten: Dusty Thornhill (12), Christian Devincentis (4), Thomas Hambalek (6), Felix Brenner (6), Johannes Brenner (6), Justice Joslin (6), Marco Ehrenfried (8) und Bruno Michitti (6).

Viertel-Ergebnisse: 14 :14 / 20 :14 / 20:0 / 0:7 / Final 54:35

Alle Punkte:
7:0 - Dusty Thornhill - 1-Yard-Lauf (PAT Christian Devincentis)
7 :7 - Fabian Weigel - 60-Yard-Pass von Daniel Polk (PAT Sascha Wurster)
14:7 - Thomas Hambalek - 10-Yard-Pass von Aaron Boehme (PAT Christian Devincentis)
14:14 - Daniel Polk - 1-Yard-Lauf (PAT Sascha Wurster)
21:14 - Felix Brenner - 20-Yard-Pass von Aaron Boehme (PAT Christian Devincentis)
28:14 - Johannes Brenner - 6-Yard-Pass von Aaron Boehme (PAT Christian Devincentis)
28:21 - Raphael Schneider - 10-Yard-Lauf (PAT Sascha Wurster)
34:21 - Justice Joslin - 60-Yard-Pass von Aaron Boehme
34 :28 - Fabian Weigel - 50-Yard-Pass von Daniel Polk (PAT Sascha Wurster)
40:28 - Marco Ehrenfried - 1-Yard-Lauf
47:28 - Bruno Michitti - 85-Yard-Interception-Return (PAT Marco Ehrenfried)
54:28 - Dusty Thornhill - 2-Yard-Lauf (PAT Marco Ehrenfried)
54:35 - Steffen Heanelt - 3-Yard-Lauf (PAT Sascha Wurster)

Streich - 14.08.2011

Bruno Michitti bei seinem Touchdownlauf, der die Weichen für die Unicorns auf Sieg stellte.

Bruno Michitti bei seinem Touchdownlauf, der die Weichen für die Unicorns auf Sieg stellte. (© Hess / Unicorns)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Fotoshow Schwäbisch Hall Unicorns vs. Stuttgart...mehr News GFLwww.gfl.infomehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.demehr News Stuttgart Scorpionswww.stuttgart-scorpions.deSpielplan/Tabellen GFLSpielplan/Tabellen Schwäbisch Hall UnicornsSpielplan/Tabellen Stuttgart Scorpionsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Schwäbisch Hall Unicorns

Spiele Schwäbisch Hall Unicorns

26.04.

Munich Cowboys - Schwäbisch Hall Unicorns

16:00 Uhr

04.05.

Saarland Hurricanes - Schwäbisch Hall U.

17.05.

Franken Knights - Schwäbisch Hall Unicorns

16:00 Uhr

24.05.

Schwäbisch Hall U. - Marburg M.

17:00 Uhr

14.06.

Schwäbisch Hall Unicorns - Franken Knights

17:00 Uhr

21.06.

Schwäbisch Hall Unicorns - Allgäu Comets

17:00 Uhr

28.06.

Rhein-Neckar Bandits - Schwäbisch Hall U.

16:00 Uhr

05.07.

Schwäbisch Hall U. - Saarland H.

17:00 Uhr

13.07.

Allgäu Comets - Schwäbisch Hall Unicorns

15:00 Uhr

26.07.

Schwäbisch Hall Unicorns - Munich Cowboys

17:00 Uhr

03.08.

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch Hall U.

15:00 Uhr

09.08.

Schwäbisch Hall U. - Rhein-Neckar B.

17:00 Uhr

17.08.

Marburg Mercenaries - Schwäbisch Hall U.

16:00 Uhr

06.09.

Schwäbisch Hall U. - Stuttgart S.

17:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Schwäbisch Hall Unicorns
Franken Knights
GFL Nord