RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Cardinals nächste Fernreise

Die Cardinals müssen wieder weit reisenDie Essener Footballer reisen bereits an diesem Freitag zum Rückspiel gegen die Monarchen nach Dresden. Es gilt für die Cardinals die überdeutliche Hinspiel-Niederlage wieder wett zu machen. „Das 51:7 vom Hinspiel resultierte aus einem völlig desolaten zweiten Quarter, das wir mit 29:0 abgegeben haben und bei dem völlig unnötige Diskussionen mit den Schiedsrichtern über vermeintliche Fehlentscheidungen der Mannschaft die Konzentration raubte. Die sich hieraus ergebenden Fehler nutzen die Monarchs gnadenlos aus“, erinnert sich Cardinals Präsident Wilfried Ziegler.

„Für das Rückspiel hat sich das Team vorgenommen, den Monarchs Paroli zu bieten, denn außer dem Sieg gegen uns und den beiden gewonnenen Interconference-Spielen gegen einen deutlich schwächeren Gegner, als wir ihn hatten, konnten die Sachsen auch noch nicht punkten. Zudem haben die Dresdener auch einige Probleme im Kader. Das soll aber keinesfalls heißen, dass die Monarchs zu unterschätzen sind, aber im letzten Jahr ist uns in Dresden auch ein Überraschungssieg gelungen.“

Die Monarchs sprechen im Bezug auf die Playoffs-Teilnahme von „die Hoffnung stirbt zuletzt“, denn sie sind sechs Punkte hinter den Düsseldorf Panthern, die es zu überholen gilt, angesichts des Restprogramms müssten die Monarchs alle drei ausstehenden Spiele gewinnen und die Panther alle verlieren. Die Dresdener haben sich zwar für die Rückrunde noch einmal verstärkt, aber ebenso ihren US-amerikanischen Quarterback aus disziplinarischen Gründen entlassen müssen.

Es ist für die Cardinals die zweite weite Reise in Folge und es ist eine logistische Herausforderung die Spieler nach Dresden zu bekommen. Der Großteil des Teams fährt bereits am Freitagnachmittag nach Dresden. Da einige Spieler arbeitsbedingt erst später oder erst am Samstagmorgen nachkommen können, gleicht es fast einer Sternfahrt aus dem Ruhrgebiet in die sächsische Landeshauptstadt.

„Es ist schon aller Ehren wert, was die Jungs auf sich nehmen, um mit dem Team in Dresden auf dem Feld zu stehen. Dass wir aufgrund der Langzeitverletzten trotzdem nicht in Bestbesetzung antreten können, ist für dieses Jahr leider schon Normalität, trotzdem bin ich mir sicher, dass sich die Mannschaft teuer verkauft und bis zum letzten alles gibt“, so Wilfried Ziegler

Nach der Tour nach Dresden können die Cardinals erst mal etwas durchatmen. Nach einem spielfreien Wochenende stehen noch die beiden NRW-Derbys in Düsseldorf und zu Hause gegen Mönchengladbach an.

13. August 2011
Assindia Cardinals @ Dresden Monarchs.
Heinz-Steyer-Stadion
Kickoff: 15 Uhr

Tillmann - 12.08.2011

Die Cardinals müssen wieder weit reisen

Die Cardinals müssen wieder weit reisen (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News GFLwww.gfl.infomehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.demehr News Dresden Monarchswww.dresden-monarchs.deSpielplan/Tabellen GFLSpielplan/Tabellen Assindia CardinalsSpielplan/Tabellen Dresden Monarchsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Assindia Cardinals
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Bielefeld Bulldogs
Cologne Falcons
Assindia Cardinals - Cologne FalconsAssindia Cardinals - Cologne FalconsFoto-Show ansehen: GFL
Assindia Cardinals - Cologne Falcons
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Cologne Falcons
Cologne Falcons
Cologne Crocodiles

Düsseldorf Panther - Cologne Falcons

58.1 % setzen auf die Düsseldorf Panther

Hamburg Huskies - Hildesheim I.

54.8 % halten's mit den Hamburg Huskies

Ravensburg R. - Nürnberg Rams

48.4 % favorisieren die Nürnberg Rams

Remscheid Amboss - Dortmund Giants

48.4 % sehen als Sieger die Remscheid Amboss

Cologne Crocodiles
Cologne Crocodiles
Langenfeld Longhorns
Langenfeld Longhorns
Baden-Württemberg
Baden-Württemberg

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

New Yorker Lions B.

2

Kiel Baltic Hurricanes

3

Schwäbisch Hall U.

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Adler

6

Marburg Mercenaries

7

Berlin Rebels

8

Düsseldorf Panther

9

Rhein-Neckar Bandits

10

Stuttgart Scorpions

Burghausen Crusaders

Trier Wolverines

Bad Hersfeld Raiders

Erfurt Indigos

Norderstedt Mustangs

Aschaffenburg Stallions

Königsbrunn Ants

Neu-Ulm Spartans

Franken Timberwolves

Emmelshausen Celtic G.

zum Ranking vom 21.04.2014