Erfolgreich neue Energie getankt

Andreas BaumannDie Sommerpause hat den Footballern der Darmstadt Diamonds scheinbar gut getan. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewannen die Darmstädter am Sonntag bei den Badener Greifs aus Karlsruhe klar mit 44:17 und haben sich damit im oberen Mittelfeld der GFL 2 Süd festgesetzt. Oben noch mehr nach oben drin ist, werden die Mitte August folgenden Spiele gegen Franken und Holzgerlingen zeigen müssen.

Allzu schwer fiel den Darmstädtern jedenfalls der Sieg bei den Greifs nicht, schon die erste Angriffsserie der Gastgeber konnte durch einen abgefangenen Pass von Simon Daum gestoppt werden. Andreas Baumann nutzte die Gelegenheit und lief kurz darauf 12 Yards in die Endzone zum 6:0 für die Diamonds. Im Gegenzug wollten die Greifs durch ein 46-Meter-Field-Goal verkürzen, doch der Kick war zu kurz. Noch im ersten Spielviertel konnte dann erneut Baumann durch einen spektakulären 69-Meter-Touchdown-Lauf das 12:0 erzielen. Nach dem ersten Seitenwechsel erhöhte Quarterback Frank Grimm auf 18:0 und Jugend-Aufrücker Sam Kitiratschky mit seinem ersten Extrapunkt auf 19:0. Die ersten Punkte der Gastgeber fielen im Anschluss durch ein 31-Meter Field-Goal. Kurz vor Ende der Halbzeit wollten die Karlsruher im vierten Versuch abknien, doch hatte man sich wohl offensichtlich im Zeitmanagement vertan, denn es verblieben noch acht Sekunden Restzeit auf der Uhr. Diese nutzten die Darmstädter für ein 39-Meter-Field-Goal durch Kitiratschky zum Pausenstand von 22:3.

Im dritten Spielviertel fielen dann fast 30 Punkte. Den Anfang machte Frank Grimm, der seinen zweiten Touchdown des Tages erzielte. Die Gastgeber antworteten im Gegenzug mit ihrem ersten Touchdown durch Lukas Grünhaupt und verkürzten damit auf 10:28. Doch die aufkeimende Hoffnung blieb nur von kurzer Dauer, denn den anschließenden Kickoff trug Sebastian Biolik für die Diamonds über fast die ganze Spielfeldlänge zum längsten Touchdown des Tages zurück. Die folgende Zweitpunkt-Conversion verwandelte Andreas Gebek nach einem Zuspiel von Frank Grimm zum 36:10. Die letzten Punkte für die Gäste erzielte Alexander Firsching, ebenfalls noch im dritten Quarter, durch einen 45-Yard-Touchdown-Catch. Auch die Conversion verwertete die Kombination Grimm/Firsching erfolgreich. Die Gastgeber konnten im Schlussviertel zwar durch einen kurzen Touchdown-Lauf von Daniel Steffen noch einmal zum 17:44 verkürzen, aber eine Chance das Spiel noch zu drehen besaßen sie nicht.

Wittig - 25.07.2011

Andreas Baumann

Andreas Baumann (© Schneider)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFL 2www.gfl.infomehr News Badener Greifswww.greifs.demehr News Darmstadt Diamondswww.darmstadt-diamonds.deSpielplan/Tabellen GFL 2Spielplan/Tabellen Badener GreifsSpielplan/Tabellen Darmstadt Diamondsfootball-aktuell-Ranking Deutschland
GFL 2

Aktuelle Spiele GFL 2

26.05.

Bielefeld Bulldogs - Bonn Gamecocks

33

:

53

28.05.

Paderborn Dolphins - Lübeck Cougars

15:00 Uhr

28.05.

Kirchdorf Wildcats - Wiesbaden Phantoms

16:00 Uhr

28.05.

Ritterhude Badgers - Assindia Cardinals

17:00 Uhr

28.05.

Ingolstadt Dukes - Gießen Golden Dragons

18:30 Uhr

29.05.

Cologne Crocodiles - Potsdam Royals

15:00 Uhr

04.06.

Bonn Gamecocks - Potsdam Royals

16:00 Uhr

04.06.

Bielefeld Bulldogs - Ritterhude Badgers

18:00 Uhr

04.06.

Ingolstadt Dukes - Nürnberg Rams

18:30 Uhr

05.06.

München Rangers - Wiesbaden Phantoms

15:00 Uhr

05.06.

Assindia Cardinals - Lübeck Cougars

15:00 Uhr

05.06.

Ravensburg Razorbacks - Kirchdorf Wildcats

15:00 Uhr

05.06.

Gießen Golden Dragons - Franken Knights

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen GFL 2
GFL 2
Düsseldorf Panther - Hildesheim InvadersDüsseldorf Panther - Hildesheim InvadersFoto-Show ansehen: GFL 2
Düsseldorf Panther - Hildesheim Invaders
Überblick: Foto-Shows Deutschland
GFL 2 Nord
GFL 2 Nord

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall U.

3

Allgäu Comets

4

Dresden Monarchs

5

Kiel Baltic Hurricanes

6

Berlin Rebels

7

Saarland Hurricanes

8

Frankfurt Universe

9

Stuttgart Scorpions

10

Munich Cowboys

Kiel Baltic Hurricanes

Schwäbisch Hall U.

Ingolstadt Dukes

Allgäu Comets

Langenfeld Longhorns

Dresden Monarchs

Saarland Hurricanes

Stuttgart Scorpions

Darmstadt Diamonds

Wiesbaden Phantoms

zum Ranking vom 22.05.2016
GFL 2 Süd
GFL 2 Süd
Die Kurse an der football-aktuell-Börse:

GFL 2 Süd

Team

Kurs

Vortag

+/-%

Kirchdorf Wildcats

23.93

24.11

-0.75

Nürnberg Rams

19.27

19.45

-0.93

Ingolstadt Dukes

17.69

10.44

69.44

Wiesbaden Phantoms

12.25

12.36

-0.89

Franken Knights

12.21

14.04

-13.03

Ravensburg Razorbacks

11.41

11.33

0.71

Gießen Golden Dragons

9.66

10.43

-7.38

Jetzt mithandeln und gewinnen!
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE