RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

"Wir sind sehr enttäuscht"

Der Plan von Larry Legault ging bisher perfekt auf.War im Vorfeld der Weltmeisterschaft bei dem österreichischen Team eine ungeheure Euphorie zu erkennen, die teilweise sogar eine, wenn auch minimale, Chance auf den WM-Titel hervorbrachte, so ist diese nun großer Ernüchterung gewichen. Waren schon die Auftritte gegen Japan und Kanada weniger stark als erwartet, so brachte die Niederlage gegen Frankreich den von den Gastgebern unerwarteten sportlichen Super-Gau. Am Freitag bleibt gegen Australien nun nur noch die Chance wenigstens nicht sieglos aus dem Turnier zu gehen.

Auf der anderen Seite bewiesen die Franzosen, dass ihr Vize-Europameistertitel aus dem Vorjahr nicht nur der vermeintlich leichteren Gruppenauslosung geschuldet war, sondern das sie eindeutig mindestens die zweitstärkste Kraft in Europa sind. Die deutsche Nationalmannschaft wird auf jeden Fall am Samstag alle Kräfte aufbieten müssen, um zu verhindern, dass die Franzosen sich sogar an die Spitze Europas setzen können. Ob die in Teilen, zumindest perspektivisch auf 2014/2015 gesehen, bereits überalterte deutsche Mannschaft noch genug Charakter aufweist, um dies in einem letzten Kraftakt noch bewerkstelligen zu können, wird das Spiel am Samstag zeigen.

Nachstehend die Statements der Beteligten nach der Partie Frankreich vs. Österreich.

Larry Legault - Head Coach Frankreich:
"Wir haben versucht unser Bestes zu geben um erfolgreich zu sein. Frankreich war erst drei Mal bei der WM dabei, deshalb ist dies ein historischer Sieg. Österreich hat in der ersten Hälfte dominiert und die Defense war sehr stark, was es uns erschwerte zu punkten. In der Halbzeit haben wir alles versucht, damit das Team weiter konzentriert bleibt. Danach hatten wir sechs Minuten in denen alles gut ging, was uns zu Touchdowns verhalf, dennoch war der Punkteunterschied nicht sehr groß. Das nächste Spiel gegen Deutschland wird sehr schwierig, da sie eine der Top-Mannschaften in Europa sind."

Jeremy Rabot – Receiver Frankreich:
"Dies ist unser erster Sieg bei dieser WM und wir sind sehr glücklich. Nach der Halbzeit waren wir unter sehr viel Druck, aber wir sind mit sehr viel Selbstvertrauen wiedergekommen. Man weiß nie was kommt, man muss einfach versuchen zu gewinnen."

Rick Rhoades - Head Coach Österreich:
"Wir sind sehr enttäuscht, speziell da wir eine gute Chance hatten zu gewinnen. Nach der ersten Halbzeit haben die Franzosen einen anderen Gang eingelegt und wir machten viele Fehler. Wir haben versucht weiter stark zu spielen und nicht aufgegeben, aber dennoch waren wir nicht eine Einheit und haben nicht das getan, was wir hätten tun sollen. Es ist unser erstes Mal bei der WM und wir wollen beenden was wir angefangen haben und unser nächstes Spiel gewinnen. American Football ist ein sehr ehrliches Spiel und man muss gegenüber dem Gewinner-Team anerkennen, dass sie besser gespielt haben und weitermachen. Wir müssen lernen konsistent zu spielen, uns konzentrieren, und hoffentlich aus dieser Erfahrung lernen."

Mario Nerad – Running Back Österreich:
"Wir dürfen die Köpfe nicht hängen lassen für das nächste Spiel. Wir hätten einfach wie die Franzosen spielen sollen und hätten dort weitermachen müssen, wo wir nach der ersten Halbzeit aufgehört haben. Die Motivation ist dennoch für das nächste Spiel vorhanden, da es auch für viele das letzte Spiel ihrer Karriere sein wird. Österreich ist nicht mehr von der WM wegzudenken. Beim nächsten Mal müssen wir einfach mehr Gas geben."

Wittig - 14.07.2011

Der Plan von Larry Legault ging bisher perfekt auf.

Der Plan von Larry Legault ging bisher perfekt auf. (© Hundt)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Frankreichwww.fffa.orgmehr News Nationalteam Herrenwww.afvd.demehr News WM Herren Österreich 2011www.afboe.atSpielplan/Tabellen FrankreichSpielplan/Tabellen WM Herren Österreich 2011football-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
Nationalteam Herren
Division I
Division I
Division I
Division III
Division III
Division III
AFL
AFL
AFL
Division II
Division II
Vereine Österreich

Austria

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

Vienna Vikings II

4

Prague Black Panthers

5

Carinthian Lions

6

Danube Dragons

7

Graz Giants

8

Hohenems Blue Devils

9

Mödling Rangers

10

Vienna Knights

Vienna Vikings II

Danube Dragons

St. Pölten Invaders

Carnuntum Legionaries

Schwaz Hammers

Prague Black Panthers

Graz Giants

Pinzgau Devils

Tirol Raiders II

Vienna Knights II

zum Ranking vom 13.04.2014