RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Team Austria verliert gegen Kanada

Another day at the office: QB Christoph Gross (#8 Austria) in den Fängen von LB Anthony Maggiacomo (#54 Canada).Team Austria verlor heute seine zweite Begegnung in der WM-Gruppe B und wurde vor 5.000 Zuschauern von Kanada mit 36:14 besiegt. Die Gäste begann in Ballbesitz, wurden von der heimischen Defense aber rasch gestoppt. Der österreichische Gegenzug blieb ohne Ergebnis, neue Möglichkeiten ergaben sich bald für Team Austria durch einen Fumble der Kanadier, der von DB Christoph Schreiner recovered wurde. Auch diese Chance ließen die Österreicher ungenutzt während die Kanadier ihrerseits erste Punkte machen konnten. Zur Mitte des ersten Viertels bediente QB Michael Faulds seinen Receiver Scott Valberg und stellte auf 7:0.

Lange Zeit sah es so aus, als ob dies auch der Halbzeitstand sein würde, dominierten doch auf beiden die Defenses. Bei 75 Sekunden auf der Uhr entkam der rot-weiß-roten Verteidigung RB Matt Walters, der erst in der Endzone gestoppt werden konnte. Der folgende Gegenzug der Österreicher bot einen starken Kontrast aus Licht und Schatten: Erst warf QB Christoph Gross einen Traumpass auf Jakob Dieplinger, der in letzter Sekunde zu Fall gebracht wurde. Dann warf Gross, tief in der Red Zone stehend, auf Herdey und Pröller - die den Ball nicht bändigen konnten - und schließlich auf einen DB der Kanadier, der damit keine Probleme hatte.

Nach der Pause war das Bild unverändert: Österreichs Defense spielte eine blendende Partie, die Offense ist indisponiert. Eine weitere Interception führte zum dritten Touchdown für Kanada, weitere Verlustpunkte wurden vor dem letzten Seitenwechsel verhindert. Im vierten Viertel erwachte plötzlich die rot-weiß-rote Angriffsabteilung und brauchte zwei Minuten um den ersten Touchdown in diesem Turnier zu erzielen. Jakob Dieplinger pflückte das Ei spektakulär aus der Luft. Kanada antwortete mit einem Catch von WR Shamawd Chambers in der Endzone, doch auch Team Austria blieb erfolgreich und erzielte durch RB Mario Nerad seinen zweiten Score. Das letzte Wort gehörte abermals einem Spieler mit einem Ahornblatt am Helm: RB Matt Walters scorte, eine Two-Point-Conversion sorgte für den Endstand von 36:14.

Österreichs Verteidigung zeigte, trotz fünf Scores des Gegners, ein tolle Partie und konnte sich gegenüber dem Japan-Spiel - und gegenüber einem stärkeren Gegner - steigern. Auf der anderen Seite des Balles brauchte Team Austria ganze drei Viertel, bis alle auf der gleichen Seite des Playbooks angekommen waren - dann allerdings funktionierten sowohl die langen Pässe auf Dieplinger als auch die Läufe über Grein und Nerad. Ob Österreich um den fünften oder den siebten Platz spielt, entscheidet sich in zwei Tagen im Match gegen Frankreich. Defensiv ist Team Austria mit den Franzosen zumindest auf Augenhöhe, offensiv waren es die Österreicher heute nur zwölf Minuten lang.

Kratky - 12.07.2011

Another day at the office: QB Christoph Gross (#8 Austria) in den Fängen von LB Anthony Maggiacomo (#54 Canada).

Another day at the office: QB Christoph Gross (#8 Austria) in den Fängen von LB Anthony Maggiacomo (#54 Canada). (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

Fotoshow Canada vs. Austria (Kratky)mehr News Kanadawww.footballcanada.commehr News WM Herren Österreich 2011www.afboe.atmehr News Nationalteam Herrenwww.afboe.atSpielplan/Tabellen WM Herren Österreich 2011football-aktuell-Ranking Europa
WM Herren Österreich 2011
Asien
Asien
Deutschland
Deutschland
QB Joachim Ulrich und die deutsche...QB Joachim Ulrich und die deutsche...Foto-Show ansehen: Frankreich
Deutschland vs. Frankreich
Überblick: Foto-Shows Deutschland