RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Ullrich: Wir sind besser als bei der EM

Joachim UllrichAuf ihm ruhen die ganzen Hoffnungen. Quarterback Joachim Ullrich gilt als einer der Schüsselspieler der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in Österreich. Über die Aussichten bei der WM sprach der Gießener nach dem Mexiko-Spiel mit Marc Schüler:

football-aktuell:
Du bist im Kader der deutschen Nationalmannschaft der einzig Turnier-erfahrene Quarterback. Europameisterschafts-MVP Dennis Zimmermann ist nicht dabei, Gary Lautenschlager war bei Turniern noch nicht dabei. Erhöht das den Druck?

Joachim Ullrich:
Es ist natürlich sehr schade mit Dennis und seiner Verletzung. Vor dem Spiel gegen Mexiko hat er mir eine SMS geschrieben und uns viel Glück gewünscht. Durch die ganzen Turniere mit der Nationalmannschaft sind Dennis und ich befreundet und verstehen uns sehr gut, daher ist es schade, dass er verletzt ist. Mit Gary verstehe ich mich aber ebenfalls gut, und wir teilen uns hier bei der Nationalmannschaft das Zimmer im Hotel, wie ich es auch schon mit Dennis gemacht habe.
Gary hat mir im Spiel gegen Mexiko wichtige Hinweise gegeben, zum Beispiel, wie die Linebacker droppen oder verschiedene Coverages. Auch wenn er noch nicht bei der EM dabei war, so ist seine Erfahrung unheimlich wichtig und wertvoll. Für mich ist es wichtig, so einen Mann zu haben, denn er versteht mich am besten, da er das Spiel ebenso durch die Augen eines Quarterbacks sieht und daher nachvollziehen kann, wie ich denke und ticke. Daher denke ich, dass wir trotzdem auf meiner Position sehr gut aufgestellt sind.

football-aktuell:
Ihr hattet vor der Weltmeisterschaft zwei Tage Vorbereitungszeit an der Sportschule des Landessportbunds in Frankfurt. War das ausreichend?

Joachim Ullrich:
Je mehr man trainiert, desto besser kann man werden, daher war es schon insgesamt gesehen nicht viel. Wir wären mit mehr Vorbereitung sicher noch ein viel besseres Team, aber es gibt eben gewisse finanzielle Zwänge des Verbands, die ich nachvollziehen kann.

football-aktuell:
22 neue Spieler habt ihr seit dem Gewinn des Europameistertitels in Wetzlar, Wiesbaden und Frankfurt im vergangenen Jahr integrieren müssen. Seid ihr besser als im vergangenen Jahr?

Joachim Ullrich:
Mit so vielen neuen Spielern ist es schwer, den Angriff umzustellen und sich einzuspielen, da hat es die Verteidigung, die eher reagiert, leichter. Ich glaube aber, dass wir besser sind als bei der Europameisterschaft 2010, denn es ist ruhiger im Kader, und wir sind nicht so nervös, da der Druck nicht nur alleine auf uns lastet.

football-aktuell:
Dies ist nach 2003 und 2007 bereits deine dritte Weltmeisterschaftsteilnahme. Wenn Du diese vergleichst, wo landet da Österreich?

Joachim Ullrich:
Vorne. Es ist besser von den Bedingungen her als in Japan 2007. Das Hotel ist grandios, die Stadien sind alles Stadien, in denen man auch 2008 die Fußball-Europameisterschaft gespielt hat. Die Organisation ist ebenso hervorragend, und man merkt im Stadion schon diese tolle Atmosphäre.

football-aktuell:
Gegen Mexiko habt ihr bereits 2003 gespielt und da knapp mit 17:21 verloren. Dieses Mal lief es genauso: ihr lagt hinten, habt Euch ins Spiel zurück gekämpft, seid in Führung gegangen, doch am Ende habt ihr doch noch das 15:22 kassiert und es hat nicht ganz gereicht. ..

Joachim Ullrich:
Ja, das war echt ärgerlich. Ich denke aber, dass wir uns als Mannschaft besser verkauft haben als 2003, als wir noch mehr Fehler gemacht haben. Schade, dass wir nun gegen die USA eher darum spielen, die Spiele um Platz 3 oder 5 zu erreichen. Wir wollen jedes Spiel gewinnen und uns und den deutschen Football möglichst gut verkaufen.

football-aktuell:
In der GFL spielst Du in Marburg, wohnst aber in Gießen...

Joachim Ullrich:
...und arbeite als Lehrer für Politik, Wirtschaft und Sport am Gymnasium in Herborn. Da ist Gießen für mich die Mitte, und mir gefällt die Stadt außerdem auch sehr gut.

Schüler - 10.07.2011

Joachim Ullrich

Joachim Ullrich (© Schüler)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Nationalteam Herrenwww.afvd.demehr News WM Herren Österreich 2011www.afboe.atSpielplan/Tabellen WM Herren Österreich 2011football-aktuell-Ranking Deutschland
Nationalteam Herren
Nationalteam Damen
GFL 2
WR Aurieus AdegbesanWR Aurieus AdegbesanFoto-Show ansehen: Nationalteam Herren
Deutsche Nationalmannschaft 2014
Überblick: Foto-Shows Deutschland