RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Schwarzer Tag für Miners

RB Rebekka Perrier von den Golden Eagles war zu schnell für die geschwächte Miners-Verteidigung.Zu Beginn der Rückrunde reisten die Miners früh nach Mainz, um weitere Punkte auf dem Weg in die Playoffs zu holen. Die Bochumerinnen kehrten allerdings ohne Punkte in die Heimat zurück und verloren die DBL 2 Partie mit 9:40.

Der Beginn des Spiels verhieß einen harten, aber fairen Kampf zwischen den beiden Teams. Mainz startete schnell, konzentriert und erkämpfte sich den Ball, um direkt mit einem langen Lauf den ersten Touchdown zu erzielen. Im folgenden Angriff machte die Mainzer Defense enormen Druck, so dass sie relativ schnell das Angriffsrecht übernahmen. Die Bochumer Defense wollte viel, wurde jedoch durch verletzungsbedingte Ausfälle von zwei Spielerinnen stark geschwächt und verunsichert, so dass Mainz mit tollen Spielzügen und überzeugenden Läufen schnell den Vorsprung ausbauen konnten.

Auch der Angriff der Bochumer musste umgestellt werden, da neben den zwei Verletzten zwei weitere Spielerinnen von Beginn an nicht auflaufen konnten. Das Team versuchte sein Bestes zu geben, konnte aber gegen eine gut vorbereitete Mainzer Mannschaft nicht viel ausrichten und musste weitere Punkte für Mainz hinnehmen. Die Gastgeberinnen zeigten tolle Spielzüge und mit einem sehenswerten Onehand-Catch hatten Sie das Publikum auf Ihrer Seite. Kurz vor der Halbzeitpause beim Stand von 28:2 verletzte sich dann auch noch QB Janett Reinoss, so dass sie das Spiel nicht beenden konnte.

Nach der Pause zeigte sich Mainz weiterhin spielstark, variabel und angriffslustig und erhöhte direkt auf 34:2. Doch die Bochum Miners gaben sich nicht auf und nach dem drei QBs nicht mehr spielfähig waren, übernahm Karin Hanhart die bekannte Position und konnte ihr Team noch einmal zurück ins Spiel bringen. Nach erfolgreichen Läufen sollten Patricia Schoeneis und Becci Pozorski den Rückstand etwas verkürzen und das gesamte Team zeigte noch einmal, dass sie in der Lage waren, sieben Ausfälle zu kompensieren und gegen einen der stärksten Konkurrenten nicht aufzugeben. Mainz rundete das Ergebnis mit einem weiteren Touchdown zum 40:9 ab.

In den letzten Jahren, konnten die Miners nie Punkte aus Mainz mit nach Hause nehmen, genau wie in diesem Jahr. Dafür heißt es jetzt in den letzten zwei Spielen kämpfen, kämpfen, kämpfen um die Chance auf die Playoffs zu wahren, denn selten war die DBL 2 so ausgeglichen stark wie in dieser Saison.

Schlüter - 06.07.2011

RB Rebekka Perrier von den Golden Eagles war zu schnell für die geschwächte Miners-Verteidigung.

RB Rebekka Perrier von den Golden Eagles war zu schnell für die geschwächte Miners-Verteidigung. (© Golden Eagles/Thomas Klein)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News DBL 2www.ladiesfootball.demehr News Bochum Minerswww.bochum-miners.demehr News Mainz Golden Eagleswww.mainz-golden-eagles.deSpielplan/Tabellen DBL 2Spielplan/Tabellen Bochum MinersSpielplan/Tabellen Mainz Golden Eaglesfootball-aktuell-Ranking Deutschland
DBL 2
Stuttgart Scorpions Sisters
Stuttgart Scorpions Sisters
Braunschweig FFC
Cologne Falconets
Holzgerlingen Twister
GFL
4. Liga

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

New Yorker Lions B.

2

Kiel Baltic Hurricanes

3

Schwäbisch Hall U.

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Adler

6

Marburg Mercenaries

7

Berlin Rebels

8

Düsseldorf Panther

9

Rhein-Neckar Bandits

10

Stuttgart Scorpions

Berlin Thunderbirds

Erkner Razorbacks

Leipzig Lions

Bielefeld Bulldogs II

Schiefbahn Riders

Hannover Spartans

Allgäu Comets

Kuchen Mammuts

Elmshorn Fighting P.

Rheine Raptors

zum Ranking vom 13.04.2014
College