Hurricanes großzügig

HC Phil Hickey und seine Cowboys waren im Saarland erfolgreichDie Vorzeichen für eine Revanche nach der unglücklichen 15:17 Niederlage aus dem Hinspiel waren für die Canes alles andere als günstig. Die verletzungsbedingten personellen Probleme des Aufsteigers sind bekannt und könnten nur mit zusätzlichen finanziellen Mitteln behoben werden, die aber nicht zur Verfügung stehen. Dennoch begann das Team von Thorsten Scherer hoch konzentriert und zeigte eine gute erste Halbzeit. Doch nach dem Pausentee reihte sich ein individueller Fehler an den nächsten. Vor allem im Angriff wurden nicht nur die Chancen nicht mehr genutzt, die Gäste bekamen auch noch ein Gastgeschenk nach dem anderen. Der Punktgewinn wurde quasi auf einem Silbertablett serviert.

Dabei ging alles so gut los. Nach nur 7 Spielzügen erlief Quarterback Antwan Smith gleich beim ersten Ballbesitz aus 15 Yards den ersten Touchdown der Begegnung. Die Cowboys konterten ihrerseits mit einem 36 Yards Touchdown-Pass von Gary Lautenschläger auf Philip Vinzenz. Der Extrapunkt wurde allerdings verschossen, sodass die Hausherren mit 7:6 in Führung blieben, denn sie ihr PAT war erfolgreich. Weitere 6 Spielzüge später waren es wieder die Canes, die sich über einen Touchdown freuen konnten. Smith hatte Bastian Schmidt über 23 Yards hinweg bedient. Jochen Stumm erhöhte mit seinem PAT auf die 14:06 Führung im ersten Quarter. Im letzten Drive vor dem Seitenwechsel konnte zum ersten Mal eine Angriffsequenz gestoppt werden. Die Münchner kamen immerhin bis zur 30 Yard-Line der Saarbrücker, konnten von dort aber bei einem 4. und 5 nicht die nötigen Yards erzielen, um den Drive am Leben zu halten. Mit diesem Turnover on downs wurden die Seiten gewechselt.
Auch die Gastgeber marschierten bis zur 23 Yard-Linie des Gegners. Und auch hier kam der Drive ins Stocken. Umstritten war in dieser Situation ein ausgebliebener Pass-Interference Call der Schiedsrichter, der einen 4. Versuch nach sich zog. Die Hausherren versuchten ein Field Goal, dass aber geblockt wurde. Dies wiederum machten die Gäste den Canes im nächsten Drive nach und verschossen kurz vor der Halbzeit ihrerseits ein 45-Yard-Field-Goal. Beim Stande von 14:6 wurde das 2. Quarter abgepfiffen.

Nach der Pause begann die Offense der Cowbys wieder hoch konzentriert, bis Dominique Kandolo an der 20 Yard-Line der Canes fumbelte. Hendrik Voss konnte das Ei für die Saarländer sichern. Diese mussten sich in der Folge per Punt vom Angriffsrecht trennen. Das 3. Quarter sollte aber unter dem Stern der Geschenke durch den Gast stehen bleiben. Denn Gary Lautenschläger warf eine Interception auf Torrance Brown, der in der Verteidigung aushalf. Doch die Canes wollten dieses Geschenk nicht annehmen. Bei einem 1st Down an der Münchner 15 Yard-Line fumbelte Antwan Smith und gab das Angriffsrecht wieder her. Mit diesem Fehler begann nun die Zeit der Gastgeschenke durch die Hausherren. Das 4. Quarter hatte schon begonnen, als Gary Lautenschläger wieder Philip Vinzent in der Endzone bediente. Die folgende TPC wurde von den Canes abgewehrt. Immer noch in Führung kam die Offense der Hausherren wieder auf den Platz. Aber es lief nichts mehr zusammen. Ein 3. Versuch und nur wenige Zentimeter konnte nicht in ein First Down umgewandelt werden. Beim 4. Versuch ließ dann Head Coach Scherer punten wobei der Punter versehentlich abkniete und damit den Spielzug beendete. Aus dem neuerlichen Ballbesitz an der 13 Yard-Line der Canes resultierte dann ein 34-Yard-Field-Goal zur erstmaligen Führung der Cowboys.

Die Bayern machten in der Folge den Sack zu. Den Canes gelang kein 1st Down mehr. Antwan Smith versuchte beim 4. Versuch mit einem Lauf die nötigen Yards zu überbrücken. Ein erneutes Turnover on Downs war die Folge. Auch hieraus schlugen die Gäste Kapital in Form eines erneuten Field Goals zur zwischenzeitlichen 18:14 Führung. Als dann Torrance Brown den Kickoff versuchte aus der Endzone hinaus zu tragen und nur bis zur 10 Yard-Linie kam, wurde Smith in der Folge in der Endzone gesackt und weitere 2 Punkte kamen für die Münchner hinzu. Sie unternahmen keine weiteren Angriffsbemühungen mehr und knieten zum 20:16 Auswärtssieg ab. Für die Hausherren war es zum wiederholten Male ein letztes Quarter zum Vergessen und dass obwohl die arg verletzungsgeschwächte Defense eigentlich einen sehr guten Job gemacht hatte. Zurzeit ist es die Offense, die die Spiele aufgrund ihrer vielen Fehler verliert. Die Coaches haben jetzt 2 Wochen Zeit um die Köpfe der Spieler wieder frei zu bekommen. Dann geht es zu den Mitaufsteigern aus Wiesbaden, die sich mit ähnlichen Problemen wie die Canes herumschlagen müssen.


Scoring Summary:
1st SH - Antwan Smith 15 yd run (Jochen Stumm kick), MC 0 - SH 7
1st MC - Philipp Vinzenz 36 yd pass from Gary Lautenschlager (Gary Lautenschlager pass intcpt), MC 6 - SH 7
1st SH - Bastian Schmidt 23 yd pass from Antwan Smith (Jochen Stumm kick), MC 6 - SH 14
4th MC - Philipp Vinzenz 6 yd pass from Gary Lautenschlager (Gary Lautenschlager pass failed), MC 12 - SH 14
4th MC - Denis Gabriel 34 yd field goal, MC 15 - SH 14
4th MC - Denis Gabriel 29 yd field goal, MC 18 - SH 14
4th MC - Tobias Unger safety, MC 20 - SH 14

550 Zuschauer


Reif - 30.05.2011

HC Phil Hickey und seine Cowboys waren im Saarland erfolgreich

HC Phil Hickey und seine Cowboys waren im Saarland erfolgreich (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Munich Cowboyswww.munich-cowboys.demehr News Saarland Hurricaneswww.saarland-hurricanes.comSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Munich CowboysOpponents Map Munich CowboysSpielplan/Tabellen Saarland HurricanesOpponents Map Saarland Hurricanesfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
GFL

Aktuelle Spiele GFL

16.06.

Munich Cowboys - Schwäbisch Hall Unicorns

14

:

44

16.06.

Hildesheim Invaders - Cologne Crocodiles

14

:

34

16.06.

Hamburg Huskies - Potsdam Royals

24

:

42

16.06.

Kiel Baltic Hurricanes - Dresden Monarchs

31

:

34

16.06.

Stuttgart Scorpions - Marburg Mercenaries

27

:

30

16.06.

Frankfurt Universe - Ingolstadt Dukes

24

:

14

17.06.

Braunschweig NY Lions - Berlin Rebels

21

:

26

17.06.

Allgäu Comets - Kirchdorf Wildcats

35

:

23

23.06.

Dresden Monarchs - Braunschweig NY Lions

15:00 Uhr

23.06.

Berlin Rebels - Cologne Crocodiles

15:00 Uhr

23.06.

Hildesheim Invaders - Hamburg Huskies

16:00 Uhr

23.06.

Potsdam Royals - Kiel Baltic Hurricanes

16:30 Uhr

24.06.

Stuttgart Scorpions - Schwäbisch H. Unic.

15:00 Uhr

24.06.

Allgäu Comets - Munich Cowboys

15:00 Uhr

24.06.

Marburg Mercenaries - Ingolstadt Dukes

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen GFL
GFL Nord
GFL Süd
3. Liga
 
Kickoff Podcast - Folge 03/2017 Hildesheim Preview

Viele weitere Audios : hier
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE