Keine Gnade mit USC

Pat Haden erreichte für USC keine Reduzierung der NCAA-Strafen.Der College-Sport-Verband NCAA wies den Versuch von USC, die im Frühsommer letzten Jahres gegen USCs Football-Abteilung verhängten Strafen zu reduzieren, ab. Die Entscheidung kam nicht überraschend. Auch nicht für USC, und deshalb nahm Athletic Director Pat Haden, der im letzten Jahr einige Wochen nach der Bestrafung durch die NCAA den umstrittenen Mike Garrett abgelöst hatte, den Ausgang des Widerspruchsverfahrens einigermaßen gefasst hin, auch wenn man bei USC nach wie vor der Meinung ist, zu hart bestraft worden zu sein. „Es ist klar, dass ich sehr enttäuscht bin, aber ich bin nicht überrascht. Ich denke, dass die Berufungsinstanz aus einer Gruppe aufrichtiger Personen besteht. Wir widersprechen nur vehement dem Ergebnis, wie unsere Argumente bewertet wurden und in wieweit frühere Präzedenzfälle bei ihrer Entscheidung keine Rolle gespielt haben“, so Haden. Dessen Vorgesetzter, Universitätspräsident Max Nikias, war da weniger moderat. In einer über die Internetseite der Trojans verbreiteten kurzen Erklärung zur NCAA-Entscheidung monierte der, dass die Möglichkeiten von Universitäten, sich gegen Bestrafungen zur Wehr zu setzen, „substantiell ausgehölt“ worden seien und dass die harten Strafen gegen USC kaum noch Spielräume bei der Bestrafung noch schwererer Verstöße ließen, ohne Sportabteilungen irreparabel zu beschädigen.

Die NCAA versucht seit dem Amtsantritt des derzeitigen NCAA-Präsidenten Mark Emmert, der den Posten Ende April letzten Jahres übernommen hatte, härter gegen gravierende Verstöße gegen NCAA-Regeln, wie sie im Falle von USC vorlagen, vorzugehen. USC war das erste Team, das die neue Gangart zu spüren bekam. Bestraft wurden USCs Footballer, weil Mitte des letzten Jahrzehnts einer der Stars der damaligen Trojans-Mannschaft, RB Reggie Bush, und dessen Familie von zwei potenziellen Spielerberatern Geld und geldwerte Leistungen (z.B. mietfreies Wohnen in einem Haus) im Wert von mehreren hunderttausend Dollar bekommen hatten und USC nach Auffassung der NCAA zu wenig getan hatte, um Anzeichen für mögliche Regelverstöße von Bush nachzugehen. Die Football-Abteilung wurde für zwei Jahre von der Teilnahme an Bowl-Spielen und am National Championship Game ausgeschlossen und darf in einem Zeitraum von drei Jahren insgesamt 30 Football-Stipendien weniger vergeben (maximal möglich in diesem Zeitraum wären 75). Darüberhinaus werden den Trojans die mit Reggie Bush errungenen Siege im National Championship Game der Saison 2004 sowie in der gesamten Saison 2005 aberkannt.

Hoch - 28.05.2011

Pat Haden erreichte für USC keine Reduzierung der NCAA-Strafen.

Pat Haden erreichte für USC keine Reduzierung der NCAA-Strafen. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News USC Trojanswww.usctrojans.comSpielplan/Tabellen USC Trojansfootball-aktuell-Ranking College
USC Trojans

Spiele USC Trojans

06.09.

USC Trojans - Arkansas State Red Wolves

05:00 Uhr

13.09.

USC Trojans - Idaho Vandals

02:00 Uhr

20.09.

USC Trojans - Stanford Cardinal

02:00 Uhr

26.09.

Arizona State Sun Devils - USC Trojans

09.10.

USC Trojans - Washington Huskies

03:00 Uhr

18.10.

Notre Dame Fighting Irish - USC Trojans

01:30 Uhr

24.10.

USC Trojans - Utah Utes

31.10.

California Golden Bears - USC Trojans

07.11.

USC Trojans - Arizona Wildcats

14.11.

Colorado Buffaloes - USC Trojans

03:00 Uhr

21.11.

Oregon Ducks - USC Trojans

28.11.

USC Trojans - UCLA Bruins

Spielplan/Tabellen USC Trojans
Washington Huskies
Washington Huskies
Washington Huskies
Washington Huskies
SEC
SEC
Pac 12
Pac 12
Big Ten
ACC
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVII
www.AutoTeileXXL.DE