Niederlage RNB II auf dem Sportplatz der Uni Mannheim

Am vergangenen Samstag luden die Bandits II ihre Fans und Unterstützer auf den Sportplatz der Universität Mannheim. Leider konnte man aufgrund terminlicher Schwierigkeiten nicht im heimischen MTG-Stadion antreten. Zu Gast im dritten Ligaspiel der Bandits II waren die Biberach Beavers, die zu den Topfavoriten der Liga zählen. Leider musste man sich, aus Sicht der Mannheimer, trotz großer Motivation im Team am Ende mit einer 14:27 Niederlage abfinden.

Die Zuschauer sahen von Beginn an zwei starke Verteidigungsreihen auf dem Feld. Ein einziger kleiner Fehler in der Verteidigung der Bandits reichte der erfahrenen Offense der Gäste jedoch, bereits im ersten Quarter Punkte zu erzielen. Mit Beginn des zweiten merkte man der Verteidigung der Mannheimer die zunehmende Nervosität und Belastung an und die Beavers nutzen dies geschickt aus, um auf ein 14:0 zu erhöhen.

In einem langen, laufspielorientierten Drive meldete sich dann jedoch der Angriff der Mannheimer im Spielgeschehen zurück. Am Ende der Angriffsserie konnte man, wieder einmal, über einen Pass auf Carl Mbassa den ersten TD erzielen. Der folgende PAT wurde von Julien Clauss sicher verwandelt. Den Gästen gelang jedoch noch vor der Halbzeitpause die Antwort. Sie punkteten ebenfalls nach einem langen Drive erneut. Die Verteidigung der Mannheimer konnte den anschließenden Extrapunkt allerdings verhindern, so dass man mit einem 13 Punke Rückstand, aus Sicht der Bandits, in die Pause gehen durfte.

Die zweite Hälfte des Spiels gestaltete sich vom Spielverlauf ähnlich wie die erste. Zwar gelang dem Angriff der Bandits unter Führung des Offensecoordinators Frank Matijczak-Stanger noch ein schöner Touchdown mit anschließendem PAT, erneut über Carl Mbassa und Julien Clauss, aber die Verteidigung musste auch noch einen TD der Biberacher hinnehmen.
So kam es in einem spannenden Schlagabtausch zu einem 27:14 Sieg der Gäste. Die Bandits II sind mit ihrer Leistung nicht gänzlich zufrieden, da nach dem starken Auftakt im ersten Viertel sicherlich mehr drin gewesen wäre. Am Ende musste man sich jedoch einem stärkeren, gut eingespielten Team aus Biberach verdient geschlagen geben.

Die Bandits II blicken nun zunächst auf eine kleine Pause im Spielplan und hoffen am 4. Juni in Heidelberg ihren Erfolg, aus dem Heimspiel, gegen die Bulls wiederholen zu können.

Fahrbach - 11.05.2011

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 6. Ligamehr News 6. Liga Baden-Württembergmehr News Biberach Beaverswww.biberachbeavers.demehr News Rhein-Neckar Banditswww.bandits-football.deSpielplan/Tabellen 6. LigaSpielplan/Tabellen 6. Liga Baden-WürttembergSpielplan/Tabellen Biberach Beaversfootball-aktuell-Ranking Deutschland
HUDDLE - Das American Football Magazin
6. Liga Baden-Württemberg

Aktuelle Spiele und Tabelle 6. Liga Baden-Württemberg

Backnang Wolverines

19

:

1

.950

10

9

0

1

218

:

43

Kuchen Mammuts

17

:

3

.850

10

8

1

1

331

:

73

Heidelberg Hunters

14

:

6

.700

10

7

3

0

271

:

96

Offenburg Miners

10

:

10

.500

10

5

5

0

168

:

150

Crailsheim Titans

8

:

10

.444

9

4

5

0

156

:

156

Reutlingen Eagles

6

:

14

.300

10

3

7

0

115

:

239

Bempflingen Renegades

2

:

16

.111

9

1

8

0

54

:

377

Mannheim Knights

2

:

18

.100

10

1

9

0

63

:

242

Spielplan/Tabellen 6. Liga Baden-Württemberg
Kuchen Mammuts
Kuchen Mammuts
Backnang Wolverines
Offenburg Miners
Crailsheim Titans
Heidelberg Hunters
Bempflingen Renegades
Mannheim Knights
Die Ankenfestung hältAm Sonntag trieben bei strahlendem Sonnenschein rund 300 Zuschauer das Team der Kuchen Mammuts abermals zu Höchstleistungen an. Auch im dritten Heimspiel dieser Saison gelang es dem Gegner, keinen Touchdown im Ankenstadion zu erzielen. Die Mannheim Knights wurden mit 45:0 nach Hause geschickt. Kuchens Head Coach Andreas Schorich sieht nach dem Spiel die solide Leistung seiner Offense und Defense von letzter Woche bestätigt und lobte vor allem die...alles lesenMammuts erwarten die Uni-Ritter

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Dresden Monarchs

3

Schwäbisch Hall Unicorns

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Frankfurt Universe

6

Berlin Rebels

7

Allgäu Comets

8

Hildesheim Invaders

9

Stuttgart Scorpions

10

Hamburg Huskies

Schwäbisch Hall Unicorns

Straubing Spiders

Landsberg X-press

Fursty Razorbacks

Braunschweig FFC II

Kiel Baltic Hurricanes

Osnabrück Tigers

Weinheim Longhorns

Tollense Sharks

Berlin Adler

zum Ranking vom 25.09.2016
Reutlingen Eagles
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE