RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Warriors gewinnen in Lausanne

Flink unterwegs und an der LUCAF-Abwehr vorbei: #33 Samuel MeierNach zwei Niederlagen in Serie folgte nun endlich wieder ein Sieg der Winterthur Warriors. Auswärts in Lausanne gewann man bei der Lausanne university (LUCAF) mit 26:6. Die Zuschauer sahen dabei ein abwechslungsreiches und sehr faires Spiel auf einem der wenigen Football-Plätze in der Schweiz, welche die Originalmaße aufweisen. Genau wie beim Spiel der Junioren einige Stunden zuvor, litten auch die Seniors unter der frühsommerlichen Hitze. Die Bedingungen waren vielleicht eine Erklärung für die vielen Unkonzentriertheiten, Strafen und unvollständigen Pässen auf beiden Seiten. Die Warriors Defense provozierte diverse Fumbles auf Seiten der Gastgeber und konnte damit die eigene Offense regelmässig wieder ins Spiel bringen.

Die ersten Punkte des Tages erzielte Moritz Boller, der von Justin Fisch mit einem schönen Pass zum Touchdown bedient wurde. Der Extrapunkt mittels Kick war nicht erfolgreich – der Ball ging weit daneben. Lausanne reagierte aber noch im ersten Viertel - nach einem Punt der Warriors, weit in der eigenen Hälfte und einer 15 Yard-Strafe ebenfalls gegen die Warriors, punkteten die Gastgeber zum 6:6. Moritz Boller verhinderte weitere Punkte dank seinem beherzten Einsatz und dem Block des Kicks. Damit war das Spiel neu lanciert. Michael Zingg erhöhte im zweiten Viertel das Skore auf 12:6, dank der 2-Point-Conversion auf Justin Fisch führten die Winterthurer zur Halbzeit mit 14:6. Ab der Halbzeit kontrollierte die Warriors Defense das Spiel souverän, drückte die Lausanner immer soweit zurück, so dass fast kein Raumgewinn mehr entstehen konnte. Dadurch kam die Offense immer wieder zum Angriffsrecht, aber ausser einem erneuten Pass von Justin Fisch auf Moritz Boller, wiederum zum Touchdown und Punktestand von 20:6, schien der Sturm der Warriors noch nicht so zu funktionieren wie sich das Coach Munoz vorstellt. Den Höhepunkt des Spiels markierte der Warriors Verteidiger Pascal Kerker. Der Lausanner Quarterback versuchte seinen Running Back durch einen Rückwärtspass ins Spiel zu bringen, dieser liess den Ball fallen. Weil der Ball rückwärts gespielt wurde, bedeutete dies nicht „Incomplete Pass" sondern "Fumble" und damit "freier Ball". Kerker bemerkte dies sofort, griff nach dem Ball und absolvierte einen 70-Yard-Sprint - die Lausanner realisierten erst viel zu spät, dass das Spiel gar nicht unterbrochen war.

Die Leistung heute war nach wie vor nicht vollkommen überzeugend. Die warriors sind trotz des Sieges offensichtlich noch nicht dort, wo man sich das selber wünschen würde. Für den Erfolg gegen Lausanne hat es gereicht, nun muss auch am kommenden Wochenende im Spiel gegen Thun ein weiterer Sieg her. Die direkten Konkurrenten, die Bienna Jets, konnten einen weiteren hohen Sieg gegen die Fribourg Cardinals vermelden. Damit ändert sich auch an der Rangliste nicht sehr viel. Nach wie vor liegen die Warriors mit 3 Siegen aus 5 Spielen hinter den Bienna Jets welche nach wie vor ohne Verlustpunkt die Tabelle anführen.

Wittig - 09.05.2011

Flink unterwegs und an der LUCAF-Abwehr vorbei: #33 Samuel Meier

Flink unterwegs und an der LUCAF-Abwehr vorbei: #33 Samuel Meier (© Warriors)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Lausanne LUCAF Owlswww.lucaf.chmehr News Winterthur Warriorswww.warriors.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BSpielplan/Tabellen Lausanne LUCAF OwlsSpielplan/Tabellen Winterthur Warriorsfootball-aktuell-Ranking Europa
Winterthur Warriors
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
BIG6
BIG6
EFL

Europa

football-aktuell Ranking

1

New Yorker Lions B.

2

Vienna Vikings

3

Dresden Monarchs

4

Carlstad Crusaders

5

Tirol Raiders

6

Berlin Adler

7

Stuttgart Scorpions

8

Marburg Mercenaries

9

Tyresö Royal Crowns

10

Schwäbisch Hall U.

Dresden Monarchs

Seinäjoki Crocodiles

Carlstad Crusaders

Tirol Raiders

Örebro Black Knights

Berlin Adler

Helsinki Roosters

Kiel Baltic Hurricanes

Calanda Broncos

Rhein-Neckar Bandits

zum Ranking vom 27.07.2014
EFL
Serbien
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
#8 Ray Wagner (Winterthur Warriors)#8 Ray Wagner (Winterthur Warriors)Foto-Show ansehen: Nationalliga A
Basel Gladiators - Winterthur Warriors
Überblick: Foto-Shows Europa