Cardinals verlieren erneut

Monarchs-QB Tyler Graunke und sein TouchdownDie Assindia Cardinals haben mit ihrer 7:51-Heimniederlage ihr drittes Spiel in Folge verloren und finden sich nunmehr alleine als Tabellenletzter der GFL Nord wieder. Dabei sahen die gut 500 Zuschauer im Sportpark am Hallo gerade im ersten Viertel die wohl beste Essner Saisonleistung in dieser Saison.

Die Begegnung konnte erst mit 50-minütiger Verspätung angepfiffen werden, da die Schiedsrichter im Stau gefangen waren. Da die Temperaturen sich im hochsommerlichen Bereich befanden, wurde dann kurzer Hand zwischen ursprünglicher und eigentlicher Kickoff-Zeit ein Getränke-„Happy Hour“ eingeführt, die auch gerne von den Fans auf beiden Seiten genutzt wurde.

Auch wenn der erste Drive der Gastgeber nicht viel einbrachte, schaffte die Defense der Cardinals die Monarchs weitgehend zu stoppen, so dass nur ein 37 Yard-Field-Goal für die Gäste heraussprang. Kurz vor Ende fand Dresdens US-Quarterback Tyler Graunke Sebastian Krech, der einen 20 Yard-Pass sicher in die Endzone brachte. Die danach versuchte Conversion verlief aber eher im Sende und so wurde beim Spielstand von 0:9 die Seiten gewechselt.

Und nun kam ein denkwürdiges zweites Viertel. Die Monarchs zogen ab und die Cardinals vergruben sich. So lässt sich das Dilemma der Cardinals im zweiten Quarter wohl am besten umschreiben. Dabei waren die Cardinals und ihre Coaches mehr mit den Schiedsrichter-Entscheidungen und sich selbst beschäftigt als sich auf den Gegner und das Spiel zu konzentrieren. Und dies sollte sich rächen.
Es sollten 29 Punkte folgen und alle für die Gäste. Jan Hilgenfeld fing mit gefangenen 19 Yard-Touchdown-Pass an und quasi im Gegenzug hatte die Defense der Sachsen den Essener Angriff in ihrer eigenen Endzone fest. Das bedeutete Safety und zwei weiter Punkte. Der anschließende Kickoff wurde dann auch noch gleich wieder zum Touchdown von Larry Croom zum 25:0 zurückgetragen. Als nächstes war wieder Sebastian Krech dran, der einen 40 Yard-Pass zum Touchdown fing. Und als wenn dies noch fehlte, verlor Essen kurz darauf den Ball und Jan Hilgenfeld markierte den letzten Touchdown dieses Viertels und den PAT. 0:38 war nun der Spielstand und für die Cardinals kam der erlösende Halbzeitpfiff.

Selbst die Gäste schienen mehr als überrascht, wie leicht es ihnen die Cardinals gemacht hatten. Doch die Pause hatte ihre Wirkung nicht verfehlt. Auch wenn der Essener Angriff keine Punkte im dritten Viertel produzierte, war deren Defense nunmehr auf der Höhe und zeigte den Dresdnern ihre Grenzen, so dass der Angriff, der zuvor noch marschiert war, keine Punkte auf die Anzeigetafel brachte.

Im Vierten erhöhte Dresden zunächst auf 0:44. Tyler Graunke lief diesmal den Touchdown selbst. Doch Essen wollte nicht punktelos untergehen. Tobias Lupp, einer der bester Spieler auf Essener Seite, versuchte immer wieder seine Mannen nach vorne zu bringen und konnte Louis Lee mit einem 20 Yard Pass zum Ehren-Touchdown bedienen. Doch es waren die Monarchs, die die letzten Punkte auf das Scoreboard bringen sollten. Larry Croom lief 20 Yards und war nicht zu halten und den PAT verwandelte Jan Hilgenfeld sicher. Damit ging das Spiel mit 7:51 zu Ende.

Die Essener, die sich sonst bei ihren Zuschauern bedankten, wurden sogleich von Head Coach James Wilson auf dem Feld gehalten. Essen stehen jetzt schwere Wochen bevor. Insbesondere, da sie in den nächsten drei Wochen gleich zweimal auf die New Yorker Lions und die Berlin Adler treffen werden. Dresden hat sich ein wenig Luft verschafft, muss aber jetzt aber erst mal gegen die Berlin Adler ran.


0:03 Jan Hilgenfeld 37 Yard-Field-Goal
0:09 Sebastian Krech 20 Yard Pass von Tyler Graunke
0:16 Jan Hilgenfeld 19 Yard von Tyler Graunke (PAT Hilgenfeld)
0:18 Safety
0:25 Larry Croom Kickoff-Return-Touchdown (PAT Hilgenfeld)
0:31 Sebastian Krech 40 Yard Pass von Tyler Graunke
0:38 Jan Hilgenfeld 42 Yard von Tyler Graunke (PAT Hilgenfeld)
0:44 Tyler Graunke 3 Yard Lauf (PAT Hilgenfeld)
7:44 Louis Lee 20 Yard-Pass von Tobias Lupp (PAT Feuerherdt)
7:51 Larry Cromm 20 Yard-Lauf (PAT Hilgenfeld)


Tillmann - 09.05.2011

Monarchs-QB Tyler Graunke und sein Touchdown

Monarchs-QB Tyler Graunke und sein Touchdown (© Tillmann)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News GFLwww.gfl.infomehr News Assindia Cardinalswww.assindia-cardinals.demehr News Dresden Monarchswww.dresden-monarchs.deSpielplan/Tabellen GFLLeague Map GFLSpielplan/Tabellen Assindia CardinalsOpponents Map Assindia CardinalsSpielplan/Tabellen Dresden MonarchsOpponents Map Dresden Monarchsfootball-aktuell-Ranking GFLfootball-aktuell-Ranking Deutschland
USA erleben
GFL

Aktuelle Spiele GFL

22.09.

Dresden Monarchs - Allgäu Comets

51

:

19

22.09.

Schwäbisch Hall Unicorns - Cologne Crocodiles

37

:

14

22.09.

Braunschweig NY Lions - Munich Cowboys

59

:

14

23.09.

Frankfurt Universe - Berlin Rebels

6

:

5

29.09.

Schwäbisch Hall Unicorns - Dresden Monarchs

17:00 Uhr

29.09.

Braunschweig NY Lions - Frankfurt Universe

18:00 Uhr

22.09.

Hamburg Huskies - Düsseldorf Panther

10

:

36

22.09.

Stuttgart Scorpions - Rav. Razorbacks

72

:

34

Spielplan/Tabellen GFL
 
Kickoff Podcast
Folge 6 mit QB Paul Zimmermann

Viele weitere Audios : hier
GFL Süd
GFL Nord
3. Liga
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
German Bowl XL
www.AutoTeileXXL.DE