Bulls gehen in Prag unter

Dass die Salzburg Bulls bei ihrem Auswärtsspiel gegen die Prag Panther keine Punkte mit nach Hause nehemn, war jedem bewusst. Neben der individuellen Überlegenheit der Tschechen kam noch hinzu, dass der dünn besetzte Kader der Bulls durch weitere Verletzungen minimiert wurde. „Es ist eine verdammt schwierige Situation“, ist sich Bulls-Obmann Alex Narobe bewusst. „Besonders nach dem leichten Aufwärtstrend gegen Graz ist das natürlich bitter. Wir werden trotzdem alles daran setzen, uns achtbar aus der Affäre zu ziehen.“

Doch die Spieler schafften es nicht, die kämpferische Ansage ihres Obmanns auf den Platz zu bringen. So setzte es eine derbe 79:0-Klatsche für die Bulls. Der neue Prager QB Stanislav Tomanek hatte leichtes Spiel mit der Salzburger Defense. Seine Passquote von elf vollständigen Pässen bei 13 Versuchen, mit 125 Yards Raumgewinn und zwei Touchdowns ist für seine Premiere auf der Spielmacherposition schon eine annehmbare Leistung. Dass er zusätzlich 126 Yards erlief und auch noch vier Touchdowns per Laufspiel zu seiner Statistik hinzufügte, ist bezeichnend für den überforderten Gegner aus Salzburg.

Siebertz - 03.05.2011

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News AFLfootball.atmehr News Prague Black Pantherswww.pragueblackpanthers.czmehr News Prague Pantherswww.praguepanthers.czmehr News Salzburg Bullswww.salzburg-bulls.atSpielplan/Tabellen AFLSpielplan/Tabellen Prague Black PanthersSpielplan/Tabellen Salzburg Bulls
Salzburg Bulls
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Tirol Raiders
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Mödling Rangers
Traun SteelSharks
Traun SteelSharks
Traun SteelSharks
Traun SteelSharks
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Vienna Vikings
Amstetten Thunder
Amstetten Thunder
Amstetten Thunder
Graz Giants
Graz Giants
AFL
AFL
AFL
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE