Warriors besiegen Cardinals

Die Warriors schlugen am Wochenende die Fribourg Cardinals mit 52:6 und belegen nach wie vor den zweiten Platz in der Nationalliga B hinter den ebenfalls noch ungeschlagenen Bienna Jets. Nach dem Sieg gegen die Thun Tigers vor zwei Wochen hatten die Warriors ein spielfreies Wochenende, während die Gastgeber Fribourg Cardinals bereits zum dritten Mal spielten. Bislang blieben die Freiburger noch ohne Sieg, denn in den Partien gegen die Bienna Jets und das Universitätsteam aus Lausanne gingen die Cardinals als Verlierer vom Platz (6:48 beziehungsweise 22:32). Damit waren die Warriors die klaren Favoriten und sie wurden ihrer Rolle mehr als gerecht.

Bereits im ersten Drive der Cardibals erzielte Warriors-Verteidiger Lorenzo Biasio die ersten Punkte durch einen Safety. Ein weiterer Safety folgte ebenfalls noch im ersten Viertel aufgrund eines verunglückten Snaps der Fribourger. Ein Touchdown mit Extrapunkt von Winterthur komplettierte das erste Viertel. Die Offense der Cardinals hatte keine Chance gegen die Verteidigungswand der Warriors. Lediglich ein einziges Mal konnten die Gastgeber punkten, als die Winterthurer Verteidigung durch ein Big Play übers gesamte Feld ausgehebelt wurde. Die Offense der Warriors zeigte ein gutes Spiel und wurde von Coach Munoz in der bekannten Konstellation mit Fisch als Quarterback und Beat Wyss und Michael Zingg auf den Running-Back-Positionen. In der zweiten Halbzeit konnte Coach Munoz verschiedene Rotationen vornehmen und alternative Spielsysteme testen.

Am Ostersonntag steht für die Winterthur Warriors ein weiteres Auswärtsspiel gegen die Luzern Lions auf dem Programm. Die Fribourg Cardinals müssen erst in zwei Wochen zu den Thun Tigers reisen.

Siebertz - 18.04.2011

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Nationalliga Bwww.safv.chmehr News Fribourg Cardinalswww.afccardinals.chmehr News Winterthur Warriorswww.warriors.chSpielplan/Tabellen Nationalliga BSpielplan/Tabellen Fribourg CardinalsSpielplan/Tabellen Winterthur Warriorsfootball-aktuell-Ranking Europa
HUDDLE - Das American Football Magazin
Winterthur Warriors
Irland
Irland
Irland
Niederlande
Niederlande

Europa

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Braunschweig NY Lions

3

Dresden Monarchs

4

Frankfurt Universe

5

Carlstad Crusaders

6

Graz Giants

7

Kiel Baltic Hurricanes

8

Berlin Rebels

9

Vienna Vikings

10

Schwäbisch Hall Unicorns

Frankfurt Universe

Carlstad Crusaders

Berlin Rebels

Milano Rhinos

Munich Cowboys

Graz Giants

Vienna Vikings

Calanda Broncos

Copenhagen Towers

Herlev Rebels

zum Ranking vom 28.08.2016
Niederlande
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Europa
Europa
College
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

German Bowl XXXVIII
www.AutoTeileXXL.DE