Hornissen bleiben stumpf

Trotz einer soliden Defenseleistung stehen die Hanau Hornets auch nach ihrem zweiten Saisonspiel mit leeren Händen da. Gegen die Ravensburg Razorbacks verloren die Hornissen mit 19:21, verspielten dabei sogar eine 13:0-Führung. “Wir haben eine 13:0 Führung leichtfertig verspielt. In manchen Köpfen war die Partie nach der Führung bereits gewonnen. Ravensburg hat nie aufgesteckt sich zurück ins Spiel gekämpft – effektiv die Chancen genutzt und am Ende drei Punkte mehr wie wir erzielt”, zeigte sich Defense Coach Dirk Stehle dann auch mehr als unzufrieden.

Der Auftakt zur Partie gegen die Ravensburg Razorbacks verlief für die Hessen zunächst gut. Eine gut eingestellte Defense konnte den ersten Drive der Gäste ohne Mühe stoppen. Hanaus Offense, im letzten Spiel noch wenig überzeugend, zeigte eine deutliche Leistungssteigerung. Trotz der anfänglichen Führung zeigten die Gäste aus Ravensburg, dass sie nicht gewillt waren, die Partie kampflos zu verlieren. Hanaus Verteidigung präsentiert sich zu diesem Zeitpunkt aber noch als Bollwerk. Die beiden Interceptions von Sascha Baptist kann zweimal Pässe der Gäste abfangen und seine Team in Ballbesitz bringen. Es gelang Hanau jedoch zunächst nicht, zählbares auf die Anzeigetafel zu bringen.

Erst die 13:0-Führung der Hausherren und ein verschossenes Field Goal durch die Hessen schien den Schalter bei beiden Teams umzulegen. Hanau musste den Anschluss hinnehmen, schaffte es dann vor der Halbzeit nicht mehr aus guten Positionen weitere Punkte zu erzielen.

Nach der Pause wollen die Hornets das Spiel schnell entscheiden. Doch viele Strafen brachten die Hanauer Offense immer mehr aus dem Tritt. Die Fehler auf Seiten des Gastgebers mehrten sich. Das nutzen die Razorbacks zur 13:14 Führung. Zwar konnte die Defense der Hornets immer wieder Paroli bieten, doch der Offense versagten immer mehr die Nerven. Die Endzone der Gäste scheint wie vernagelt. Ravensburg präsentiert sich in der Spielanlage und der Chancenausnutzung wesentlich effektiver und konnte die Führung ausbauen. Immerhin konnten die Hornets noch einmal verkürzen, schafften es dann aber in der Schlussphase nicht mehr, die Partie noch einmal zu drehen.

“Die Offenseline hat sich zwar gesteigert aber mit Licht und Schatten gespielt. Teilweise funktionierten Spielzüge perfekt. Diese Konzentration auf unser Spiel konnten wir nicht die ganze Partie abrufen. Dazu wieder völlig unnötige Strafen und eine schlechte Chancenauswertung. Das alles hat uns am Ende den Sieg gekostet”, meinte ein zerknirschter Head Coach Bernd Schmitt nach der Begegnung.

Die Osterfeiertage wollen die Hornets nutzen um am 1. Mai beim Heimspiel gegen Mainz endlich durchstarten zu können: “Man hat heute trotz der Niederlage sehen können das die Jungs Football spielen können und wollen. Wir brauchen das gesamte Spiel über Kontinuität”, fordert Pressesprecher Achim Korn der die Hornets noch nicht mit dem Rücken zur Wand sieht. “Klar ist die Situation momentan bescheiden. Aber jetzt gilt es die Ruhe zu bewahren und sich auf uns zu konzentrieren. Der nächste Gegner heißt Mainz und auf den gilt es sich zielgerichtet vorzubereiten. Die beiden Niederlagen sind nicht zu ändern sie sind Vergangenheit. Das Spiel gegen Mainz ist die Zukunft und die können wir beeinflussen”, erklärte Korn.

Hundt - 18.04.2011

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News 3. Ligamehr News Hanau Hornetswww.hanau-hornets.demehr News Ravensburg Razorbackswww.ravensburgrazorbacks.deSpielplan/Tabellen 3. LigaLeague Map 3. LigaSpielplan/Tabellen Hanau HornetsOpponents Map Hanau HornetsSpielplan/Tabellen Ravensburg RazorbacksOpponents Map Ravensburg Razorbacksfootball-aktuell-Ranking Deutschland
Hanau Hornets

Spiele und Tabelle Hanau Hornets

12.05.

Wetzlar Wölfe - Hanau Hornets

26

:

0

Rüsselsheim Crusaders

2

:

0

1.000

1

1

0

0

41

:

6

Wetzlar Wölfe

2

:

0

1.000

1

1

0

0

26

:

0

Kassel Titans

2

:

2

.500

2

1

1

0

28

:

49

Rhein-Main R. Offenbach

0

:

2

.000

1

0

1

0

8

:

22

Hanau Hornets

0

:

2

.000

1

0

1

0

0

:

26

30.05.

Rhein-Main R. Offenbach - Hanau Hornets

15:00 Uhr

02.06.

Hanau Hornets - Kassel Titans

15:30 Uhr

23.06.

Hanau Hornets - Wetzlar Wölfe

15:30 Uhr

04.08.

Hanau Hornets - Rhein-Main R. Off.

15:30 Uhr

10.08.

Rüsselsheim Crusaders - Hanau Hornets

14:00 Uhr

18.08.

Hanau Hornets - Rüsselsheim Crusaders

15:30 Uhr

25.08.

Kassel Titans - Hanau Hornets

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Hanau Hornets
Rhein-Main Rockets Offenbach
Rhein-Main Rockets Offenbach
4. Liga Nord
4. Liga Nord

Braunschweig NY Lions - Potsdam Royals

59 % tippen auf Sieg der Braunschweig NY Lions

Schwäbisch H. Unic. - Stuttgart Scorpions

70.8 % sehen als Sieger die Schwäbisch Hall Unicorns

Hannover Spartans - Langenfeld Longhorns

55.1 % halten's mit den Hannover Spartans

Hamburg Huskies - Troisdorf Jets

79.8 % denken: Sieg Hamburg Huskies

4. Liga Nord
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga Baden-Württemberg
4. Liga NRW
4. Liga Mitte

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Schwäbisch Hall Unicorns

2

Braunschweig NY Lions

3

Frankfurt Universe

4

Dresden Monarchs

5

Berlin Rebels

6

Stuttgart Scorpions

7

Potsdam Royals

8

Hildesheim Invaders

9

Marburg Mercenaries

10

Kiel Baltic Hurricanes

Braunschweig NY Lions

Ingolstadt Dukes

Rüsselsheim Crusaders

Berlin Knights

Burghausen Crusaders

Frankfurt Universe

Straubing Spiders

Allgäu Comets

Hamburg Blue Devils

Gelsenkirchen Devils

zum Ranking vom 19.05.2019
4. Liga Ost
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

betway sports - sportwetten seite 152x40
www.AutoTeileXXL.DE