RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Spiel verloren, aber an Selbstvertrauen dazugewonnen

Die Oberberg Bandits beim "Passcheck"Am vergangen Sonntag kassierten die Oberberg Bandits, Verbandsligist aus NRW, mit 30:12 eine recht klare Niederlage gegen die Rockland Raiders. Rund 40 Anhänger der Banditen waren angereist, um ihr Team an diesem sonnigen Nachmittag im Raiffeisen-Stadion zu Neuwied zu unterstützen. Der neue Head Coach, Philip Scales, musste sein Team innerhalb von zwei Trainingseinheiten auf dieses Testmatch "einstimmen".

Die ersten beiden Quarter konnten die "Mannen" um Cheftrainer Philip Scales den stark aufspielenden Rockland Raiders noch Paroli bieten. Auf Seiten der Bandits wurden viele Spielzüge des aktuellen Playbooks ausprobiert und auch neue Spieler verstärkt eingesetzt. Zur Halbzeit lagen die Oberbergischen mit zwei Zählern auf dem Scorboard zurück (14:12). Sämtliche Punkte dieser Partie für die Bandits wurden durch Tight End Patrick Hufft erzielt (1 TD/2 Field Goals). In der zweiten Hälfte konnte dann nur noch die gastgebenden Rockland Raiders punkten. Insgesamt wurde dieses Spiel äusserst fair und recht freundschaftlich ausgetragen. Trotz der Niederlage war es augenscheinlich, dass nun endlich ein "Ruck" durchs gesamte Team gegangen ist, und dass jeder der Akteure Spaß am Football und am Unternehmen "Ey! Ab in den Süden" hatte.

Head Coach Philip Scales über das Spiel: "Für mich ist das Endergebnis des Spiels uninteressant. Das sich hier niemand wirklich ernsthaft verletzt, war mir um einiges wichtiger. Selbstverständlich sind wir hier nicht angereist um zu verlieren. Aber ich habe hier wieder viele gute Ansätze gesehen und Spieler mit "Biss" und der richtigen Einstellung zum Football. Ausserdem hatte ich heute die Chance die Spieler unter realen Bedingungen im Spiel zu beobachten. Wir haben hier in Neuwied viele neue Dinge ausprobiert. Und trotz der Niederlage auch an Selbstvertrauen dazu gewonnen. Einige Dinge die wir "getestet" haben, haben sehr gut funktioniert ... und andere Dinge eben nicht. Thats life! Dafür sind Spiele wie diese eben da. Das Team muss sich in den kommenden Tagen und Wochen noch "finden". Das geht nicht so einfach von heute auf morgen. Schließlich habe ich erst vergangene Woche die Oberberg Bandits als Trainer übernommen. Die Zeit muss man mir eben lassen, um aus diesen "Jungs" eine Unit ... eine funktionierende Einheit zu formen. Und eins muss ich an dieser Stelle noch anmerken. In den letzten Tagen haben sich sehr viele neue und vor allem junge Spieler den Bandits angeschlossen. Diese "neuen" Banditen müssen schnellstmöglich ins Team integriert werden. Das ist für jeden Trainer keine leichte Aufgabe. Auch haben wir in dieser Mannschaftskonstellation von heute noch nie zusammen gespielt. Insgesamt bin ich aber einigermaßen zufrieden mit den "Jungs". Dafür das wir erst seit kurzem gemeinsam trainieren, war das schon ganz "ordentlich". Wir müssen aber noch viel härter an uns arbeiten, damit wir beim nächsten Mal den Platz als Sieger verlassen können - so einfach ist das!"

Bereits am 9. April werden die Oberberg Bandits ihr nächstes und voraussichtlich letztes Freundschaftsspiel in dieser Saison austragen. Kickoff bei den Ahlen Hamm Aces in Hamm wird um 15:15 Uhr sein.

Michael Pohl - 05.04.2011

Die Oberberg Bandits beim "Passcheck"

Die Oberberg Bandits beim "Passcheck" (© Michael Pohl)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News 5. Ligamehr News 5. Liga NRWmehr News Neuwied Rockland Raiderswww.rockland-sports.demehr News Oberberg Banditswww.bandits-oberberg.deSpielplan/Tabellen 5. LigaSpielplan/Tabellen 5. Liga NRWSpielplan/Tabellen Neuwied Rockland Raidersfootball-aktuell-Ranking Deutschland
5. Liga
5. Liga Bayern
5. Liga Nord
5. Liga NRW
5. Liga Baden-Württemberg
5. Liga Ost
5. Liga Hessen/RP/Saar
RB Tobias Hoffmann (Nr. 27, Halle Falken)RB Tobias Hoffmann (Nr. 27, Halle Falken)Foto-Show ansehen: 5. Liga
Berlin Kobras vs. Halle Falken
Überblick: Foto-Shows Deutschland