RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Zwei Kantersiege in Spanien

Die Pioners marschierenDie spanische Liga LNFA hat am Wochenende ihre ersten Paarungen ausgetragen. In der gebotenen Kürze folgen hier die wichtigsten Erkenntnisse der drei Spitzenpartien.


Madrid Osos Rivas vs Black Demons Las Rozas 7:13

Das Madrider Derby endete mit einem hart erkämpften Auswärtssieg für die Black Demons. Die Gäste begannen im ersten Quartal mit einem gelungenen Pass des QB Roberto Alonso auf Xavier Lopez und brachten sich bis zur Pause mit 6:0 in Führung. Alonso verletzte sich zwar noch im zweiten Viertel am Schlüsselbein und musste pausieren, doch bereits im dritten Quarter erhöhte WR Alberto Martinez auf 13:0. Erst im letzten Abschnitt wachten die Gastgeber auf und erkämpften sich ihre Chancen. Zu Beginn des vierten Quartals passte QB Scott Mackey mustergültig auf Rahmen Chomon. Da auch der PAT durch Alvario Guitan gelang, verkürzte Rivas auf 7:13, sollte aber keine Möglichkeit mehr erhalten, den Ausgleich oder den möglichen Siegestreffer zu platzieren.



L'Hospitalet Pioners vs. Valencia Firebats 40:14

Die Pioners erlebten einen Auftakt nach Maß und fighteten die Firebats überraschend eindeutig nieder. Das erste Quarter zeigte noch beiderseitige Fehlerquellen, doch L’Hospitalet wachte im zweiten Viertel rechtzeitig auf, um durch zwei Läufe des neuen Spielmachers Andrew Robinson rechtzeitig in Fahrt zu kommen. Die Firebats sollten nur einmal Zeit erhalten, um auf den Vorwärtsdrang der Pioniere zu antworten und verkürzten noch vor der Pause durch WR Tachu Orue auf 6:12. Danach dominierten aber wieder die Favoriten das Geschehen und Marc Sola sollte noch mehrere Male mit seinem Laufspiel brillieren und produzierte Punkt für Punkt, so dass beim Abpfiff ein erstaunlich klares Ergebnis auf dem Scoreboard zu sehen war.


Barcelona Bufals vs. Badalona Dracs 0:50

Ebenfalls klar besiegten die Dracs die Büffel aus Barcelona und schwangen sich an die Tabellenspitze der Conferencia Espaniola. Der Running Back Rob Walker setzte sich mit drei erlaufenen Touchdowns selbst die Krone auf und sein QB Zack Asack sollte auch nicht untätig dem Treiben zusehen. Ein Pass auf Cha führte schnell zum 21:0 und auch nach der Pause erstickte Badalonas Abwehr jeden Angriffswillen der Büffel im Keim. Ihre Angriffsmaschine Rob Walker bewegte sich schnell und gelenkig über das Feld, während Barcelona nur untätig zuschauen durfte.

Die Dracs warten nun auf das Spitzenspiel am nächsten Wochenende und freuen sich schon auf die Pioners, so dass es zu einem ersten richtig großen Schlagabtausch in der noch jungen Saison der spanischen LNFA kommen wird.

Schlüter - 24.01.2011

Die Pioners marschieren

Die Pioners marschieren (© AEFA / LNFA)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News LNFAwww.fefa.esmehr News Badalona Dracswww.badalonadracs.esmehr News Barcelona Bufalswww.barcelonabufals.commehr News L`Hospitalet Pionerswww.pioners.orgmehr News Las Rozas Black Demonswww.blackdemons.commehr News Madrid Osos Rivaswww.ososrivas.commehr News Valencia Firebatswww.firebats.orgSpielplan/Tabellen LNFASpielplan/Tabellen Badalona DracsSpielplan/Tabellen L`Hospitalet PionersSpielplan/Tabellen Madrid Osos RivasSpielplan/Tabellen Valencia Firebats
Niederlande
Niederlande
Niederlande
Niederlande
Niederlande
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Schweiz
Schweiz
Schweiz
Schweiz
Deutschland
Deutschland
College