RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Spekulationen um Miles

LSU machte im Cotton Bowl eines seiner besten Spiel in dieser Saison und gewann mit 41:24 gegen Texas A & M.Das Ergebnis und der Spielverlauf interessierten die Journalisten nach dem 41:24-Sieg von LSU im Cotton Bowl in Dallas gegen Texas A & M nur in zweiter Linie. Das Thema Nummer eins war die Frage, ob dieses Spiel vielleicht das letzte von Head Coach Les Miles an der seitenlinie von LSU gewesen war. Miles, der einst für Michigan gespielt (1974 und 1975, Offensive Line) und später (1987 bis 1994) als Offensive Line Coach dem Trainerstab angehört hatte, gehört zu den von Michigan anvisierten Kandidaten für die Nachfolge des letzte Woche entlassenen Rich Rodriguez. Der 57-Jährige, der LSU seit 2005 coacht und das Team 2007 zum Gewinn der National Championship geführt hatte, war schon der Wunschkandidat der Wolverines gewesen, als die am Ende der Saison 2007 einen neuen Head Coach suchten. Damals blieb Miles bei LSU, stattdessen heuerte Michigan Rodriguez an, unter dessen Führung das nach Siegen erfolgreichste Team in der Geschichte der höchsten Spielklasse des College Footballs in die Bedeutungslosigkeit abrutschte. Unmittelbar nach dem Spiel auf seine Zukunft angesprochen, hatte Miles eher ausweichend geantwortet. „Ich will nicht über mich reden. Hier geht es um LSU. Ich habe den Spielern gesagt, dass ich bis jetzt keine Gespräche mit Michigan hatte, und wenn ich welche haben würde, dann würde ich mit ihnen darüber sprechen“, so Miles unter anderem. Von Seiten der Spieler kamen da klarere Worte. „Wir vertrauen Les Miles und dem, was er sagt. Seine Aussage war, dass er nirgendwo hingeht und er auch in der nächsten Saison unser Coach sein wird“, sagte zum Beispiel QB Jordan Jefferson.

Neben der persönlichen Verbindung zu Michigan könnte die einzige Motivation für einen Wechsel von Miles sein, dass es im Verlauf dieser Saison zeitweise Unmut bei den Fans und relativ harte Kritik von den örtlichen Medien gab, weil Miles mit seinen zuweilen sehr eigenwilligen Entscheidungen an der Seitenlinie den Erfolg seiner Mannschaft gefährden würde und das Team in den letzten drei Spiezeiten im Kampf um die National Championship keine Rolle mehr gespielt hat. LSU-Insider wie der ehemalige Athletic Director Skip Bertman glauben dennoch nicht, dass Miles geht, zum einen, weil er sich in Baton Rouge sehr wohl fühle und als Vater von vier Kindern im Alter zwischen sieben und 16 Jahren nicht scharf auf einen Ortswechsel sei. Dazu kommt die finanzielle Seite. Miles ist mit vier Millionen Dollar pro Jahr einer der fünf bestbezahlten Head Coaches im College Football, so dass es schwer würde, ihn mit Geld zu motivieren. Und Michigan müsste, um Miles zu bekommen, wohl fast das Doppelte von dem zahlen, was Rodriguez bekommen hat (2,5 Millionen pro Jahr).

Der Saisonausklang in Dallas war für LSU insgesamt eines der besten Spiele dieser Saison - mit einem allerdings schwachen Beginn. Nach dem Kickoff ließ man einen 69-Yard-Return bis an die eigene 31-Yard-Linie zu. Die günstige Ausgangsposition nutzte Texas A & M und ging in fünf Spielzügen mit 7:0 in Führung (6-Yard-Pass von QB Ryan Tannehill auf WR Uzoma Nwachukwu). Im Gegenzug marschierte LSU zügig bis an die 24-Yard-Linie der Aggies, ehe CB Coryell Judie, dem schon der 69-Yard-Kickoff-Return gelungen war, einen Pass von QB Jordan Jefferson an der 6-Yard-Linie abfing. Im Anschluss daran erzielte Texas A & M neun Spielzüge später ein 39-Yard-Field-Goal zum 10:0. Danach bekam LSU das Spiel mit Hilfe seines Laufspiels in den Griff. Bei den nächsten drei Angriffsmöglichkeiten operierte man primär mit Läufen (18 der insgesamt 24 Spielzüge) und schloss alle drei Angriffsserien mit Touchdowns ab (zum 7:10, 14:10 und 21:17). Die Schlüsselszene des Spiels gab es dann knapp zweieinhalb Minuten vor Ende der ersten Halbzeit. Da fing LSU im dritten Spielzug der Aggies nach einem Punt von LSU einen Pass von Tannehill an der 36-Yard-Linie der Aggies ab und konnte nach einem 34-Yard-Return den nächsten Angriff an deren 2-Yard-Linie beginnen. Im dritten Spielzug bediente Jefferson WR Terrence Toliver mit einem 2-Yard-Touchdown-Pass zum 28:17. In der zweiten Halbzeit kam LSU dann zuerst in Ballbesitz und sorgte in nur fünf Spielzügen für die Vorentscheidung. Nachdem er selbst mit einem 32-Yard-Lauf bis an die 44-Yard-Linie der Aggies im dritten Spielzug für einen neuen First Down gesorgt hatte, warf Jefferson im übernächsten Spielzug einen 41-Yard-Touchdown-Pass auf Toliver zum 35:17.

Hoch - 09.01.2011

LSU machte im Cotton Bowl eines seiner besten Spiel in dieser Saison und gewann mit 41:24 gegen Texas A & M.

LSU machte im Cotton Bowl eines seiner besten Spiel in dieser Saison und gewann mit 41:24 gegen Texas A & M. (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News LSU Tigerswww.lsusports.netmehr News Texas A&M Aggieswww.aggieathletics.comSpielplan/Tabellen LSU TigersSpielplan/Tabellen Texas A&M Aggiesfootball-aktuell-Ranking College
LSU Tigers

Spiele LSU Tigers

30.12.

LSU Tigers - Notre Dame Fighting Irish

21:00 Uhr

31.08.

LSU Tigers - Wisconsin Badgers

28

:

24

07.09.

LSU Tigers - Sam Houston State Bearkats

56

:

0

14.09.

LSU Tigers - Louisiana-Monroe Warhawks

31

:

0

21.09.

LSU Tigers - Mississippi State Bulldogs

29

:

34

28.09.

LSU Tigers - New Mexico State Aggies

63

:

7

05.10.

Auburn Tigers - LSU Tigers

41

:

7

12.10.

Florida Gators - LSU Tigers

27

:

30

19.10.

LSU Tigers - Kentucky Wildcats

41

:

3

26.10.

LSU Tigers - Ole Miss Rebels

10

:

7

09.11.

LSU Tigers - Alabama Crimson Tide

13

:

20

16.11.

Arkansas Razorbacks - LSU Tigers

17

:

0

28.11.

Texas A&M Aggies - LSU Tigers

17

:

23

Spielplan/Tabellen LSU Tigers
Big Ten
Big Ten

NCAA

football-aktuell Ranking

1

Alabama Crimson Tide

2

TCU Horned Frogs

3

Oregon Ducks

4

Baylor Bears

5

Arkansas Razorbacks

6

Georgia Bulldogs

7

Michigan St. Spartans

8

Ole Miss Rebels

9

Kansas State Wildcats

10

Ohio State Buckeyes

Florida St. Seminoles

Michigan Wolverines

Colorado Buffaloes

W. Kentucky H.

Colorado State Rams

Auburn Tigers

Texas A&M Aggies

BYU Cougars

San Jose State Spartans

Penn St. Nittany Lions

zum Ranking vom 13.12.2014
Big 12
Pac 12
Odell Beckham jr. (LSU Tigers)Odell Beckham jr. (LSU Tigers)Foto-Show ansehen: LSU Tigers
Ole Miss Rebels - LSU Tigers
Überblick: Foto-Shows College