RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Ravens mit viel Arbeit und ein wenig Glück

#5 QB Joe FlaccoDas war keine überzeugende Vorstellung der Baltimore Ravens. Die Ravens, welche noch auf einen Ausrutscher der Steelers gehofft hatten um die Krone der AFC North zu gewinnen, mühten sich lange und mühsam, bis ein hauchdünner und glücklicher 13:7-Erfolg gegen die ebenfalls schwach spielenden Bengals unter Dach und Fach war. Die Bengals hatten zahlreiche Chancen die Partie für sich zu entscheiden. Fünf Ballverluste waren am Ende aber zu viel.

Die Nerven der Ravens-Fans wurden, wieder einmal, arg strapaziert. Zu oft schon hatten die Ravens eine Führung im letzten Spielabschnitt noch verspielt, so schien es auch diesmal. Doch als LB Ray Lewis ein Fumble von Bengals-QB Carson Palmer fast exakt zwei Minuten vor Spielende sicherte, schien der Sieg sicher und die Fans begannen mit dem feiern. Doch die Offense der Ravens verpasste es wieder einmal, den Ball zu halten und das Spiel zu sichern. Gut eine Minute später waren die Bengals schon wieder in Ballbesitz und das zittern der Fans begann erneut. Dieses schlug in Verzweiflung um, als die Bengals scheinbar mühelos nach zwei langen Pässen die 11-Yard-Linie der Ravens erreicht hatten. Doch hier endete das Glück der Bengals. Der letzte Pass von Palmer segelte weit über alle Receiver hinweg ins Aus. Nun erst war der Sieg wirklich sicher.

„Wir müssen definitiv besser spielen. So ein Spiel dauert halt 60 Minuten und die müssen wir konzentriert durchspielen. Wenn man unsere Kontrahenten in den Playoffs anschaut, haben diese deutlich bessere Leistungen gebracht“, ärgerte sich LB Terrell Suggs. Und auch QB Joe Flacco zeigte sich selbstkritisch: „Das war kein gutes Spiel, aber wir haben gewonnen. Darüber können wir froh sein. Wir sind in den Playoffs und nur das zählt jetzt.“

Froh können die Ravens vor allem über ihre Defense sein, in der S Ed Reed zwei der fünf Ballverluste eroberte. Alle 13 Punkte der Ravens entstanden durch diese Turnover. Am Ende wirkte die Defense aber wieder einmal erschöpft und ausgezerrt. Es kam schlicht zu wenig Entlastung durch die Offense. „Unsere Defense hat heute überragend gespielt. Unsere Offense konnte da nicht mithalten. Ich bin enttäuscht über die vielen Fehler, welche wir gemacht haben. Aber nun haben wir uns auf die Playoffs zu konzentrieren und einen Weg zu finden, das kommende Spiel zu gewinnen“, wollte Head Coach John Harbaugh mehr über die ausstehenden Partie reden.

Korber - 03.01.2011

#5 QB Joe Flacco

#5 QB Joe Flacco (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Baltimore Ravenswww.baltimoreravens.commehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.comSpielplan/Tabellen Baltimore RavensSpielplan/Tabellen Cincinnati Bengalsfootball-aktuell-Ranking NFL
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

07.09.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

16

:

23

14.09.

Cincinnati Bengals - Atlanta Falcons

24

:

10

21.09.

Cincinnati Bengals - Tennessee Titans

33

:

7

06.10.

New England Patriots - Cincinnati Bengals

43

:

17

12.10.

Cincinnati Bengals - Carolina Panthers

37

:

37

19.10.

Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals

27

:

0

26.10.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

18:00 Uhr

02.11.

Cincinnati Bengals - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

07.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

02:25 Uhr

16.11.

New Orleans Saints - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

23.11.

Houston Texans - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.11.

Tampa Bay Buccaneers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

07.12.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

14.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

23.12.

Cincinnati Bengals - Denver Broncos

02:30 Uhr

28.12.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
Cleveland Browns

NFL

football-aktuell Ranking

1

Denver Broncos

2

Indianapolis Colts

3

Philadelphia Eagles

4

Arizona Cardinals

5

San Diego Chargers

6

Seattle Seahawks

7

Kansas City Chiefs

8

San Francisco 49ers

9

Green Bay Packers

10

Baltimore Ravens

Philadelphia Eagles

Miami Dolphins

Arizona Cardinals

Green Bay Packers

Kansas City Chiefs

Cincinnati Bengals

Seattle Seahawks

Carolina Panthers

Chicago Bears

San Diego Chargers

zum Ranking vom 21.10.2014
Cleveland Browns
AFC North
AFC West
Kansas City Chiefs CheerleadersKansas City Chiefs CheerleadersFoto-Show ansehen: Cincinnati Bengals
Kansas City Chiefs - Cincinnati Bengals
Überblick: Foto-Shows NFL