RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Playoffs ohne Chargers

#9 QB Carson PalmerAusgerechnet gegen die um die Playoffs kämpfenden San Diego Chargers lieferten die Cincinnati Bengals ihr bestes Spiel in dieser Saison. Der in diesem Jahr viel kritisierte QB Carson Palmer warf vier Touchdown-Pässe, zwei davon auf WR Jerome Simpson, auf dem Weg zu einem deutlichen 34:20-Erfolg. Diese Niederlage besiegelt das Schicksal der Chargers, welche sich die Playoffs nun am heimischen Fernseher anschauen dürfen.

Die Bengals starteten ohne ihre Top-WR Chad Ochocinco und Terrell Owens. Da mussten andere Spieler die Verantwortung übernehmen, Simpson tat genau das. „Ich wollte einfach beweisen, dass ich gut Football spielen und dem Team helfen kann zu gewinnen. Ich habe nie die Zuversicht verloren. Ich wusste, meine Chance würde kommen“, sagte Simpson, der das Spiel mit 6 gefangenen Pässe für 124 Yards Raumgewinn und den beiden Touchdowns beendete, schon fast euphorisch. Neben Simpson glänzte auch noch WR-Kollege Andre Caldwell, die beide für ihre großen verletzten Teamkollegen die Verantwortung übernahmen. „Sie sind großartige Passrouten gelaufen. Sie haben sich exakt an unsere taktische Planung gehalten und haben auch die wichtige Fänge gemacht. Sie haben wie alte Hasen gespielt“, bedankte sich auch Palmer nach der Partie bei den Beiden.

Die Bengals bestimmten über weite Strecken die Partie, während die Chargers nie richtig in Tritt kamen. Nur einmal sah es so aus, als ob die Chargers doch noch eine Chance hätten. Mitte des vierten Viertels hatten sich die Chargers auf 20:13 herangekämpft und fast schien es, als ob sie das Spiel noch würden drehen können. Doch drei Spielzüge später war alles vorbei. Simpson sprintete an allen vorbei und fing einen 59-Yard-Pass von Palmer zum 27:13.

Bei all dem Lob für den Quarterback und die Receiver darf man jedoch auch das Laufspiel nicht vergessen, welches die Grundlage für den Erfolg schuf und die Defense der Chargers stets im unklaren über die taktischen Abischten der Bengals ließ. Die RB Cedric Benson und Bernard Scott erliefen zusammen 102 Yards sowie einen Touchdown durch Scott.

Korber - 27.12.2010

#9 QB Carson Palmer

#9 QB Carson Palmer (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News San Diego Chargerswww.chargers.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen San Diego Chargers
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

13.09.

Oakland Raiders - Cincinnati Bengals

22:25 Uhr

20.09.

Cincinnati Bengals - San Diego Chargers

19:00 Uhr

27.09.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

04.10.

Cincinnati Bengals - Kansas City Chiefs

19:00 Uhr

11.10.

Cincinnati Bengals - Seattle Seahawks

19:00 Uhr

18.10.

Buffalo Bills - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

01.11.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

06.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

02:25 Uhr

17.11.

Cincinnati Bengals - Houston Texans

02:30 Uhr

22.11.

Arizona Cardinals - Cincinnati Bengals

22:05 Uhr

29.11.

Cincinnati Bengals - St. Louis Rams

19:00 Uhr

06.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

13.12.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

21.12.

San Francisco 49ers - Cincinnati Bengals

02:30 Uhr

29.12.

Denver Broncos - Cincinnati Bengals

02:30 Uhr

03.01.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
Cincinnati Bengals
NFC
NFC
Deutschland
Deutschland
Rex Burkhead #33 (Cincinnati Bengals)Rex Burkhead #33 (Cincinnati Bengals)Foto-Show ansehen: Cincinnati Bengals
Cleveland Browns - Cincinnati Bengals
Überblick: Foto-Shows NFL
www.AutoTeileXXL.DE