RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Schön ist anders

Kelvin Hayden schnappte sich eine InterceptionNicht immer muss QB Peyton Manning MVP-Niveau haben, wenn es darum geht, sein Team zu einem Sieg zu führen. Dem Spielmacher der Indianapolis Colts reichte gegen die Cincinnati Bengals auch eine durchschnittliche Leistung, um Erfolg zu haben. Mittlerweile haben die Colts sieben Spiele in Folge gegen die Bengals gewinnen können. Sieg Nummer Sieben gab es an diesem Wochenende durch einen 23:17-Erfolg über die Tiger aus Ohio. Manning zeigte mit 185 Yards Raumgewinn die bisher schwächste Leistung der Saison, wenn gleich die Colts aus fünf Ballverlusten der Gäste 17 Punkte erzielen konnten. In den letzten zweieinhalb Minuten der Partie war es zwei Mal die Abwehr der Hausherren, welche die Kohlen aus dem Feuer holen musste, damit der knappe Vorsprung durch die Bengals nicht noch egalisiert werden konnte.

Denn nachdem Cincinnati den 17:23-Anschluss erzielt hatten, wollten sie es den New Orleans Sainst gleich machen und versuchten einen Onside-Kick, der auch prompt gelang. Doch dann leistete sich Rookie Jermaine Gresham einen Ballverlust und machte so seine bis dato beste Saisonleistung zunichte. Der Neuling hatte zuvor mit seinem Fang die Bengals auf 17:23 herangebracht. So vergab er für sein Team die durchaus gute Chance, das Spiel doch noch gewinnen zu können. Überhaupt war es für QB Carson Palmer und seine Mitspieler kein leichter Sonntagnachmittag in Indianapolis.

WR Chad Ochocinco verletzte sich mal wieder an der Schulter. Und eine fehlerhafte Kommunikation zwischen Palmer und WR Terell Owens sorgte für den ersten Touchdown der Gäste. Denn DB Kelvin Hayden fing den für T.O. gedachten Pass ab und lief bis in die Endzone der Bengals. Und auch sonst war es die Defense de Colts, die an diesem Tag dafür sorgte, dass Indianapolis nun wieder als der alleinige Tabellenführer in der AFC South dasteht.

Die Colts mussten bei ihrem Erfolg erneut auf TE Dallas Clark, die beiden RBs Joseph Addai und Mike Hart sowie die beiden WR Anthony Gonzalez und Austin Collie verzichten. So war es dann nicht unbedingt verwunderlich, dass Manning schon zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Touchdown-Pass blieb. Den einzigen Ausflug in die Endzone für die Offense war dann einem Neuling vorbehalten: RB Javarris James sorgte mit seinem Drei-Yard-Lauf dafür, dass die Offense der Colts wenigstens ein Erfolgserlebnis an diesem Tag hatte.

Hundt - 15.11.2010

Kelvin Hayden schnappte sich eine Interception

Kelvin Hayden schnappte sich eine Interception (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Cincinnati Bengalswww.bengals.commehr News Indianapolis Coltswww.colts.comSpielplan/Tabellen Cincinnati BengalsSpielplan/Tabellen Indianapolis Coltsfootball-aktuell-Ranking NFL
Cincinnati Bengals

Spiele Cincinnati Bengals

07.09.

Baltimore Ravens - Cincinnati Bengals

16

:

23

14.09.

Cincinnati Bengals - Atlanta Falcons

24

:

10

21.09.

Cincinnati Bengals - Tennessee Titans

33

:

7

06.10.

New England Patriots - Cincinnati Bengals

43

:

17

12.10.

Cincinnati Bengals - Carolina Panthers

37

:

37

19.10.

Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals

27

:

0

26.10.

Cincinnati Bengals - Baltimore Ravens

18:00 Uhr

02.11.

Cincinnati Bengals - Jacksonville Jaguars

19:00 Uhr

07.11.

Cincinnati Bengals - Cleveland Browns

02:25 Uhr

16.11.

New Orleans Saints - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

23.11.

Houston Texans - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

30.11.

Tampa Bay Buccaneers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

07.12.

Cincinnati Bengals - Pittsburgh Steelers

19:00 Uhr

14.12.

Cleveland Browns - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

23.12.

Cincinnati Bengals - Denver Broncos

02:30 Uhr

28.12.

Pittsburgh Steelers - Cincinnati Bengals

19:00 Uhr

Spielplan/Tabellen Cincinnati Bengals
Baltimore Ravens
Baltimore Ravens
Indianapolis Colts CheerleadersIndianapolis Colts CheerleadersFoto-Show ansehen: Cincinnati Bengals
Indianapolis Colts - Cincinnati Bengals
Überblick: Foto-Shows NFL
AFC West

NFL

football-aktuell Ranking

1

Denver Broncos

2

Indianapolis Colts

3

Philadelphia Eagles

4

Arizona Cardinals

5

San Diego Chargers

6

Seattle Seahawks

7

San Francisco 49ers

8

Kansas City Chiefs

9

Green Bay Packers

10

Dallas Cowboys

Philadelphia Eagles

Arizona Cardinals

Miami Dolphins

Green Bay Packers

St. Louis Rams

Cincinnati Bengals

Seattle Seahawks

Carolina Panthers

Chicago Bears

San Diego Chargers

zum Ranking vom 20.10.2014
AFC East