RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Das war wohl nix für Nebraska

Cornhuskers-Coach Bo Pelini (re.) gratuliert Mack Brown von den Texas Longhorns zum SiegDrei Minuten vor dem Ende keimte bei den Nebraska Cornhuskers noch einmal so etwas wie Hoffnung auf, die Partie gegen die Texas Longhorns doch noch gewinnen zu können. Eric Hagg hatte nach einem Punt-Return über 95 Yards den ersten Touchdown für die bis dato an fünfter Stelle geführten Cornhuskers erzielt. Nach acht Vierteln war es Nebraska endlich mal wieder gelungen, gegen die Longhorns einen Touchdown zu erzielen. Doch in den verbleibenden drei Minuten liefen die Hausherren dann den vergebenen Chancen hinterher und mussten sich zum vierten Mal in Folge dem Rivalen geschlagen geben. Dieses Mal mit 13:20.

Die Cornhuskers waren und sie der Lieblingsgegner der Longhorns. Neun von zehn Partien konnte Texas gegen Nebraska erfolgreich gestalten. Darunter auch das Meisterschaftsspiel der Big 12 in der vergangenen Saison. Die Cornhuskers hatten also durchaus noch eine Rechnung mit dem Rivalen offen, waren vor dem Spiel auch klar favorisiert. Doch während des Spiels wollte dann so gar nichts an die vermeintliche Favoritenrolle erinnern. Immer wieder ließen die Passempfänger der Hausherren die eigentlich sicheren Pässe fallen, vergaben so auch drei fast schon sichere Touchdowns.

Während sich vor dem Spiel nahezu alles darum dreht, wie gut Nebraskas Taylor Martinez sein würde und seine Chancen auf den Gewinn der Heisman Trophy mit einem Sieg und einem guten Spiel gegen Texas steigen würden, war es während der Partie ein ganz anderer, der die Aufmerksamkeit auf sich zog. Texas-QB Garrett Gilbert tat an diesem Tag alles, dass die Longhorns weiterhin der Alptraum der Cornhuskers bleiben würden. Dabei waren es weniger seine Fähigkeiten als Passgeber denn mehr seine läuferischen Leistungen. Denn Gilbert lief für 71 Yards Raumgewinn – und zwei Touchdowns.

Insgesamt bleiben die Longhorns mit 271 Yards Raumgewinn eher durchschnittlich, schafften es aber mit ihrer Defense, die Hausherren immer wieder zu stoppen. RB Taylor Martinez kam mit einem Schnitt von 147 Yards Raumgewinn pro Spiel in die Partie. Im dritten Viertel wurde er durch Zac Lee ersetzt. Bis dahin hatte er bei 13 Versuchen gerade einmal 21 Yards erlaufen. Das Abmelden von Martinez und die zahlreichen Strafen und Fehler führten dann zwangsläufig zur Niederlage für Nebraska. Durch ihren Erfolg in Lincoln schafften es die Longhorns nicht nur, dass sie nach zwei Niederlagen in Folge nun endlich wieder einen Sieg landen konnten, sondern minderten die Chancen von Nebraska, endlich mal wieder in National Championship Spiel einziehen zu können.

Hundt - 17.10.2010

Cornhuskers-Coach Bo Pelini (re.) gratuliert Mack Brown von den Texas Longhorns zum Sieg

Cornhuskers-Coach Bo Pelini (re.) gratuliert Mack Brown von den Texas Longhorns zum Sieg (© Getty Images)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Nebraska Cornhuskerswww.huskers.commehr News Texas Longhornswww.texassports.comSpielplan/Tabellen Nebraska CornhuskersSpielplan/Tabellen Texas Longhornsfootball-aktuell-Ranking College
Texas Longhorns

Spiele Texas Longhorns

31.08.

Texas Longhorns - North Texas Mean Green

02:00 Uhr

07.09.

Texas Longhorns - BYU Cougars

01:30 Uhr

14.09.

Texas Longhorns - UCLA Bruins

02:00 Uhr

27.09.

Kansas Jayhawks - Texas Longhorns

04.10.

Texas Longhorns - Baylor Bears

11.10.

Oklahoma Sooners - Texas Longhorns

18.10.

Texas Longhorns - Iowa State Cyclones

25.10.

Kansas State Wildcats - Texas Longhorns

01.11.

Texas Tech Red Raiders - Texas Longhorns

08.11.

Texas Longhorns - W. Virginia M.

15.11.

Oklahoma State Cowboys - Texas Longhorns

28.11.

Texas Longhorns - TCU Horned Frogs

01:30 Uhr

Spielplan/Tabellen Texas Longhorns
Big Ten
Big Ten
Big Ten
Independents
Independents
American Athletic
American Athletic
The Texas Longhorns The Texas Longhorns Foto-Show ansehen: Oklahoma Sooners
Texas Longhorns - Oklahoma Sooners
Überblick: Foto-Shows College