RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Kanada und USA holen Gold

Kanada vs. USA: Ein Sportklassiker wurde in Ottawa erneut erfundenDas kanadische Damen- und das US-amerikanische Herrenteam sind die neuen Weltmeister im Flag Football.

In der international gespielten 5vs5 Variante trafen im Herrenfinale Dänemark und die USA aufeinander, die sich bereits aus der Vorrunde kannten. Dänemark wollte sich für die Niederlage in den Gruppenspielen revanchieren und drängte auf eine frühe Entscheidung. Quarterback Morten Weber bediente in den ersten Spielminuten seinen Receiver Michael Svane, der bereits passgenau in der Endzone stand.

Den USA gelang es allerdings zurück zuschlagen und zeigten, warum sie in der ungeschlagen die Vorrunde überstanden hatten. Quarterback Jorge Cascudo passte zuerst auf seinen Lieblingsreceiver Carlos Jaime und widerstand dann dem kontinuierlich steigenden Druck der dänischen Defense, die auch eine Interception durch Lars Skytte abfangen sollte.

Die USA entschieden schließlich die Partie als Cascudo vor dem Pausenpfiff erneut Jaime noch zweimal in der Endzone fand und sein Team mit 20:7 in Führung brachte. In der zweiten Halbzeit setzte sich der Eindruck der ersten beiden Viertel fort. Ein Touchdown von Justin Romano erhöhte den Vorsprung der USA auf 26:7. Das „dänische Dynamit „ erkämpfte sich zwar noch durch Jacob Durr eine zwischenzeitliche Ergebnisverbesserung und konnte durch erkämpfte sich ein 13:26, doch die Vereinigten Staaten ließen sich nicht mehr die Butter vom Brot nehmen und erhöhten im vierten Viertel durch einen Passfang durch von Billy Survillion das Endergebnis, dass Dänemark noch ein wenig korrigieren sollte, aber am finalen Endstand von 35:19 auch nicht mehr viel verändern konnte.

Die kanadischen Frauen behaupteten ihren die IFAF Flag Football WM-Titel aus dem Jahre 2008 und besiegten die Vereinigten Staaten mit 31:18. Kanada eröffnete diese Partie erneut mit dem Zusammenspiel zwischen QB Vanessa Birri und Emilie Pfeiffer-Badoux und dominierte so das Spiel von der ersten Sekunde an. Zwar konnte die USA noch einmal kontern und mit einem Touchdown-Lauf reagieren, doch die kanadische Dynamik wurde damit nicht unterbunden. Kanada bewegte den Ball über das Feld und weitere Passfänge durch Pfeiffer-Bardoux und ein Lauf von Avery Brevett ließen Kanada schnell eine 19:6 Führung im ersten Viertel aufbauen.

Die Partie wurde schließlich im vierten Viertel erneut durch starken Arm von Birri entschieden, die insgesamt mit Pfeiffer-Badoux drei Touchdownwürfe zusammen produzierte und fünf Minuten vor Schluss den Endstand von 35:19 mittels Passspiel auf Joanie Lanthier herstellte.

Schlüter - 16.08.2010

Kanada vs. USA: Ein Sportklassiker wurde in Ottawa erneut erfunden

Kanada vs. USA: Ein Sportklassiker wurde in Ottawa erneut erfunden (© IFAF)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Kanadawww.footballcanada.commehr News USAwww.usafootball.commehr News WM Senior Flag Ottawa 2010www.ifaf.infoSpielplan/Tabellen WM Senior Flag Ottawa 2010
Kanada
Kanada
USA
UFL
Deutschland
Deutschland
NFL
Head Coach der Regina Rams - Frank McCrystalHead Coach der Regina Rams - Frank McCrystalFoto-Show ansehen: Kanada
Saskatoon Huskies vs. Regina Rams
Überblick: Foto-Shows Welt