RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Tu felix Austria VI

Auf Finnland ruht heute alle österreichischen Hoffnungen: DB Pekka Rantala (#22 Finland).Heute ist der Tag, an dem sich entscheidet wie "felix" Austria wirklich ist. Die Chance aus eigener Kraft ins Finale zu kommen wurde gleich am ersten Tag vertan, jetzt ist man auf Hilfe aus dem hohen Norden angewiesen. Zumindest ist Team Austria nach dem Sieg über Finnland die Sorge um den Wiederabstieg los, von Platz vier bis Platz eins ist aber noch alles möglich.

Natürlich ist Gastgeber Deutschland Favorit gegen ein finnisches Team, das erst am Dienstag gegen Österreich gespielt hat und dessen Quarterback gerade einmal 19 Jahre alt ist. Der finnische Laufangriff war gegen Österreich nicht existent (17 Versuche für -29 Yards), durch die Luft lief es für die Finnen besser, zumindest in der ersten Halbzeit konnte man die österreichische Defense auf Trab halten. Die Verteidigung der Nordmänner konnte den Österreichern nur zu Beginn Paroli bieten, je länger das Spiel dauerte, umso besser konnte sich Team Austria durchsetzen, ehe die finnische Defense im letzten Viertel endgültig in Atemnot kam - kein Wunder, war sie doch mehr als zehn Minuten auf dem Platz.

Mit Sicherheit hat man im deutschen Team intensiv daran gearbeitet, die Fehler aus der Eröffnungspartie auszumerzen, mit Sicherheit werden die Finnen ihrem Gegner nicht soviele Gastgeschenke machen wie Team Austria. Und ebenso mit Sicherheit wird Finnland am heutigen Abend mehr Anhänger haben als je zuvor bei dieser EM. War für die meisten Österreicher Finnland bisher eine Nation mit vielen Wäldern, Seen und Rentieren, ein Staat dessen Bewohner gut im Langlaufen, Handy-Weitwerfen und Rallye fahren sind und eine seltsame Sprache sprechen, so soll es jetzt das Land sein, das Team Austria doch noch die Chance auf den EM-Titel verschafft. Allen angehenden Suomi-Anfeuerern seien zwei Schlachtrufe mit auf den Weg mitgegeben: "Hakkaa päälle Pohjan poika!" und "Tulta munille!". Der erste bedeutet soviel wie "Haut drauf, Söhne des Nordens!", die Übersetzung des zweiten sei Google überlassen...

Kratky - 29.07.2010

Auf Finnland ruht heute alle österreichischen Hoffnungen: DB Pekka Rantala (#22 Finland).

Auf Finnland ruht heute alle österreichischen Hoffnungen: DB Pekka Rantala (#22 Finland). (© Kratky)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News EM Herren A-Poolwww.efaf.demehr News Nationalteam Herrenwww.afboe.atSpielplan/Tabellen EM Herren A-Poolfootball-aktuell-Ranking Europa
EM Herren A-Pool
Österreich
Österreich
Österreich
Österreich
Tschechien
Tschechien

Europa

football-aktuell Ranking

1

Vienna Vikings

2

Tirol Raiders

3

New Yorker Lions B.

4

Kiel Baltic Hurricanes

5

Prague Black Panthers

6

Schwäbisch Hall U.

7

Dresden Monarchs

8

Berlin Adler

9

Danube Dragons

10

Marburg Mercenaries

Tirol Raiders

Danube Dragons

Prague Lions

Graz Giants

Prague Black Panthers

New Yorker Lions B.

Schwäbisch Hall U.

Kiel Baltic Hurricanes

Oslo Vikings

Berlin Rebels

zum Ranking vom 13.04.2014
Schweiz
Schweiz
BIG6
Europa
Deutschland
Nationalmannschaft Deutschland 2010Nationalmannschaft Deutschland 2010Foto-Show ansehen: Nationalteam Herren
Die deutsche Football-Nationalmannschaft...
Überblick: Foto-Shows Deutschland