RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Men in Black VI - Die Chemie stimmt

Die Chemie im Team stimmt einfach derzeitDa es ja meist die Abwehr ist, die nach einer alten Footballweisheit die Meisterschaften holt, ist es auch aus deutscher Sicht wichtig, dass diese Einheit besonders rasch zusammenwächst. Und das hat die deutsche Mannschaft bisher mit Bravour geschafft. „Die Chemie untereinander stimmt. Klar, zum Anfang hatten wir ein paar Abstimmungsprobleme. Aber es wird immer besser“, freut sich LB Mario Nowak, der einer von insgesamt vier Spielern der Berlin Adler im Kreise der Bundesadler ist. „Ich bin positiv gestimmt und denke, dass es so bleiben wird.“ Für den Berliner ist es bereits die zweite EM. Aber bei den Titelkämpfen in Schweden vor fünf Jahren kam er noch nicht so zum Einsatz. „Da habe ich mehr Special Teams gespielt.“

Nach der Weltmeisterschaft in Japan ist das Turnier in Hessen die zweite große Veranstaltung, bei der Nowak zum Einsatz kommt und sich über viel Spielzeit freuen darf. Mit den Berlin Adlern hat er bereits alle wichtigen Titel geholt: Deutscher Meister, EFAF-Cup Sieger und Eurobowl Champion. Eigentlich genug Titel, um zufrieden mit dem geleisteten zu sein. Doch Nowak will mehr. Wie jeder im Team. „Der EM-Titel fehlt in der Vitrine noch. Und der Titel ist drin, es ist eine Supertruppe“, erklärt der Berliner. Denn nicht nur auf dem Trainingsplatz und auf dem Spielfeld verstehen sich die Spieler gut, sondern auch abseits vom Feld. Da ist vom Konkurrenzdruck im Team und auch der Rivalität mancher Mannschaften in der GFL oder der GFL 2 nichts zu spüren.

Novak ist nicht nur zweckoptimistisch, sondern glaubt fest daran, dass die deutsche Mannschaft am kommenden Samstag nicht nur im Finale steht, sondern auch den Titel zurück nach Deutschland holen wird. „Wir haben die anderen gesehen und wissen, was wir können. Wenn wir unsere Leistung bringen, dann ist es auf jeden Fall drinnen, dass wir den Titel holen. Wir brauchen uns vor keinem verstecken“, verspricht Nowak.

Damit die einzelnen Spieler und Mannschaftteile zusammenwachsen ist nicht nur der Spieler an sich gefragt, sondern viel hängt auch von der Arbeit der Trainer ab. Schon im Vorfeld wird geschaut, ob und wie weit die einzelnen Akteure auch menschlich ins Team passen. Die besondere Schwierigkeit dabei liegt vor allem darin, dass in der Nationalmannschaft nicht nur ein oder zwei Spieler aus einem neuen Verein integriert werden müssen, sondern dass die Akteure nach wie vor in ihren Vereinen spielen und man sich vor und nach der EM wieder als Gegner auf dem Platz gegenüber steht.

Außerdem müssen es die Trainer schaffen, nicht nur in ihrem jeweiligen Aufgabenbereich möglichst schnell eine Einheit zu formen, sondern auch die ganzen Puzzleteile zu einem großen Gesamtbild zusammenzufügen. „Das ist eigentlich gar nicht so schwer. Klar gibt es am Anfang ein paar Abstimmungsprobleme, aber es nun mal so, dass es einfach die besten Athleten sind. Das Zusammenwachsen geht einfach schneller“, erklärt Anthony Doghmi, der bei der Nationalmannschaft vor allem für die Linebacker verantwortlich ist. Große Schwachstellen gibt es also in der deutschen Mannschaft keine.

Auch Doghmi lobt die Chemie im Team, ist glücklich darüber, dass man so schnell eine kompakte Einheit geworden ist. Nicht nur bei den Linebackern. Von Trainingseinheit zu Trainingseinheit ist der stetige Aufwärtstrend zu spüren und zu sehen. „Das ist in einer Vereinsmannschaft nicht möglich. Obwohl du mehr Zeit zur Verfügung stehen hast“, so Doghmi. Das würde vor allem daran liegen, dass in den Vereinen nicht immer nur die besten Athleten versammelt sind und dem einen oder anderen Spieler auch mal das Spielverständnis fehlen würde. „Das ist hier nicht gegeben. Das macht es leichter, System zu installieren und Feedback zu bekommen.“

Hundt - 28.07.2010

Die Chemie im Team stimmt einfach derzeit

Die Chemie im Team stimmt einfach derzeit (© Hundt)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News EM Herren A-Poolwww.efaf.infomehr News Nationalteam Herrenwww.afvd.deSpielplan/Tabellen EM Herren A-Poolfootball-aktuell-Ranking Europafootball-aktuell-Ranking Deutschland
EM Herren A-Pool

Aktuelle Spiele und Tabelle EM Herren A-Pool

Deutschland

1.000

2

2

0

0

99

:

47

Finnland

.500

2

1

1

0

23

:

60

Schweden

.000

2

0

2

0

53

:

68

Österreich

1.000

2

2

0

0

77

:

16

Frankreich

.500

2

1

1

0

74

:

28

Dänemark

.000

2

0

2

0

7

:

114

Spielplan/Tabellen EM Herren A-Pool
Serbien
Serbien
Schweiz
Nationalmannschaft Deutschland 2010Nationalmannschaft Deutschland 2010Foto-Show ansehen: Nationalteam Herren
Die deutsche Football-Nationalmannschaft...
Überblick: Foto-Shows Deutschland
Schweiz
Österreich

Europa

football-aktuell Ranking

1

New Yorker Lions B.

2

Vienna Vikings

3

Dresden Monarchs

4

Schwäbisch Hall U.

5

Tirol Raiders

6

Carlstad Crusaders

7

Prague Black Panthers

8

Berlin Adler

9

Cologne Falcons

10

Stuttgart Scorpions

Thonon Black Panthers

Torino Giaguari

Limhamn Griffins

Eidsvoll 1814's

Valerenga Trolls

Nice Dauphins

Bern Grizzlies

Granada Lions

Elancourt Templiers

Parma Panthers

zum Ranking vom 19.10.2014
Österreich
Polen
 
Video mit größerem Bild ansehen:
Trailer zur Football EM 2010
Viele weitere Videos : hier