RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Tu felix Austria I

QB Christoph Gross (links) ist sich sicher, dass dieses Team bereit für Deutschland ist.Ein Mal noch schlafen - eine Vorfreude, wie man sie sonst nur aus der Adventzeit kennt, macht sich im österreichischen Team breit. Morgen geht es endlich los, nach mehr als einer Woche Trainingslager sind Spieler und Coaches kaum noch zu halten. Die Anfahrt nach Frankfurt hat man gut überstanden, nach der ersten Nacht in der Sportschule des Landessportbund Hessen geht es heute zum ersten Mal ans Training vor Ort. Verabschiedet wurde Team Austria am Mittwochabend in Innsbruck mit einer Pressekonferenz und, dem Anlass entsprechend, bewegenden Worten: AFBÖ-Präsident Michael Eschlböck appellierte an das "rot-weiß-rote Herz" der Spieler und zeigte sich sicher, dass diese im Kampf "David gegen Goliath, Mann gegen Mann" alles geben werden.

Head Coach Rick Rhoades lobte den ersten Gegner Deutschland und schätzte ihn als sehr stark ein - nicht ohne sich eine kleine Spitze zu erlauben: "Die Deutschen sind so gut, wie alle sagen. Ja, sie sind groß. Ja, sie sind stark. Und sie sind fast so gut, wie sie von sich selbst behaupten, dass sie es sind." Anschließend streut er dem eigenen Team Rosen: "Ich coache Football seit 41 Jahren und ich habe in der ganzen Welt noch nie Footballer, wie diese Jungs gesehen. Sie opfern ihre Freizeit, sie opfern ihre Jobs, sie opfern ihre Freunde und Familie, um für Österreich Football zu spielen. Diese Burschen spielen nicht American Football, sie spielen Austrian Football..." QB Christoph Gross erklärte den "Schlüssel zum Sieg" gegen Deutschland: "Leichte Plays" müsse man in der Offense nützen, keine unnötigen Yards verschenken und mit Hilfe der Special Teams werde man sich die bessere Feldposition sichern.

Die Stimmung im Coaching Staff war während des Trainingslagers in Innsbruck getrübt. Grund dafür war die Kündigung von Santos Carillo und Nick Johansen bei den Tirol Raiders. Carillo ist im Nationalteam für die D-Line verantwortlich, sein Kollege Johansen coacht die O-Line - beide hätten auf diese Ablenkung während der Vorbereitung auf den wichtigsten Event des Jahres wohl gerne verzichtet. QB Christoph Gross ist mit der Stimmung in der Mannschaft trotzdem mehr als zufrieden: "Sie ist großartig. Wir sind die besten Freunde hier im Team, völlig egal von welchem Verein wir kommen." Sein Resümee für Samstag lautet schlicht: "Dieses Team ist bereit für Deutschland."

Kratky - 23.07.2010

QB Christoph Gross (links) ist sich sicher, dass dieses Team bereit für Deutschland ist.

QB Christoph Gross (links) ist sich sicher, dass dieses Team bereit für Deutschland ist. (© AFBÖ)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News EM Herren A-Poolwww.efaf.infomehr News Nationalteam Herrenwww.afboe.atSpielplan/Tabellen EM Herren A-Poolfootball-aktuell-Ranking Europa
Nationalteam Herren
Division 1
Division 1
Division 3
Division 3
Division 2
Division 2
AFL
Serbien
Serbien
Schweiz
Schweiz
Österreich
Österreich
Polen
Oesterreichische Nationalmannschaft waermt...Oesterreichische Nationalmannschaft waermt...Foto-Show ansehen: Nationalteam Herren
Charity Bowl: Team Austria vs. Rose Hulman...
Überblick: Foto-Shows Europa