RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Kanada ringt Schweden mit 12:6 nieder

Die Zuschauer erlebten eine kleine DefenseschlachtIn einem hart umkämpften Match haben die Frauenfootballerinnen Kanadas die Auswahl aus Schweden am Sonntagabend in Stockholm mit 12:6 besiegt. Beide Offensemannschaften kämpften um jeden Inch Raumgewinn, doch die eigentlichen Gewinner der Partie kamen aus den beiden Verteidigungsreihen. MVP auf schwedischer Seite wurde Pillan Plass, die neun Tackles erkämpfte. MVP auf Seiten Kanadas wurde Jenn de Guise, die für ihre fünf Tackles und einen Interception Return ausgezeichnet wurde, der zum spielentscheidenden Touchdown führte.

„Wir hatten ein wenig mit unserer Offense zu kämpfen", sagte der kanadische Trainer Larry Harlow nach dem Spiel und lobte seine Defense: „Sie hatten einen großen Tag heute – aber den Hut ziehe ich vor Schweden, die wirklich hart auftraten und uns das Leben sehrt schwer machten.“

Anders als im Auftaktmatch USA gegen Österreich mußten die 500 Zuschauer in der zweiten Partie bis in das zweite Viertel warten, um den ersten Touchdown zu sehen. Kanadas Running back bewegte den Ball über 60 Yards über das Spielfeld und scorte erstmals zum 6:0. Das es auch gleichzeitig die einzige Offensepunktewertung des Abends sein sollte, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch niemand.

So dauerte es bis kurz vor der Pause, bis Schweden durch ihren Quarterback Martina Karlsson Erika Hinders über 12 Yards bedienen konnte und damit das Drei Kronen Team in die Nähe der Red Zone brachte. Doch die Defense von Kanada sollte den schwedischen Aufmarsch eindämmen können und die Gastgeber zu Raumverlusten zwingen. Ferner sollte Kicker Terri Shannon einen 22 Yards Field-Goal-Versuch nicht verwandeln.

Nach der Pause veränderte sich das Bild nur wenig. Schweden gab kräftig Gas und wollte mit viel Druck den Ausgleich erzwingen. Linebacker Jenn de Guise gelang es allerdings einen Passversuch von QB Martina Karlsson im dritten Viertel zu intercepten und retournierte den Ball nach 19 Yards in die schwedische Endzone zum 12:0 Zwischenstand. Das vierte Viertel sollte aber trotzdem noch die Bemühungen Schwedens honorieren. RB Erika Hinders fand den Raum, um 6 Yards erfolgreich zu überbrücken und zumindest den ersten Touchdownpunkt der WM für ein europäisches Team zu erlaufen. Am 12:6 Sieg der clever verteidigenden Kanadierinnen konnte sie allerdings auch nichts mehr ändern.

Schlüter - 28.06.2010

Die Zuschauer erlebten eine kleine Defenseschlacht

Die Zuschauer erlebten eine kleine Defenseschlacht (© IFAF)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Schwedenwww.amerikanskfotboll.commehr News Kanadawww.footballcanada.commehr News WM Damen Schweden 2010Spielplan/Tabellen Schwedenfootball-aktuell-Ranking Europa
Kanada
Asien
Asien
WM Senior Flag
Deutschland
Deutschland
NFL
QB Joachim Ullrich (D) und C Hannes Irmer...QB Joachim Ullrich (D) und C Hannes Irmer...Foto-Show ansehen: Frankreich
Siegerehrung der WM 2011
Überblick: Foto-Shows Deutschland