RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Vikings Ladies stärker

Zita Floret auf dem Weg zu Touchdown Nr. 2 für die SG Titans/Black WidowsMit großen Erwartungen sah die Spielgemeinschaft Lower Austrian Titans Ladies/Graz Black Widows der Begegnung mit den Vienna Vikings Ladies entgegen. Doch ganz konnten die hohen Erwartungen nicht erfüllt werden. Die Ladies der Vikings wirkten von Anfang an etwas spritziger und abgestimmter.

So scheint eine Spielgemeinschaft mit Teams, die rund 200 km getrennt sind, doch offensichtlichen ein Handicap zu besitzen. Die Titans/Black Widows waren zwar stets bemüht und der Spielplan gut vorbereitet. Allein an der Abstimmung fehlte es etwas. So machte sich die Offense streckenweise das Leben mit Fumbles selber schwer. Die Defense konnte vergleichsweise besser dagegen halten und so lange Zeit das Spiel offen gestalten.

Im ersten Viertel gingen die Vikings mit zwei Touchdowns mit 12:0 in Führung. Beim darauf folgenden Kickoff konnten die Titans/Black Widows nach einem spektakulären Rückpass und sehenswerten Return-Touchdown von Eva Weissenböck den Rückstand verkürzen. Dieser Spielstand hielt dann dank der beiden Defense-Leistrungen bis in die Pause.

Im dritten Viertel erhöhten die Vikings mit weiteren zwei Touchdowns die Führung auf 26:6. Erst im letzten Viertel zeigte Zita Floret ihre Extraklasse und lief Freund und Feind in die Endzone davon. Am Ende konnten die Vikings noch einmal punkten, sodass der Endstand 32:12 für die Vikings Ladies lautete.

Wittig - 10.06.2010

Zita Floret auf dem Weg zu Touchdown Nr. 2 für die SG Titans/Black Widows

Zita Floret auf dem Weg zu Touchdown Nr. 2 für die SG Titans/Black Widows (© Windsteig)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News Damenwww.afboe.atmehr News Mödling Rangerswww.rangers.at mehr News Vienna Vikingswww.raiffeisenvikings.comSpielplan/Tabellen Damen
Damen
1. Liga
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
Deutschland
NFL
NFL
NFL
NFL
NFL
Equipment aktuell
Ohne Helm kein FootballMario Nowak (Berlin Adler), Ivo Schönberner (Dresden Monarchs) Zweifellos ist der Helm der wichtigste Ausrüstungsgegenstand eines jeden Footballspielers. Und damit ist nicht gemeint, dass der Helm mit Gesichtsgitter den Footballer als markantes Erkennungszeichen aus der restlichen Sportwelt heraushebt. Vielmehr geht es um dessen tatsächlichen funktionalen Wert. In einem von extremem Körpereinsatz geprägten Spiel ist trotz aller Toughness...alles lesen
Equipment aktuell
Jede Menge Schutz: der Riddell 360Ivo Schönberner testete den Riddell 360.Der Riddell 360 ist einer der besten Helme im American Football. Als ein Flaggschiff des Marktführers Riddell liegt bei diesem Footballhelm der Fokus auf dem Thema Sicherheit. Schon der Modell-Name „360“ weist darauf hin, dass auf einen Rundum-Schutz besonderer Wert gelegt wurde. Viele der herausragenden Features dieses Helms lassen sich in der Konstruktion des Gesichtsgitters...alles lesen
Equipment aktuell
Guter Rat für guten SchutzAmerican Football ist eine der vielseitigsten Sportarten weltweit. Nirgends sonst lassen sich solch unterschiedliche Typen von Athleten in einer Arena finden. Kaum ein anderes Spiel ist so vielfältig und bietet Raum für solch spektakuläre Comebacks, wie man es zum Beispiel kürzlich im NFC Championship Game zwischen den Green Bay Packers und den Seattle Seahawks bestaunen konnten. Und auch an die Spieler selbst werden die unterschiedlichsten...alles lesen
College
Deutschland