Starke Frauen braucht das Land...

Sandra Haberl (#11) und Sarah Schindelbacher (#27) stoppen die Ballträgerin der Wolves....denn die WM steht vor der Tür. Zur passenden Vorbereitung wird nicht nur der Ligabetrieb umgestellt - es gibt jetzt eine Frühjahrs- und eine Herbstrunde - sondern auch das Spielsystem von 9 gegen 9 auf 11 gegen 11 erweitert. Eine personelle Herausforderung also, der sich weder die Graz Black Widows noch die LA Titans Ladies gewachsen sahen. Auf den ersten Blick jedenfalls, denn kurzer Hand entschloss man sich zur Gründung einer Spielgemeinschaft, die ihre Feuertaufe gegen die Damen der Budapest Wolves mit Bravour bestanden hat.

Das Spiel am 25. April in Graz begann für die frischgebackene Spielgemeinschaft nach Maß: Nach einem Fumble der Wolves beim ersten Snap konnten die Widows/Titans recoveren und kamen so früher als erwartet zum Angriffsrecht. Die Umsetzung des Ballbesitzes in ein zählbares Ergebnis erwies sich jedoch mühsamer als vermutet. Das Laufspiel wurde durch konsequente Defensearbeit der Ungarinnen gestoppt, erst ein Pass von QB Gabriele Gruber auf Tamara Graf brachte die Erlösung und die ersten Punkte aufs Scoreboard - die in der ersten Spielhälfte auch die einzigen bleiben sollten.

In der zweiten Halbzeit punktete neuerlich Tamara Graf - diesmal mit einem Lauf - ansonsten ist die Partie weiter von den Defenses geprägt. Kein Wunder also, dass der nächste Score ebenfalls der Verteidigung gehörte: LB Sandra Haberl fing einen gegnerischen Pass und lief mit dem Ball auch gleich in die Endzone. Das Schlusswort gebührte dann Nicole Vogrinz, die den Endstand von 25:0 fixierte. Glaubt man dem alten Spruch, dass die Offense zwar die Herzen, die Defense aber die Meisterschaft gewinnt, kann man das Experiment "Spielgemeinschaft" als absolut geglückt bezeichnen - ein Shutout, fünf zugelassene Passing Yards und -52 Running Yards sprechen für sich.

25:0 (6:0/0:0/6:0/13:0)

Kratky - 30.04.2010

Sandra Haberl (#11) und Sarah Schindelbacher (#27) stoppen die Ballträgerin der Wolves.

Sandra Haberl (#11) und Sarah Schindelbacher (#27) stoppen die Ballträgerin der Wolves. (© Taucher)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

zur mobilen Ansichtmehr News Damenwww.afboe.atmehr News Budapest Wolveswww.wolves.humehr News Mödling Rangerswww.rangers.at Spielplan/Tabellen DamenLeague Map Damenfootball-aktuell-Ranking Europa
Damen
Division Ladies 1
Division Ladies 1
AFL
AFL
AFL
AFL
Division 2

Austria

football-aktuell Ranking

1

Tirol Raiders

2

Vienna Vikings

3

Graz Giants

4

Danube Dragons

5

Ljubljana Silverhawks

6

Mödling Rangers

7

Vienna Knights

8

Amstetten Thunder

9

Vienna Vikings II

10

Hohenems Blue Devils

Vienna Vikings II

Danube Dragons

Amstetten Thunder

Tirol Raiders II

Bratislava Monarchs

Hohenems Blue Devils

Ljubljana Silverhawks

Carinthian Lions

St. Pölten Invaders

Styrian Bears

zum Ranking vom 24.06.2018
Division 2
Division 2
Division 1
Division 1
Division 1
Division 3
Division 3
Division 3
Vereine Österreich
RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

www.AutoTeileXXL.DE