RegistrierenKennwort vergessen?

Login:

Kennwort:

dauerhaft:

Unicorns zu groß für Bandits

Das Team der Rhein-Neckar Bandits IIMit einer deutlichen 0:42-Niederlage bei den Schwäbisch Hall Unicorns II debütierte die zweite Mannschaft der MTG Rhein-Neckar Bandits am vergangenen Sonntag auf der deutschen Footballbühne. Dabei musste das Team um Head Coach Thomas Wagner neidlos anerkennen, dass die Schwaben eine Nummer zu groß für das neu gegründete Team aus Mannheim waren. Die Reserve des Erstligateams aus Schwäbisch Hall, bei denen sich auf dem Spielberichtsbogen auch einige Namen aus dem Roster der ersten Mannschaft fanden, waren zu jeder Zeit die überlegene Mannschaft. Gingen doch die Gastgeber gleich nach vier Minuten in ihrem ersten Drive in Führung. Die Gäste aus der Quadratestadt zeigten sich dadurch deutlich beeindruckt und eröffneten ihrerseits die Angriffsbemühungen mit mehreren unnötigen Strafen, was direkt per Safety zu den nächsten Punkten für die Gastgeber führte.

Im Anschluss rappelte sich zumindest die Defense wieder auf, konnte den sehenswerten Angriffsbemühungen Stand halten und setzte auch ihrerseits mit einem fünfzig yard Interception Return durch Maximilian Kaspari Akzente. Vor allem aber am Willen und Einsatz des Oldies im Team, Frank Matijczak-Stanger, konnte sich die Mannschaft aufrichten und das Spiel lange Zeit offen halten. Der 39-jährige „Ur“- Bandit hielt das Team mit vielen starken Tacklings in der Defense und dem ein oder anderen Lauf in der Offense im Spiel und so ging man mit einem etwas schmeichelhaften 15:0 in die Halbzeit.

Vor allem aber in der zweiten Hälfte zeigten die Unicorns, dass sie eigentlich nicht in die Landesliga gehören und bestätigten ihre Rolle als Favorit Nummer eins auf den Aufstieg. Allen voran Quarterback Dominic Cobbs, dessen weite punktgenaue Pässe vor allem im letzten Viertel die Mannheimer Defense vor geradezu unlösbare Aufgaben stellte und um den wohl auch weitaus höherklassige Teams dankbar wären.

Aber zumindest kämpferisch kann man dem jungen Mannheimer Team, in dessen Reihen immerhin achtzehn Spieler zu finden sind, die ihr erstes Punktspiel bestritten, keinen Vorwurf machen. Stand man doch bis zum Ende auch trotz der hohen verdienten Niederlage als Team zusammen.

Für Ausreden ist ohnehin keine Zeit. Begrüßen die Bandits doch bereits am kommenden Samstag die Rottenburg Red Knights zum ersten Heimspiel der Saison in Mannheim. Dabei wird die Mannschaft, die bis 2004 noch in der zweiten Bundesliga zu finden war, sicherlich keine leichte Aufgabe. Sind doch die Schwaben zumindest was Erfahrung angeht den Mannheimern sicherlich überlegen. Der Kickoff, der am 1. Mai Feiertag ausnahmsweise auf dem Sportplatz der Universität Mannheim stattfinden wird, ist um 16 Uhr.

Schatz - 27.04.2010

Das Team der Rhein-Neckar Bandits II

Das Team der Rhein-Neckar Bandits II (© Schatz)

Leser-Bewertung dieses Beitrags:

mehr News 6. Ligamehr News 4. Liga Baden-Württembergmehr News 6. Liga Baden-Württembergmehr News Rhein-Neckar Banditswww.bandits-football.demehr News Schwäbisch Hall Unicornswww.unicorns.deSpielplan/Tabellen 6. LigaSpielplan/Tabellen 4. Liga Baden-WürttembergSpielplan/Tabellen 6. Liga Baden-Württembergfootball-aktuell-Ranking Deutschland
6. Liga Baden-Württemberg

Aktuelle Spiele und Tabelle 6. Liga Baden-Württemberg

26.04.

Heidelberg Hunters - Lahr Miners

40

:

16

B.Mergentheim W.

4

:

0

1.000

2

2

0

0

126

:

0

Kuchen Mammuts

4

:

0

1.000

2

2

0

0

43

:

21

Heidelberg Hunters

2

:

2

.500

2

1

1

0

47

:

32

Lahr Miners

2

:

2

.500

2

1

1

0

46

:

54

Backnang Wolverines

0

:

4

.000

2

0

2

0

14

:

70

Bempflingen Renegades

0

:

4

.000

2

0

2

0

14

:

113

02.05.

Backnang Wolverines - Lahr Miners

15:00 Uhr

03.05.

Heidelberg Hunters - Bempflingen Renegades

16:00 Uhr

Spielplan/Tabellen 6. Liga Baden-Württemberg
6. Liga Baden-Württemberg
6. Liga Baden-Württemberg
Bad Mergentheim Wolfpack
Bad Mergentheim Wolfpack
Kuchen Mammuts
Backnang Wolverines

Deutschland

football-aktuell Ranking

1

Braunschweig NY Lions

2

Schwäbisch Hall U.

3

Dresden Monarchs

4

Allgäu Comets

5

Kiel Baltic Hurricanes

6

Berlin Rebels

7

Marburg Mercenaries

8

Stuttgart Scorpions

9

Düsseldorf Panther

10

Ingolstadt Dukes

Berlin Rebels

Ingolstadt Dukes

Düsseldorf Panther

Allgäu Comets

Schwäbisch Hall U.

Berlin Adler

Rhein-Neckar Bandits

Stuttgart Scorpions

Holzgerlingen Twister

Dresden Monarchs

zum Ranking vom 26.04.2015
Deutschland
GFL Börsenspiel
www.AutoTeileXXL.DE